1-mal in der Woche ordentlich was trinken (8 Bier oder so) - ist das OK?

5 Antworten

Nunja, Alkohol ist genau wie Heroin eine harte Droge. Wöchentlicher Konsum und dann gleich SO viel, ist natürlich nicht "gut" und extrem schädlich. Alkohol kann ebenso wie andere Drogen Psychosen, Depressionen usw. auslösen. Der ganze Körper und das Gehirn wird durch den Alkohol geschädigt und zerstört. Bereits 4 Jahre exzessives Trinken "nur" an Wochenenden kann den IQ um 10-30% reduzieren und das ist Fakt. Eine Alkoholsucht ist auch schnell erreicht (gut 3-5% der Konsumenten sind abhängig) und diese Alkoholkrankheit ist nunmal (noch) nicht heilbar. Ich werde dir jetzt nicht raten, trinke in "Maßen", denn es bleibt mit Heroin und Kokain eine der schädlichsten und suchterregendsten Drogen. DU musst wissen, was du deinem Körper antust.

Deine Einschätzung und die Schilderung der "positiven" Effekte sind die besten Voraussetzungen für eine Suchtproblematik! Dabei kommt es nicht mal auf die Menge an, sondern auf die Regelmäßigkeit und die Tatsache, dass man gewisse Situationen nicht ohne Alkohol bewältigen kann, bzw. gewisse Eigenschaften nicht ohne Alkohol zeigen kann!

Ich bin absolut kein Antialkoholiker. Alkohol in Maßen macht ab und zu das Leben einfach schöner und lebenswerter. Versuch einfach, den Alkoholkonsum einzuschränken. Du merkst doch sicher auch, dass Du schon nach einem einzigen Bier lockerer wirst.

ich weiss nicht wie alt du bist, ich persönlich finds aber ok. in meiner jugend (was sich jetzt komisch anhört weil ich erst 22 bin - aber ich bezieh mich damit auf die zeit zwischen 13 und 18) ham wir auch ziemlich viel party gemacht, das lässt mir der zeit aber nach, die vernunft kommt (meistens) von alleine :-)

8bier, ist man da nicht stockbesoffen? würde nie soviel trinken schon gar nicht in der öffentlichkeit, man benimmt sich nur daneben und merkt es nicht einmal, also mir wär das peinlich!

es kommt auf den zeitraum an und die gewöhnung

Was möchtest Du wissen?