0-Diät. Habe ein paar Fragen?

5 Antworten

du erreichst NICHTS damit: der körper stellt sich auf "hungersnot" ein und versucht, mit aller gewalt seine fettreserven bei sich zu behalten. BESSER ist eine ausgewogene vitamin-und ballaststoffreiche erährung. ICH schaffe es als nahezu unbeweglicher rollstuhlfahrer schon seit jahren mein gewicht zu halten, bzw. NICHT noch zuzunehmen.

Hallo liebe GutWohnen, eine Null-Diät ist mit sehr vielen gesundheitlichen Risiken verbunden, und sollte daher keinesfalls unterschätzt werden. Unvermeidbar, wie bei jeder Form des Hungerns, sind Symptome wie Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und allgemein körperliche Schwäche. Weiterhin kann es durch einen längeren Nahrungsverzicht im Rahmen einer Nulldiät zu Störungen im Mineral- und Flüssigkeitshaushaltes, aber auch zu Gicht kommen. Bereits nach den ersten Tagen dieser-Diät kann es schon zu Defiziten im Vitaminhaushalt kommen. Ebenso sind nach bereits 3 Tagen auch die Kohlenhydratspeicher in unserem Körper aufgebraucht, weshalb der Körper dann beginnt, zur Energiegewinnung die Energiereserven Muskulatur und Fettgewebe in Kohlenhydrate umzubauen, um lebenswichtige Funktionen im Körper aufrecht zu erhalten. Darauf hin verringert sich schließlich der Energiebedarf, da dieser größtenteils von der Muskulatur, welche nach und nach abgebaut wird, verursacht wird. Wird nun nach dieser Diät wieder "normal" gegessen, so wird automatisch der Jojo-Effekt eintreten, da der Körper sich selbst vor einer erneuten "Hungerphase" schützen möchte, und sofort versucht seine Energiespeicher (Fettdepots) im Körper wieder aufzufüllen. Aufgrund dieser gesundheitlichen Bedenken, sollte eine Null-Diät nicht zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden. Viel Erfolg und liebe Grüße wünscht Mareike vom MetaCheck-Expertenteam!

Hallo! Die 0-Diät ist ungesund bis gefährlich und führt nachhaltig zu mehr Gewicht. Welchen Sinn macht das dann?

Kopiere hier mal eine Definition ein. Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer. Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal. Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt. Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil. Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Kontrolluntersuchungen mit 2 Gruppen zeigen, dass sich bei einer Gruppe, die einfach nichts gemacht hat, das Gewicht nach 2 Jahren durchschnittlich besser darstellt als bei Gruppen mit derartigen Diäten / Ernährungsumstellungen / 0-Diät .

Nur abnehmen, jojo effekt interessiert mich nicht.<

Jo-Jo ist zunehmen - und das interessiert Dich nicht? Eine Bekannte hat 40 kg verloren, seit Jahren Idealgewicht, keine Diät. Kein Jo-Jo. Finde ich besser.

Dem Körper fehlen ALLE Nährstoffe.

Natürlich wirst du umkippen. Dein Magen wird städnig knurren, du bist schlapp und kannst dich nicht konzentrieren.

Wenn du Cola oder fanta dann trinkst, zeigt es, dass du gar nicht abnehmen willst. da kannst du eher Reis essen anstatt diesen quatsch zu trinken. Zudem sättigt dich cola etc nicht

Du könntest folgende Diät probieren:

  1. Tag normal essen

  2. Tag Nulldiät, Trinken nur Wasser oder Tee mit Süßstoff.

  3. Tag normal essen

usw.

Zwischen der letzten Nahrungsaufname am 1. Tag und der ersten Nahrungsaufnahme am 3. Tag liegen 36 Stunden - nicht 24!

Ist doch Quatsch! Versuche lieber über längere Zeit deine Ernhährungs- und Lebensweise umzustellen...mein Rat dazu...

Was möchtest Du wissen?