zyste in den Wechseljahren

1 Antwort

Zysten sind wassergefüllte Bindegewebsbläschen. Gefährlich sind sie nicht, solange sie sich nicht zu sehr füllen und platzen. Wer zu Wasseransammlungen neigt, sollte sie entfernen lassen, wenn nicht, und sie nicht stört, muss man nichts unternehmen.

Wenn du jetzt in den Wechseljahren bist, kann der Körper das auch von alleine abbauen, weil überflüssig. Ich würde das im Auge behalten, und wenn sie größer wird oder stört, über eine Entfernung nachdenken. Das wird mit Laporoskopie gemacht, ein kleiner Eingriff, gar nichts wildes.

Mit einer Krebsvorgeschichte würde ich vorsichtig sein mit Hormonbehandlung wegen Wechseljahre-Beschwerden. Man kann die auch aushalten.

meine liebe :-)...vielen dank für deine antwort, die beruhigt mich sehr, ich weiß, dass ich keine hormone zu mir nehmen darf, habe ja auch keine hormonersatztherapie....in zwei monaten rede ich dann nochmal mit meiner frauenärztin und sie wird auch nachschauen, ob sie gewachsen ist oder nicht....nächste woche habe ich vierteljährliche untersuchung vom brustkrebs und da hoffe ich auch sehr, dass nichts sein wird....vielen dank liebes bethmannchen und ich wünsch dir ein wunderschönes wochenende

0

Ständige Übelkeit seit 2,5 Jahren.bisher ohne Befund?

Hallo zusammen,

Ich leide seit 2,5 Jahren fast täglich an Übelkeit und bin immer noch auf der Suche Warum?!

Habe schon einen kompletten Ärzte-Marathon hinter mir. -diverse Bluttests -Stuhluntersuchung -Urin -Magenspiegelung -Darmspiegelung -Schilddrüse -Ultraschall Abdomen -MRT Abdomen

Da alles ok ist, wurde ich an die DKD (diagnostische Klinik) nach Wiesbaden überwiesen. Dort wurde nochmal Ultraschall gemacht, außerdem weitere Bluttests,Allergologe, Unverträglichkeiten getestet( lactose, milcheiweiss, Histamin, Fruktose, Diabetes) Nichts!alles in Ordnung! Psychosomatik-auch nichts. Frauenarzt: nur eine Zyste am Eierstock, sonst auch alles ok.

Dort wurde auch die Verdauung getestet. Musste ein Ei mit Radioaktivität essen und mein Magen wurde 2 std lang abfotografiert. Ergebnis : mein Magen ist nicht der schnellste , aber auch nicht der langsamste, eine Magenentleerungsstörung liegt so nicht vor.

Zu mir: ich bin weiblich, Mitte 20, nehme keine Pille, trinke keinen Alkohol, rauche nicht, nehme keine Medikamente 169cm-55kg.

Ich habe quasi alles durch.

Alle Ärzte sagen natürlich das es nervlich bzw Stress sei. Das kann ich allerdings nicht bestätigen. Da die Übelkeit selbst abends im Bett wie aus dem nichts kommt, obwohl ich entspannend ein Film gucke oder ein Buch/Zeitschrift lese.

Ich muss dazu sagen das ich permanent kalte Füße und Kalte Finger habe,richtig eisig. Schmerzen habe ich KEINE. Ab und zu minimaler Schwindel!

Da ich schon lange am forschen bin, ist mir jetzt eingefallen das mein unterer Wirbelsäulenbereich eine Krümmung hat, das wurde aber schon vor über 10 Jahren festgestellt.

Habt ihr noch Tipps für mich, was es sein könnte was diese Übelkeit auslösen kann?!

Soll ich mal zur Physio gehen um zu gucken ob es eine Blockade gibt? Zum HNO Arzt um Ohren professionell zu säubern da es vielleicht am Gleichgewichtsorgan liegen könnte!

Ich bin über jeden Rat Mega froh.

Vielen Lieben Dank im Vorraus.

Grüße! Engelschen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?