Zyklusstörung, Magenkrämpfe, Schlafstörung, allgemeines Unwohlsein und vieles mehr...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, zu den Symptomen "Innere Kälte, Schwäche, enormer Durst, Alpträume, schlechter Schlag, Niedergeschlagenheit, Müdigkeit, Schwäche" fällt mir als erstes Deine Schilddrüsenunterfunktion ein. Du solltest unbedingt bei einem Facharzt (Nuklearmediziner, Endokrinologe oder auch Internist) alle Deine Schilddrüsenwerte bestimmen lassen. All diese Symptome kenne ich von mir selbst und es geht mir erst wieder gut, seit ich meine Schilddrüsenhormone einnehme. Das wäre auch eine Erklärung dafür, dass Du zugenommen hast. Da kannst Du Sport treiben so viel Du willst, wenn Du eine behandlungsbedürftige Schilddrüsenunterfunktion hast, musst Du entsprechend Schilddrüsenhormone nehmen. Das wäre auch eine Erklärung dafür, dass Du noch immer Depressionen wegen des Todes Deiner Großeltern hast. Depressionen gehören zum Krankheitsbild der SD-Unterfunktion. Auch das kenne ich aus eigener Erfahrung. Ich würde das baldmöglichst untersuchen lassen. Alles Gute. Gerda

Hi! Ich bin kein Arzt, aber für mich klingt das absolut nach Schildrüse. Ich würde vom Arzt verlangen, mal eingehende Tests in diese Richtung zu machen. Die Schildrüse ist ja auch für die Hormonbildung zuständig. Und deine Beschwerden klingen sehr danach.

hallo,

deine frage ist zwar schon 2 Jahre alt, aber ich habe dieselben Probleme wie du und wollte fragen, was bei dir rausgekommen ist und ob du eine Lösung für deine Beschwerden gefunden hast??

danke!

Was möchtest Du wissen?