Zwischenblutung im langzeitzyklus! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meist hilft nur das Vorziehen der Pause, um den Blutungen Einhalt zu gebieten. Fährt man mit der Einnahme wie geplant fort, zieht sich die Blutung oft bis zur nächsten Pause hin, was ganz schön lästig ist.

Also zieh die Pause vor, sofern du zuvor min. 14 aufeinanderfolgende Pillen eingenommen hast und fahre mit dem angebrochenen Blister nach maximal sieben Pausentagen fort. Wenn der aufgebraucht ist, hängst du direkt den nächsten Blister an.

So habe ich das jedenfalls immer gemacht, als ich die Pille noch nahm und ich wegen Zwischenblutungen den Langzyklus vorzeitig abbrechen musste (bei mir kam es oft nach sieben oder acht Wochen zu Durchbruchsblutungen).

Alternativ kannst du den angebrochenen Blister auch aufheben, falls du mal Ersatzpillen (wie z.B. bei Erbrechen/Durchfall) brauchst oder z.B. die Einnahme nur um ein paar Tage verlängern möchtest, bevor du eine Pause einlegst.

Was spricht dagegen, dass du wieder in den normalen Zyklus der Pilleneinnahme zurück kehrst, also höre nach der ersten Packung auf und fange mit der neuen Packung nach der normalen Pause wieder an.

Nicht mit allen Pillen klappt ads gut. Nicht mit jedem Körper klappt das gut.

Wenn du Blutungen bekommst kannst du direkt Pause machen. Deine "Tage" sind da ja aber trotzdem nicht. Unter Einnahme der Pille sind alle Blutungen künstlich. Deshalb bekommst du in der einnahmefreien Zeit eine Abbruchblutung.

Warum nimmst du denn statt 3 ... 6 Wochen ? Hat dein FA dir das vorgeschrieben? Denn wenn nicht würd ich mal schnell damit aufhören wenn du mal Kinder haben möchtest. Du kannst viel damit kaputt machen. Geh mal zum FA dein Körper kommt damit anscheinend nicht klar .. Allerdings wenn du damit erst angefangen hast kann es sein das der Körper sich noch nicht gewöhnt hat.

Lesencja 20.01.2015, 15:19

Ah seit 1 Jahr.. MHh geh am besten zum Frauenarzt der kann dich aufklären wir können nur vermuten :D

0
DerGast 20.01.2015, 17:36
Du kannst viel damit kaputt machen.

Das ist falsch. Der Langzyklus wird von vielen Ärzten sogar empfohlen.

Erst informieren, dann antworten.

1

ich würde ienfach mal zum FA gehen und den fragen, an sich musst du dich aber glaub ich durch sowas nicht verunsichern lassen - kann ich aber verstehen!

Was möchtest Du wissen?