zwischen den Augenbrauen ''Pickel''

3 Antworten

Was das sein könnte weiß ich wirklich nicht, denn was du beschreibst kann alles Mögliche sein, auch ein Eingewachsenes Haar oder ein Haarbalg, was ich aber nicht glaube, ich würde dir Raten zum Arzt zu gehen, am Besten zu einem Hautarzt. Lasse das rumdrücken an der Stelle.

In jedem Fall würde ich nicht versuchen das selber durch Drücken zu lösen, das verschlimmert das ganze nur noch. Ich selber gehe seit Jahr und Tag zu einer Kosmetikerin, die immer sehr gut einschätzen kann um was es sich handelt. Hier finden sich auch Tipps zu nachlesen http://babor-hamburg.de/ wenn Du Dich noch weiter informieren möchtest. bei Hautproblemen hat mir immer sehr der Gang in die Sauna geholfen, insbesondere die Dampfsauna öffnet alle Poren und eine Wohltat ist es auch.

Das kann eine Talgansammlung sein, eine Fettansammlung, und noch anderes mehr. An deiner Stelle würde ich zum Hausarzt gehen und ihn fragen.

Mit einem normalen Pickel hat das nach 3 Wochen m.E. nichts mehr zu tun. Wenn du nicht zum Arzt gehen willst, versuch einmal, die Entzündung zu reduzieren:

Misch 1/2 Teelöffel Honig m mit 1/2 Esslöffel Quark. Leg dich auf ein Handtuch und trag dir das Gemisch als Packung dick auf. Beide Ingredienzen wirken gegen Entzündungen. Lass die Packung so lange drauf, bis der Quark trocken ist und wasch es dann mit warmem Wasser ab. Und das ganze möglichst 2 x täglich. Du kannst das generell bei Pickeln machen. Einen Versuch ist es wert. Gegen Fett oder Talg, der nicht abfließen kann, wirkt es allerdings nicht. Dann bitte zum Arzt.

Viel Erfolg!

Massageöl auf dem Rücken nicht vertragen - nach 2 Monaten immer noch Pickel!?!?

Hallo,

es ist jetzt ca. 8 Wochen her, seit ich das letzte Mal massiert wurde. Bei den letzten beiden Massageterminen wurde das Öl schon weggelassen, da sich (höchstwahrscheinlich) davon kleine Pickelchen gebildet hatten. Die Pickel bin ich bis heute nicht losgeworden, ich habe mittlerweile relativ große, die wehtun (teeiils auch eitern) und um welche die Haut gerötet ist. Ich hatte vorher nie Pickel auf dem Rücken, also muss es meiner Meinung nach mit dem Massageöl zusammen hängen, da es genau zu der Zeit angefangen hat.

Nun wollte ich mal nachhören: Kann es sein, dass eine allergische Reaktion/Unverträglichkeit so lange andauert und sich sogar verschlimmert?

In der Apotheke wurde mir Fenistil Hydrochort Creme/Gel (mit Cortison, 'gegen mäßigstarke Hautentzündungen') empfohlen, das hat aber nichts gebracht. Bevor ich für das nächste unnütze Mittelchen Geld rauswerfe, wollte ich mein Glück mal hier versuchen. Zinksalbe oder ähnliches ist doch so weit ich weiß eher bei "dauerhaften" Pickeln hilfreich, in der Pubertät, oder halt bei vereinzelten Pickeln im Gesicht, oder?

Ich würde ja zum Hautarzt gehen, aber hier in der Umgebung gibt es leider nur einen, bei dem man NICHT mindestens 4 Monate auf nen Termin warten muss, aber dieser ist ehrlich gesagt für den A****... :-( Wenn weiterhin nichts hilft bleibt mir natürlich nix anderes übrig, aber bei dem Ruf und auch meinen eigenen Erfahrungen könnte ich wohl auch genauso gut auf gut Glück irgendwelche Salben etc. ausprobieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?