Frage von nadinelutz, 25

Zweite Zahnarztmeinung?

Liebes Praxisteam,

suche eine Zahnarztzweitmeinung,

es geht um einen Backenzahn den ich vor einem halben Jahr mit einer Wurzelfüllung machen lassen habe.

Jetzt macht dieser Zahn wieder Probleme und ich war bei meinem Zahnarzt letzte Woche und der sagte wenn der Backenzahn wieder Probleme macht will er ihn ziehen.

Das wäre nicht so schlimm aber der letzte Backenzahn ist letztes Jahr gezogen worden.

Da ich leider kein Patient bei ihnen bin wollte ich trotzdem mal schreiben.

Kriegt mein Hauszahnarzt das mit?

Mit freundlich Grüßen

Nadine Lutz

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrPille, 18

Also wenn ich dich richtig verstanden habe, dann fragst du, ob dein Hauszahnarzt etwas davon mitbekommt, wenn du zu einem anderen Zahnarzt gehst. Nein, bekommt er nicht mit. Die Ärzte unterliegen der Schweigepflicht.

Bei deinem behandelten Backenzahn hat der Zahnarzt ggf. einen Wurzelkanal o.ä. übersehen, so dass der Zahn dir weiterhin Probleme bereitet. Erkundige dich doch mal, wer als Zahnarzt so empfohlen wird, und vllt. wechselst du dann auch.

Gute Besserung.

Antwort
von Durga, 13

Nein, Dein Hauszahnarzt bekommt dies nicht mit, wenn Du Dir eine Zweitmeinung einholst.
Wenn - wäre es auch nicht schlimm. Immerhin ist es Dein gutes Recht, Dir eine zweite Meinung einzuholen. Es sind Deine Zähne!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community