Zweimal am Tag essen ungesund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hmmm. Es kommt meiner Ansicht nach sehr drauf an, was du arbeitest, wie gut es dir dabei geht, wie deine Energie ist, wie schlank du bist, wie gut du auf deinen Körper hörst. Es klingt nach wenig, aber wenn dir dabei richtig wohl ist, ist dagegen nichts einzuwenden. Schau einfach, dass du genügend Gemüse und Früchte zu dir nimmst. Was isst du denn abends und was ist im Brötchen?

Zwei Mahlzeiten am Tag können ausreichend sein, wenn diese viel Gesundes enthalten! Einfach nur ein Brötchen hat ja fast gar keinen Nährwert!

Also baue jeden Tag z.B. 2 Stück Obst ein und 2 Portionen Gemüse, aber nimm auch Kohlenhydrate und Eiweiß zu Dir - dann sind auch 2 Mahlzeiten am Tag inordnung, wenn Du Dich mit diesem Rhythmus wohl fühlst!

hi vesper, das klingt nicht grade nach einer "ausgewogenen ernährung" :-)

dein immunsystem/abwehrkräfte scheinen auch nicht grade so toll zu sein...denn am 8.10.2011 schreibst du:

Kaum hat der Herbst so richtig angefangen und das Wochenende ist da, habe ich schon mit einem Schnupfen zu kämpfen

WIE sieht denn deine abendliche ernährung aus ? mittags gibts ja nur 1 brötchen .

findest du, dass du dich (mal abgesehen von den (nur) 2 mahlzeiten) AUSGEWOGEN ernährst > sprich: stimmt das säure/basen-verhältnis.... bekommst du genügend vitamin/mineralstoffe etc. ?

falls du noch jung bist, geht das sicher ne "zeitlang gut" ( "eine-nicht-sehr-ausgewogene-ernährung") > aber viell. melden sich doch irgendwann "MÄNGEL" > wenn deine ernährung evtl. zu einseitig sein sollte.

dein "nicht so intaktes immunsystem" KÖNNTE ein erster hinweis darauf sein.

Ich glaube, die Häufigkeit der Mahlzeiten kann wirklich sehr individuelle sein. Da streiten sich auch die Geister. Was ich in deiner Frage eher als ungesund herauslese, ist, daß du deinem Körper keine Nahrung zur Verfügung stellst, um dich gut über den Tag zu bringen. Das Frühstück, von mir aus auch spät, soll eine Grundlage sein. Der Körper braucht die Nahrung, er braucht etwas zum Verbrennen. Und nicht dann, wenn du gleich wieder ins Bett gehst. Auf Dauer tust du dir damit bestimmt keinen Gefallen. Alles Gute

Hallo Vesper,

das ist definitiv zu wenig und schlecht für deinen Stoffwechsel. Fünf Mahlzeiten wären ideal. Auch deine Vitaminversorgung ist nicht gerade ideal. Ich hoffe, dass das Brötchen auch kein Weißbrot ist? Wenn schon Brot, dann sollte es reines Vollkornbrot sein.

Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?