Zwei Blutdruckgeräte, ganz unterschiedliche Ergebnisse: wie kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du zehn Geräte vergleichen würdest, hättest Du zehn verschiedene Werte.

Wenn Du zu Deiner Bekannten gehst und deren Gerät benutzt, hast Du ganz andere Bedingungen, daher ist der Vergleich dieser Werte bezweiflungswürdig.

Das Wichtigste bei der ganzen Messerei ist, dass Du möglichst immer die gleichen Voraussetzungen für das Messen schaffst, also ein bestimmtes Ritual entwickelst. 

Den Ruheblutdruck (und Puls) misst Du optimal morgens unmittelbar nach dem Aufwachen, das Gerät also in Bettreichweite bereit halten, so dass Du ohne Rumturnerei und Anstrengung ganz leicht an das Gerät kommst. 

Die gemessenen Werte dann immer in einer Tabelle notieren. So hast Du dann im Laufe der Zeit eine Liste gut vergleichbarer Werte. 

Neben den gemessenen absoluten Werten, ist die Tendenz der Werte zu erkennen sehr wichtig. Bleiben die Werte in einem bestimmten Rahmen konstant oder nicht. Wenn nicht, in welche Richtung entwickeln sich die Werte? Das sind die Fragen, die sich ein Arzt bei einem Blutdruckpatienten stellt, um eine entsprechende Medikation zu erstellen. 

Also mach Dich nicht jeck wegen etwas unterschiedlicher Werte, Hauptsache ist, dass sie immer im gleichen gesunden Rahmen bleiben. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du für ein Blutdruckgerät? eins fürs Handgelenk oder mit Manschette für den Oberarm, letztere messen genauer.

Wenn ich mal bei meiner Freundin bin und ich das Gefühl habe, das irgendwas mit meinem Blutdruck nicht stimmt, messe ich mit ihrem Handgelenkgerät und da ist dann mein Blutdruck auch immer höher als zu Hause mit meinem Oberarmgerät.

Du solltest immer erst messen, wenn du dich 3-5 Minuten ausgeruht hast.

Mache dir mal keine so großen Gedanken, ich war vor kurzem wegen einer Herzerkrankung im Krankenhaus (OP), dort hat man natürlich auch den Blutdruck gemessen, er war höher als ich es gewohnt war, das kam aber davon, das ich bevor gemessen wurde ins Bett gekrabbelt bin und dann gemessen wurde, die Schwester meinte aber, das wäre nicht schlimm, sondern normal.

Also bleibe ruhig und mache dich nicht verrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonnenblume21 30.08.2016, 12:39

Danke für die liebe Antwort...mach mich leider zu schnell verrückt!!! Beides Oberarmgeräte...

0

Am besten machst du mit deinem Gerät eine Vergleichsmessung beim Arzt, dann weißt du genau wie gut oder schlecht das Gerät ist. Ich habe eines für das Handgelenk und habe Glück, dass es ganz genau funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonnenblume21 30.08.2016, 12:40

Beim Arzt messen macht leider wenig sinn...mein Blutdruck ist dann ganz schnell bei 150/100, da ich immer so nervös bin!!! 

0
CharlotteGerth 31.10.2016, 13:31
@Sonnenblume21

Es stimmt. Der Blutdruck ist beim Arzt immer höher. Da ist man ja auch aufgeregt. Alles normal ! Meinen Blutdruck messe ich mit 1 Oberarmgerät. die Werte liegen immer bei 135/78 und beim Arzt sind sie immer höher. Ich nehme seit 2 Jahren 1/2 Ramipril .

 

0
Lexi77 30.08.2016, 12:45

Genau das wollte ich auch gerade empfehlen! ;-)

2
Mahut 30.08.2016, 12:52
@Lexi77

Der Blutdruck beim Arzt ist bei mir auch fast immer um 10-20mmhG höher als zu Hause, das nennt sich Weißkittel Hochdruck.

2
Winherby 30.08.2016, 13:00
@Mahut

@whoami meine sicher, dass Sonnenblume das Gerät mit zum Arzt nehmen soll, um dort eine direkte Vergleichsmessung zu machen. Das Profi-Gerät des Arztes quasi als Benchmark zu benutzen. Denn dann ist es egal, ob beim Doc. der Wert durch Aufregung anschwillt oder nicht.LG

4
whoami 30.08.2016, 13:52
@Winherby

Genau das meinte ich Winherby. Eine zeitgleiche  Messung!

3

Was möchtest Du wissen?