Zuviel schlaf, ungesund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das da so schön war und du hier keine Arbeit hast oder andere Verpflichtungen, warum ziehst du dann nicht zu deiner Familie? Man muss seinen Tag schon ein bisschen Gestalt geben und sich mit sinnvollen Dingen beschäftigen. Dazu gehört auch viel Bewegung. Du brauchst nicht mit Freunden bummeln zu gehen, gehe raus und laufe einfach durch die Felder, sammle Pilze oder Kräuter oder laufe einfach so eine Stunde am Tag. Suche dir ein Hobby, mache mit anderen Sport, singe, male, bastle oder lerne etwas z.B. Sprachen oder was dir liegt. Kümmere dich um eine ordentliche Ausbildung und mach was aus deinem Leben. Wer seine Zeit nur so verplämpert, der kann sich auch zu nichts aufraffen und hat nur Lust auf GARNICHTS.

Du hattest gerade sozusagen einen "Traumurlaub", alles passte, und Du wärest am liebsten für immer dort geblieben. Das geht vielen so, speziell der arbeitenden Bevölkerung, die dann anschließend in die "Tretmühle" von Arbeit und Pflichten zurück muss.

Während das Gros der Menschen sich schnell wieder an den Alltag gewöhnt (gewöhnen muss), lässt Du Dich hängen und badest geradezu in Deiner Unzufriedenheit.

Mir scheint, dass Dir nichts an Deinem "normalen" Leben gefällt. Wie konnte es dazu kommen? Warum sitzt Du in einem Dorf herum, welches Dich anödet, fern der Familie, und weshalb gehst Du keiner sinnvollen Beschäftigung nach? Wobei ich zu "sinnvoller Beschäftigung" auch eine Berufstätigkeit zähle...

Du solltest Dich in einer wachen Stunde hinsetzen und mal Bilanz ziehen:

  • Wo stehe ich, wo will ich hin, und wie kann ich das erreichen?
  • Was müsste sich dauerhaft ändern, damit ich mich zufriedener fühle?

Es hört sich so an, als ob alle Deine Langeweile, Frustration und Dauermüdigkeit "selbstgemacht" ist. Zur Sicherheit solltest Du Dich dennoch mal beim Hausarzt vorstellen, um organische Ursachen auszuschließen.

Merke: ein Traumurlaub ist kein Traumurlaub mehr, wenn er an 365 Tagen im Jahr stattfindet. Bleib also realistisch, gestalte Dein Alltagsleben so, dass Du es (und Dich) darin aushältst, und freu Dich auf noch viele schöne Urlaube bei Deiner Familie oder sonstwo.

Ja zu viel Schlaf ist schon ungesund. Du solltest deinen Körper lieber etwas aktivieren. Mach doch etwas Sport, das geht ja überall. Überleg die immer einen Plan für den nächsten Tag, was du alles machen willst. Du kannst ja auch Dinge vorarbeiten, die noch Zeit hätten, ganz banal, zum Beispiel, Weihnachtsgeschenke überlegen/basteln/kaufen. Langeweile kann auch krank machen, so gibt es auch das Gegenteil eines Burnouts, ein "Bornout". Mein Tipp: den Tag etwas strukturieren und Ziele formulieren! Zu einem strukturierten Tag gehört allerdings auch, dass du normale Schlafzeiten einhälst. 8h ist für viele genau richtig.

Hallo,

das kann auch mit dem wechselden Wetter zu tun haben. Das hatte ich letzten Sommer. Wir waren in der dom. Rep unseren Urlaub verbringen. Super tolles Wetter. Hier in Deutschland sah das dann allerdings anders aus. Diesig un regnerisch. ich war ständig müde, abgeschlagen und wollte nur schlafen.

Das hat sich wirklich eine ganze Weile so gezogen. Dann empfahl mir eine Kollegin solch einen Lichtwecker http://www.millennium2000.de/telefunken/licht-wecker-mit-radio-wakeup-sunrise . Das Licht soll wohl die Stimmung nach oder beim Aufwachen beeinflussen. Wie genau das funktioniert weiss ich auch nicht, aber es hilft. Es gibt auch diverse Thermen, welche Lichtduschen haben. Das wäre auch eine Möglichkeit.

Lieben Gruß

Der Körper Holt sich den Schlaf den er braucht .... Warum sollte das ungesund sein... Wenn du allerdings ständig müde bist, und schläfst obwohl du den ganzen Tag nichts gemacht hast, und das auf dauert, sollte man das ggf. Mal abchecken lassen

Was möchtest Du wissen?