Zuviel Alkohol konsumiert: Ab wann sollte man ins Krankenhaus?

3 Antworten

Fürs nächste Mal; stabile Seitenlage (am besten auf die rechte Seite), falls ihr euch Sorgen um ihr Bewußtsein macht, Brustbeinreflex testen (mit der Faust auf dem Brustbein stark reiben, sollte sie davon nicht aufwachen solltet ihr durchgänig ihren Puls im Blick halten und ggf. einen RTW rufen)

Sollte sie allerdings ruhig schlafen könnt ihr sie einfach lassen, nur unbedingt schauen, dass sie nicht an ihrem Erbrochenen erstickt.

viel spaß

Die Verantwortung für Deine Freundin können wir Dir nicht abnehmen, denn wir wissen nichts von ihr und ihrem Gesundheitszustand.

Ein junger und gesunder Mensch würde nach dieser Menge Alkohol gehörig seinen Rausch ausschlafen, und damit wäre die Sache mehr oder weniger erledigt.

Bei Deiner Freundin stellt sich die Frage, wie belastbar ihr Körper noch ist, denn ganz offensichtlich hat sie ein Alkoholproblem und kennt ihr Limit nicht.

Lass sie jetzt bitte nicht allein, so lange sie in diesem Zustand ist. Achte auf ihren Atem - so lange sie tief und ruhig atmet, schläft sie wirklich nur ihren Rausch aus.

Als gute Freundin solltest Du sie auch, wenn sie ihren Rausch ausgeschlafen hat, nicht mit ihren Problemen allein lassen. Es wird ja sicherlich einen Grund geben, warum sie sich derart "die Kante gegeben" hat...

Nun nehmen wir einmal eine ganz grobe Rechnung dazu dann wären das
160 ml reinen Alkohol getrunken. Ihre Blutalkohol- konzentration (BAK) beträgt demnach: 2,78 Promille (berechnet auf 38 %)
Nun ich würde sagen sie ist da schon trinkfest das heisst ein Fall für die

https://www.anonyme-alkoholiker.de/

Das heisst auch da ist nichts mehr normal  da inzwischen Stunden vergangen sind bleibt nur noch die Frage wo sonst ihr Limit steht und was ihre Leber dazu meint.

Gruss Stephan

Magenprobleme nach Alkoholkonsum

Einen schönen guten Abend,

ich habe am Freitag etwas zu viel Alkohol konsumiert, und habe jetzt noch Nachwirkungen. Nach dem ich Sonntag Früh (eig. ziemlich ungewöhnlich, schließlich sind das über 24 h später) mehrmals gebrochen habe, habe ich jetzt noch Probleme mit dem Magen. Ich verspüre nach jeder Mahlzeit ein "flaues" Gefühl im Magen. Außerdem wird mir fast bei jeder Speise alleine vom Anblick schlecht. (von Alkohol brauch ich erst gar nicht anfangen) Dadurch dass ich morgen meinen Ferialjob beginne, geht es mir ziemlich am Nerv, dass ich nicht ganz "fit" bin, habt ihr irgendwelche Tipps wie ich diese Magenprobleme am schnellsten wieder loswerde? Danke! (Und bitte keine blöden Bemerkungen über den hohen Alkoholkonsum- ich bereue es)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?