Zusammenbruch, Durchfall, Blähungen, Gewichtsverlust, was ist das??

1 Antwort

nichts weiter festgesetllt...

Darm und Magenspiegelung waren ok. Habe wohl etwas verminderte Enzym werte, meine Leber ist leicht vergrössert, die Blutwerte sonst passen aber. Es wurden eigentlich alle erdenklichen Tests gemacht.

Am mittwoch soll ich nochmal zum Kernspinn erscheinen, um den " worst case " auszuschließen.

Was habe ich???

Krampfartiger blutiger, schleimiger Durchfall - alles okay?

Ich (w14) hatte 4-5 Tage durchfall.

Also, es war blut und schleim im stuhl, recht flüssig und es kamen halt nicht so starke Mengen raus sondern eher wenig. Ich hatte auch immer kurz bevor ich zur Toilette musste starke bauchkrämpfe, heute morgen war 2 mal auf toilette und es war kein blut mehr zusehen aber immer noch flüssig und selbe farbe. Ich habe mich vor 1 Monat dazu entschieden mich pescetarisch zu ernägren d.h kein fleisch zu essen. Ich dachte auch es würde daran liegen weswegen ich seit gestern wieder mal fleisch aber eine kleine menge nur gegessen hatte, da heute kein blut mehr zu sehen war, kann es daran liegen? soll ich mir keine sorgen machen? hatte ich mich nur falsch ernährt? ich habe seit heute morgen keinen stuhl mehr gehabt und pullern musste ich auch nicht. nur schmerzen sind jetzt hin und wieder aber eher in der rechten bauchhälfte, rückenschmerzen habe ich jetzt auch und gestern noch starke kopfschmerzen zum abend hin. Irgendwelche ratschläge oder ferndiagnose? ich will mich nur beruhigen. Ich bin niemand der bei solchen sachen zum arzt rennt aber jetzt wo kein blut mehr zu sehen ist...ist vielleicht doch alles okay? lg und danke im vorraus

...zur Frage

Welches Hausmittel hilft gegen Durchfall?

Hallo liebe Community,

da ich leider keine Tabletten im Haus habe, wollte ich Euch fragen, ob Ihr vielleicht irgendwelche Hausmittel gegen Durchfall kennt.

Ich habe mal gehört, dass Salzstangen und Cola gut helfen sollen, stimmt das?

Vielen Dank bereits im Voraus für alle hilfreichen Antworten ;-)

LG, Jennifer

...zur Frage

durchfall durch verdorbenes essen?

hallo,

ich habe mir gestern Tortellini gemacht, musst dann aber plötzlich aus dem haus. und habe es einfach auf den tisch stehen lassen. als ich nach 4 stunden wieder zuhause war, sahen diese nicht mehr so gut aus.. angetrocknet zum teil. da der magen aber meinen verstand "überknurrt" hat, habe ich es einfach noch voll gegessen.

heute musste ich dann schon 2 mal mit breiig und wässrigem stuhl aufs klo.

könnte dies davon kommen dass ich die tortellini gestern gegessen habe? und wie gehe ich jetzt am besten vor?

danke.

...zur Frage

Wann sind Kohletabletten bei Durchfall geeigneter als Immodium?

Bisher galt für mich Immodium bei akutem, anhaltendem Durchfall als Mittel der Wahl. Auf meiner letzten Reise hatte ich üblen Reisedurchfall und nahm daraufhin auch Immodium. Der Durchfall war gestoppt, ich hatte danach aber ca. eine Woche gar keinen Stuhlgang mehr und heftige Magenkrämpfe. Das Mittel verschließt also quasi den Darm. Nun sagte man mir, Kohletabletten seien geeigneter, das sie den Darm nicht verschössen und sanfter wirkten. Es könne aber sein, dass die Wirkung nicht unmittelbar einsetzt. Welche Erfahrung habt ihr denn mit Durchfallmitteln gemacht, insbesondere mit Kohlekompretten?

...zur Frage

Brauche dingend Rat bei anhaltenden Darmproblemen

Hallo,

ich leide seit 7 Wochen unter folgenden Problemen: unverdauter breiger Stuhl, manchmal mehr oder weniger auch stückig, manchmal Richtung Durchfall. Generell finden sich Teile meiner Nahrung im Stuhl wieder - ich verdaue anscheinend nichtsmehr richtig. Ich habe 2 mal am Tag richtigen Stuhlgang + 1 bis 2 mal nur ein bißchen. Seit einer Woche sind auch immer Partikel dabei, die sich in der Toilette im Wasser verteilen und es trüben, sodass ich den Stuhl auch garnicht sehe. Ich habe oft (70% der Zeit) ein Druckgefühl im Unterbauch - knapp unter dem Nabel - manchmal tiefer und manchmal höher liegend. Manchmal gesellt sich ein ziehen dazu. Ich habe ständig Blähungen und einen aufgeblähten Bauch - es kommt mir häufig so vor als ob die Luft nicht entweichen kann - dann blubbert es plötzlich und ich kann pupsen. Gleiches gilt manchmal für den Stuhlgang. Blut und Stuhltests wurden gemacht. Beim ersten Stuhltest wurde mir gesagt ich hätte moderate Entzündungen im Darm. Bei den nächsten Tests waren diese dann weg. Glutentest war negativ - Bluttests in Ordnung. Ich fühl mich oft schlapp und kraftlos. Zudem habe ich circa 5 Kilo abgenommen. Ich war schon immer recht dünn - jetzt natürlich umso mehr. Heute Nacht hatte ich das erste Mal so richtig Durchfall - 5,6 mal sehr sehr wässrig. Ich hab demnächst den Termin beim Gastroenterologen.

Hat jemand eine Idee was ich haben könnte? Ich hab ziemliche Angst dass es etwas ernstes wie Krebs ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?