Zunahme woher?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um etwas dazu sagen zu können müsste man schon einmal die Werte wissen z.B. von Deinem Blutdruck , Gewicht .. .

Das Problem wenn Dein Körper schon durch den niedrigen Blutdruck belastet ist (beim Kochen bin ich vor etwa einer Woche fast umgefallen..).  Dann solltest Du Dich zumindest gesund ernähren. ( obwohl ich weniger esse als früher..).

Du fragst nun warum Du nicht stärker abnimmst.  Ich schätze Dein Körper hat gerade auf Sparmodus umgeschalten. Ich schätze es muss nicht jede Frau eine Barbypuppe sein. 

Was eine Unterzuckerung angeht ist das gar nicht so einfach. Wenn man z.B. Brot isst merkt man es schon im Mund das da Stärke in Zucker umgewandelt wird. Das heißt die Hintergründe müssen wo anders liegen, wie schon oben beschrieben das Du obwohl Du niedrigen Blutdruck hast noch dazu "Diät" machst. Als Tenny findet man sich immer irgendwo zu dick. Nun suchst Du nach Argumenten (Unterzuckerung udgl.) die Dein Problem das (auch wenn ich nur 2 Mahlzeiten am Tag habe).  

Ich weis nicht ob Du Dich  in Richtung Magersucht bewegst. Gegen Deinen niedrigen Blutdruck könnte man etwas tun hier 19 Tipps dazu

http://www.mydoc.de/fitness/fitnesstipps/besten-tipps-gegen-niedrigen-blutdruck-1148/17-tipps-gegen-niedrigen-blutdruck-370

Bei der anderen Geschichte das Du zuwenig isst sieht es schon schlechter aus. Auch wenn man jede einzelne Rippe sehen würde - käme wahrscheinlich die Antwort viel zu dick Magersucht haben die Anderen. So zumindest mein Gefühl.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IstDochEgal
01.04.2015, 22:35

Also Magersucht wird es sicherlich sein ich esse zwar weniger aber habe keine angst davor dazu kommt das ich 1,76 groß bin und fast 90kg somit habe ich also sogar übergewicht

Ich hatt vorher immer 4 mahlzeiten am tag

2x Frühstück + Mittag- und Abendessen und dazu zwischendurch immer wieder sehr viel Süßigkeiten.

nun Frühstücke ich nur noch einmal und habe dann auch noch eine warme speise am tag

zwischendurch nasche ich auch immernoch ganz gerne mal ein paar süßigkeiten wobei ich langsam versuche mich von dem fetigen wie schokolade etwas zu distanzieren da ich gelesenhabe das die die aufnahme von bestimmten nährstoffen reduzieren kann die mein körper wohl braucht

mein zweites Frühstück bestand vor einem jahr meist noch aus süßeigkeiten die mir für die schule eingepackt wurden aber oft habe ich auch lieber mit anderen getauscht und dass ein brot mit beispielsweise leberwurst gegessen das erste frühstück bestand meist auch schokoladigem früstücksflocken

als ich dann halt vor einem jahr ausgezogen bin hat sich alles schlagartig geändert und ich habe meinen arzt auch schon gefragt ob es daran liegen könnte aber er meinte das sich das innerhalb einer woche hätte regenerieren müssen

0

Was möchtest Du wissen?