Zum Hausarzt oder Frauenarzt?

6 Antworten

Bei Blasenentzündungen ist der Urologe die beste Adresse und bei Uterus und Eierstöcken der Frauenarzt. Am besten du meldest dich bei beiden an. In akuten Fällen kann auch der Hausarzt erstmal gut sein, denn bei den anderen kommt man unter Umständen nicht so schnell dran. Deine krampfartigen Unterleibsschmerzen können aber auch mit eurer Sexualpraxis zu tun haben. Macht auf alle Fälle immer nur das, was beide wirklich wollen und nie dem anderen zuliebe. Schon bei innerer Abwehr und Überwindung kann es zu solchen Symptomen kommen. Mit Antibiotika wäre ich sehr vorsichtig, die können manche Probleme noch verstätken oder hervorrufen, gerade bei uns Frauen wirken sie sich oft negativ auf die Schleimhäute aus. Versuche es lieber mit Wärme und Bauchmassagen. Auf alle Fäaale ärztlich abklären lassen. Gute Besserung!


Ich würde dringend bei Entzündungsverdacht davon ABRATEN, den Bauch zu erwärmen, da dann die Bakterienzahl explodiert. Ich bin selbst im Rettungsdienst tätig, und mein Hausarzt sagt immer, es gehört keine Wärmflasche drauf bei Bauchschmerzen, außer es handelt sich um die Regel oder ein Arzt hat eine Entzündung ausgeschlossen.

0
@klettergeist

Da hast du natürlich auch Recht, aber mir hat Wärme immer gut geholfen bei meinen Unterleibsschmerzen und es geht ja hier um Auswirkungen von Sexpraktiken. Eine ärztliche Abklärung ist unbedingt notwendig, das hatte ich aber bereits geschrieben, auch wenn das Wort Fälle etwas ausgeufert war, meine Tastatur spinnt manchmal!

0

Hallo EiraM,

Bakterien aus dem Darm sind ziemlich oft Ursache von Blasenentzündungen.  Gerade wenn Du häufig Blasenentzündungen hast sollte man da sehr  vorsichtig sein.

Du solltest einmal mit Deiner Gynäkologin darüber sprechen. Was man in Deinem Fall machen kann.es gibt da zwar eine Impfung. Aber in erster Linie zählt wohl, absolute Hygiene wenn man unbedingt anal...

Es ist ja nicht nur lästig wenn man einmal Kinder möchte könnte dies auch zum Problem werden wenn es ständig Infektionen gibt und die sich nicht nur auf die Blase beschränken.

Das heisst Du solltest darüber auch mit Deinem Freund sprechen.

Gruss Stephan

http://gutepillen-schlechtepillen.de/quacksalberei-silber-kolloidales/

-Gute Pillen-schlechte Pillen- das ist eine Seite, der ich nicht vertrauen würde....die stehen dauernd vor Gericht, weil sie Unwahrheiten über Naturpräparate verbreiten.Von solchen Seiten würde ich lieber Abstand halten.

http://www.presseportal.de/pm/106996/2530969

3
@Anneliese08

Ein sehr gutes Beispiel!

Allerdings nicht für die von @Anneliese08 kolportierte fehlende Vertrauenswürdigkeit von GPSP, sondern für mangelnde Recherche und böse Nachrede.

Der eingestellte Link beinhaltet die Nachricht über eine Einstweilige Verfügung gegen GPSP aus dem Jahre 2013. Diese betrifft nicht einmal "kolloidales Silber", sondern das diätetische Mittel Sonosan, welches angeblich Tinnitus heilen konnte.

Diese Angelegenheit ist längst zugunsten GPSP ad acta: http://gutepillen-schlechtepillen.de/sonosan-klage-gegen-gpsp-zurueckgezogen/

die (= GPSP) stehen dauernd vor Gericht, weil sie Unwahrheiten über Naturpräparate verbreiten.

Hast Du noch mehr solcher "Beweise" für Deine Behauptungen, @Anneliese08? Dann behalte sie besser für Dich.

3
@evistie

Solche haltlosen Behauptungen wurden auch gegenüber einer anderen Seite, die Verbraucheraufklärung betreibt, hier veröffentlicht.

Juristen scheinen da aber ganz anderen Meinung zu sein, denn in Gerichtsurteilen wurde auf einige Inhalte von Psiram eingegangen, es wurde von deren Seiten zitiert!

Wer sich über die Personen, die "Gute Pillen - schlechte Pillen" veröffentlichen, informieren will kann das auf deren Seite

http://gutepillen-schlechtepillen.de/

in der Rubrik "Wir über uns" gerne tun.

Verleumdungen haben jedenfalls auf gesundheitsfrage.net nichts verloren!

2
@Zweimal

Hallo @Anneliese08, danke für den guten Hinweis. Auch ich betrachte die Seite nicht als seriös. Aber ich denke, es soll sich Jeder selbst ein Bild machen.
Hier werden immer mal wieder solche Seiten genannt. Und Beiträge von Usern mit dick gedruckter Schrift lese ich erst gar nicht.

1
@elliellen

Dann wird dir aber entgehen, dass Verleumdungen hier nichts zu suchen haben.

1

Eine häufige Ursache ist das Eindringen von Darmbakterien in die Vagina, da kann man  nicht vorsichtig genug sein...

verschreiben frauenärzte die pille auch ohne termin?

hallo..

also kurze schilderung meines problems.

bin in eine neue stadt gezogen und brauche jetzt dringend die pille neu, habe aber noch keinen termin bei einem frauenarzt in meiner neuen stadt... verschreiben die die pille auch ohne einen vorherigen termin oder sträuben die sich da?

manchmal bekommt man ja die pille auch von hausärzten verschrieben, aber auch da habe ich mir noch keinen gesucht.

villeicht könnt ihr mir da ja weiter helfen? ich weiß, ich könnte einfach anrufen und nachfragen, aber wollte erstmal hier nach erfahrungen frage, bevor ich da evtl plump abgewiesen werde....

...zur Frage

4 Tage Schmierblutung vor der Mens, Mens bleibt aus

Hallo zusammen,

ich fang am besten ganz von vorne an. Also vor ca. 3 Wochen hatte ich eine Starke Blasenentzündung, habe deswegen auch 2 mal Antibiotika genommen. Danach hat meine Hausarzt zu mir gesagt die Urin Werte wären okay und ich sollte mal zum FA gehen, da ich immer noch ein leichten ziehen im Unterleib hab. Darauf hin bin ich letzte Woche Montag zum FA gegangen. Er hat mich ganz normal untersucht und hat einen Abstrich genommen. Seit letzten Dienstag (abend) hab ich Schmierblutungen bekommen, bis heute immer noch. Am Samstag sollte ich meine Mens bekommen, die ist bis heute noch nicht da. Heute habe ich mit meinem FA telefoniert und er meinte eine Schmierblutung wäre eine Blutung und ich sollte bis Donnerstag abwarten und ganz normal wieder mit der Pille anfangen.

Ich mache mir große Sorgen, ich nehme seit 9 Jahren die Pille und hatte noch nie so was gehabt. Ich habe auch bei der Mens nie beschwerden.

Was meint ihr soll ich tuen? Soll ich abwarten so wie es der FA gesagt hat?

...zur Frage

Ist das eine Blasenentzündung?

Hey...ich habe seit gestern Abend das ständige Gefühl auf die Toilette zu müssen und ich spüre auch so ein merkwürdiges Brennen und einen Druck, dort wo der Urin herauskommt.

Und ich habe gestern etwas Komisches in meiner Scheide gefühlt, als ich einen Finger eingeführt habe, ein paar Zentimeter nur. Da ist so etwas wie eine Zunge, so ein Lappen, ich kann sie leicht bewegen, es wühlt sich eher fest an und ja, die Form ist irgendwie wie ein Zipfel...naja, schätze das ist der Muttermund. Aber mir ist noch nie aufgefallen, dass er so tief ist!! Und hat das einen Zusammenhang mit dem ständigen Gefühl auf die Toilette gehen zu müssen?

Danke!

...zur Frage

Antibiotika abgesetzt

Hallo,

ich habe von meinem Hausarzt aufgrund einer Blasenentzündung ein Antibiotikum namens Levofloxacin 250 mg verschrieben bekommen. Ich sollte es 10 Tage nehmen habe es aber nach 6 Tagen da ich keine Beschwerden mehr hatte abgesetzt. Jetzt ein paar Tage später fangen wieder leichte Beschwerden an. Kann ich die restlichen Antibiotika jetzt einfach wieder so nehmen? oder brauche ich ein anderes neues Antibiotikum?

...zur Frage

was wenn keine blasenentzündung?!

Hallo meine lieben.

ich hab seit ca 1,5 wochen ein Problemchen. Ich hatte Sonntag abend sex mit meinem Freund. er hat mich gefingert und geleckt und wir haben miteinander geschlafen. (ich bin danach auch auf die toilette!) Ich bin dann in der Nacht noch nach Hause gefahren und beim Toilettengang nachts dachte ich meine scheide explodiert. es brannte höllisch. ICh hab dann gleich ne kaufmannskinder creme drauf, zur beruhigung und hab mich ausgewaschen.

es ging dann am nächsten tag wieder, aber ich hatte so leichte anzeichen von einer blasenentzündung. hab dann gleich gebadet, viel getrunken etc und weils aber nicht wirklich wegging hab ich nen termin beim fa ausgemacht. War dann Dienstags bei dem, der hat sowohl ne urinprobe genommen als auch nen abstrich gemacht und den ph-wert gemessen (der lag bei 4,0). Es hat dann geheißen, dass wenn es auffälligkeiten gibt, dass er sich dann meldet - doch bis heute kam kein anruf. das ist jetzt 4 tage her. Allerdings sind die symptome seit gestern nachmittag wieder schlimmer geworden und ich hab ein richtiges Problem beim Wasserlassen und ein andauerndes brennen. Gestern Abend wars wieder einigermaßen ok, aber heute is es wieder ganz schlimm. jetzt wollte ich gerade eben nocheinmal bei meinem fa anrufen, doch der ist freitags nur bis 12 erreichbar :(( war aber bis eben in der schule, konnte also nicht früher. jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll! der ph-wert war normal und auch sonst war anscheinend nichts ungewöhnlich, sonst hätte ich bescheid bekommen. also kann ich zB eine Pilzinfektion gänzlich ausschließen. es bleibt nur eine blasenentzündung übrig, oder?! ich habe ja keinen Juckreiz oder ähnliches nur ein brennen und schmerzen beim wasserlassen und dazu dieses ewige gefühl als müsse man auf die toilette, aber es klappt nicht!

jetzt ist nur leider Feitag und ich denke auch mein Hausarzt ist nicht mehr in seiner Praxis. Soll ich mir in der Apotheke was holen? wenn ja, was?!

habt ihr einen rat für mich?

Liebe Grüße! :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?