Zum Frauenarzt trotz Periode?

4 Antworten

Liebe lilami, 

Ich war selber auch schon am 3. Tag meiner Periode beim Frauenarzt und es war mir auch unangenehm. Aber sie hat mich dann auch beruhigt und meinte, dass sie sowas als Frauenarzt natürlich öfters sieht und das kein Problem ist. Die ärzte Haben ja auch Handschuhe an somit ist das Blut für sie auch kein Problem. 

Wie sonne schon sagte, wird dann nur der abstrich entfallen, da er durch die Periode nicht genügend Zellen zur Untersuchung enthalten würde. Aber ich denke, dass man diesen ja beim nächsten Besuch nachholen kann. Der Unterleib kann ja trotzdem untersucht werden. 

Liebe Grüße

Lilly 

Hallo Lilami,

wenn es dein erster Besuch ist und du schon so lange auf einen Termin wartest, würde ich diesen unbedingt wahrnehmen, Periode hin oder her. An sich ist es auch nicht problematisch, nur der Abstrich würde entfallen. Blutungen sind für den FA normal und du mußt dich nicht schämen dafür, falls du dir darüber Gedanken machst. Vor der Untersuchung findet ein Gespräch statt, so das du ihm im Vorfeld alles mitteilen kannst. Alles Gute und liebe Grüße 

Ich würde auch auf jeden Fall hingehen! Vor allem vor dem ersten Besuch hat man viele Fragen, über denen du mit deinem FA bei einem Gespräch reden kannst und wenn die Untersuchung das nächste Mal ansteht wird auch nicht schlimm sein ;-).

Periode nach Frauenarztbesuch trotz Pille?

Hey!

Ich glaube zwar nicht, dass mir jemand helfen kann, aber ich verzweifle langsam. Ich hatte gestern meine erste richtige Untersuchung beim Frauenarzt, mit Abstrich, Ultraschall von innen usw. Die gesamte Untersuchung hat mir sehr starke Schmerzen bereitet, die ich auch zuhause noch hatte. Während der Untersuchung habe ich auch so stark geblutet, dass die Stelle verätzt werden musste. Jedoch meinte die Ärztin, dass das öfter vorkomme. Als ich die Praxis verlies hatte ich auch einen starken Kreislaufzusammenbruch und musste mich hinsetzen und fast übergeben.

Als ich am Abend zu Hause auf die Toilette ging, war auf dem Toilettenpapier ein etwa Erbsengroße kleine graue Hautkugel die zuerst sehr prall war und dann auf dem Toilettenpapier ausrann, die Flüssigkeit war hell, fast durchsichtig. Auch ein klein wenig Blut war dabei.

Ich hab dann eine Binde eingesetzt und bin schlafen gegangen. Heute morgen beim Toilettengang sah es so aus als ob ich über Nacht extrem stark meine Periode bekommen habe. Obwohl ich seit Monaten schon die Pille nehme und meine Periodenpause erst vor gut einer Woche war. Ich blute noch immer, aber es hat mittlerweile nachgelassen. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob ich wirklich die Periode habe oder einfach nur blute.

Jedenfalls bin ich nun völlig verwirrt und wäre froh, um irgendwelche Ratschläge. Da es auch Wochenende ist, kann ich leider auch nicht einfach bei meiner Frauenärztin anrufen oder zu einem normalen Arzt gehen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Periode im Urlaub was tun? :/

Hey Leute Ich fahre in eineinhalb Wochen nach Ägypten für 2 Wochen und ich weiß genau dass ich meine tage genau in den zwei Wochen bekomme. Ich bin 13 Jahre alt und ich benutze nur Tampons während meiner Tage und bin schon mit Tampons schwimmen gegangen ich habe doch schon Angst das etwas im Urlaub daneben geht weiß denn jemand von euch wie oft man es wechseln muss? Oder gibt es irgendwas das essen kann das die Tage nicht so stark werden? Zum Frauenarzt möchte ich noch nicht gehen mir die Pille verschreiben lassen oder eine Hormonspritze geben lassen...!!

...zur Frage

Periode kommt zu früh nach Frauenarztbesuch

Hallo!

Ich war am Montag beim Frauenarzt und dabei wurde auch wie üblich ein Abstrich gemacht. Hatte danach auch keinerlei Beschwerden. Doch heute habe ich überraschenderweise meine Periode bekommen. Und das ganze 5 Tage zu früh! Normalerweise bekomme ich meine Mens auf +- 1 Tag genau. Kann das mit dem Besuch beim Frauenarzt zusammenhängen? (Schwangerschaft kann ich ausschliessen..)

Und noch etwas: Ich wollte eigentlich diesen Monat nach 3 Jahren Pause wieder die Pille nehmen. Nun muss ich die erste Tablette ja am ersten Tag der Periode nehmen. Aber das ist ja jetzt alles so komisch! Soll ich damit warten bis die nächste Periode wieder planmäßig kommt?

...zur Frage

Ich möchte gerne zu einem anderen Frauenarzt wechseln, wie mache ich das?

Mein Hausarzt hat mir eine Überweisung für den Frauenarzt gegeben. Diesen Termin habe ich auch wahrgenommen, möchte aber nun zu einem anderen Frauenarzt, weil ich nicht ganz zufrieden bin. Stellt mir der Hausarzt eine neue Überweisung aus oder muss der erste Frauenarzt jetzt eine Überweisung schreiben? Das wäre mir glaube ich unangenehm. Wie soll ich es machen?

...zur Frage

Frauenarztbesuch jährlich oder halbjährlich?

Hallo zusammen :)

Also seitdem ich 15 bin (und die Pille bekommen habe) ging ich immer halbjährlich zum Frauenarzt, weil es mir so von der Praxis empfohlen wurde. Nun wohne ich aber in Köln, und war hier erst einmal bei Frauenarzt. Als ich dann beim Abholen des Rezepts für die Pille (also ohne richtige Untersuchung) nach einem neuen Untersuchungstermin gebeten habe wurde dieser mir für ein Jahr nach dem letzten ausgestellt..? Ist das normal? Handelt jeder Arzt das anders? Oder hat das vielleicht auch was damit zu tun, dass ich mittlerweile 20 bin..?

Würde nur gerne mal eure Erfahrungen hören, wie oft ihr den Gynäkologen besucht :)

...zur Frage

Mit wievielen Jahren sollte ein Mädchen zum Frauenarzt gehen?

Meine Schwester ist 12 Jahre alt und hat vor ein paar Tagen zum ersten mal ihre Periode bekommen. Sollte ich oder meine Mutter nun mit ihr zum Frauenarzt gehen? Bzw. würde ich auch generell ganz gerne wissen, wann man als Mädchen zum ersten mal zu solch einer Untersuchung gehen sollte? Ich weiß gar nicht mehr, wie das bei mir war. Ich glaube, ich war zum ersten mal dort, als ich mir die Pille verschreiben ließ.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?