Zuckungen im linken Arm und Bein- könnte das etwas schlimmes sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo xxxxxxxxxxxxxxxXXXXXXX,

Du gehst noch in die Schule da kann schon theoretisch einmal ein gewisser Mangel auftreten wenn man sich u.U. einseitig ernährt.

Da hier steht linker Arm / Bein sollte man das schon einmal beim Hausarzt abklären ob es da evtl. noch andere Hintergründe gibt. Wenn schlicht ein Magnesiummangel vorliegt würde es ja beide Arme und Beine betreffen oder? Abklären kann man es aber nur vor Ort.

Gruss Stephan

Hooks 07.06.2016, 11:11

Das ist ein interessanter Gesichtspunkt.

Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich Krämpfe meist rechts (Hand oder Fuß oder Wade), Augenlidzucken dagegen fast nur links. Ob es damit zu tun hat, wie stark man einen Körperteil gebraucht?

0

Beim Magnesiummangel gibt es eigentlich eine Rehe an Beschwerden. Würde mich nicht da festgelen. Daher bitte beim Arzt abklären, falls es häufig vorkommt. Ggf. auch seelische Aspekte mitberücksichtigen...


Recherchiere einfach mal unter Magnesiummangel, ob Du noch andere Mangelsymptome bei Dir feststellst; meist sind das ja mehrere, die sich zeigen.

Suche aber auch nach Thiaminmangelsymptomen, denn hier steht im Muskelbereich:

Muskelatrophie 
Muskelschwund, fortschreitender Verlust der Muskelmasse sowie -kraft
und eingeschränkte beziehungsweise aufgehobene Muskelfunktion –
einhergehend mit Muskelschwäche, Muskelschmerzen und -krämpfen
(Wadenkrämpfe), unwillkürlichen Muskelzuckungen und einer erhöhten
Anfälligkeit
[5, 14, 15, 17, 19, 20]

Störungen in der neuromuskulären Informationsübertragung – insbesondere in den Extremitäten mit dem höchsten Aktivitätsgrad

Quelle: Vitalstoff-lexikon.de, Vitamin-B-Komplex

Bist Du Linkshänder?

Das kann Magnesiummangel sein

Was möchtest Du wissen?