Zucken nach Anpsannung? Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist lediglich der Stress. Das hat mit Hyponchondrie nichts zu tun. Mach dir mal keine Sorgen. Wenn du magst dann mach doch gelegentlich ein paar Entspannunngsübungen um dem Stress entgegen zu wirken. Das könnte dir helfen. Am besten fängst du mit autogenem Training an. Das dient als Basis für viele andere Entspannungstechniken und eignet sich gut für Anfänger.

das ist normal sowas nennt man faszikulation und tritt bei jedem menschen auf.

häufig bei streß zb das das augenlid zuckt oder das auch oft an den armen die muskelfasern leicht zucken das geht aber nach einiger zeit vorbei und hat keinen krankheitswert. du hast es schon richtig gegoogelt.

magnesium hilft da allerdings nichts. weniger streß mehr entspannung das würde mehr helfen ;)

banane45 28.11.2014, 20:51

Ja, also bei Stress wird es um einiges mehr, in Ruhe merke ich es ebenfalls mehr, bei Ablenkung fast gar nicht und bei Bewegung 0

0

Hi! Naja, magnesium ist eigentlich gegen krämpfe gut, ich weiß nicht ob zucken auch unter "krämpfe" fällt... warum gehst du nicht einfach zum arzt und fragst ihn/sie was es eigentlich sein kann? =)

Was möchtest Du wissen?