Zucken im Schlaf, woher kommt das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo...keine Panik,das ist normal(und Du machst es wahrscheinlich auch)wie wir eigentlich "Alle"!!!Dein Freund macht es während des Überganges in den Schlafzustand!!!Liegen wir nämlich im Bett -> fühlen wir uns "schwerelos".Ein unbekannter Zustand für das "Gehirn" den es nur aus Situationen des "Fallens"-oder des "Stürzens" kennt! Dieses Gefühl verbindet es mit einem Traum vom "Fallen" -> auf den wir dann automatisch mit einer Schreckbewegung reagieren -> dem "ZUCKEN"!!! LG

Eigentlich entkoppelt das Gehirn im Schlaf das motorisches Zentrum von einem großteil seiner Aufgaben.(Deshalb kommt sowas wie Schlafwandeln oder die Ausführung komplexer motorischer Abläufe nur sehr selten vor.)

Ich gehe davon aus, das es sich bei ihm einfach um ein Auftreten kleinerer, harmloser Nervenimpulse handelt.

Die durch die "normalen" nächtlichen Hirnaktivitäten ausgelößt werden.

Und Solange niemand dabei verletzt wird oder sonstwie darunter leidet, würde ich dies als "Individuelles Schlafverhalten" deuten und es als ein interressantes Phänomen aber ansonsten als harmlos betrachten.

Mit den besten Wünschen

P;-)

Was möchtest Du wissen?