Zu wenig Thrombozyten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ob es jetzt echt am Ingwer liegt, das kann ich dir nicht sagen aber neugierig machst du mich damit schon und jetzt hab ich mal gesucht und siehe da http://www.thrombozyten-info.de/ die bieten einiges an INfos, nur lese ich da nichts davon, dass Ingwer schädlich sein könnte.

Aber schau mal selber, vielleicht hab ich es ja auch nur überlesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sind im körper keine chronischen Entzündungen-sodas du jetzt gerade nicht so viele brauchst! Weiters vielleicht abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eowien 06.04.2011, 19:45

Ähm, ist der Thrombozytenwert nur normal wenn man eine chronische Entzündung hat?

0
Kandis 28.04.2011, 14:01
@eowien

Hier ist dann der Wert größer. Ich würde mir keine Sorgen machen über deine Werte,solange es dir gut geht.

0

Ist ein bisschen niedrig. Was war das denn für ein Spezialist? Warum hat der Hausarzt dorhin geschickt? Oder einfach so zu einem Spezialisten gegangen und die 10,-€ Praxisgebür bezahlt?

Ingwer ist nicht dafür bekannt die Anzahl der Thrombozyten zu verringern. Ingwer wirkt lediglich ein wenige thrombozytenaggregationshemmend, wie Aspirin auch, aber längst nicht so stark.

Thrombozyten sind schließlich ein Blutgerinnungsfaktor und somit auch zuständig dafür, daß sich Wunden, unter Anderem durch Verkleben von Thrombozyten, verschliessen.

Die sind was klebrig, und wenn sie in der Blutbahn zusammenkleben, ... Klümpchen bilden, dann kann das wiederum Ursache für Blutgerinsel sein. Sie Thrombosen usw.

Keine Angst! Ingwer macht nur, daß die Thrombozyten IN der geschlossenen, unverletzten Blutbahn, nicht so schnell zusammenkleben, und somit verringert Ingwer das Risiko von Infarkt, Thrombose, Embolie usw.

Nochmal: Ingwer ist NICHT dafür bekannt die Anzahl der Thrombozyten zu verringern.

Daß der Wert zu niedrig ist, kann daran liegen, daß man zum Beispiel nicht ganz nüchtern war, als das Blut abgenommen wurde. Ich meine nicht, daß man unter Alkoholeinfluss stand, sondern, daß man einfach vergessen hat, absolut NICHTs zu essen oder zu trinken. Bis auf Wasser.

Einfach nochmal vom Hausarzt Blut abnehmen lassen, und davor genau darauf achten, daß man das Letzte, was man an fester oder flüssiger Nahrung zu sich nimmt, 12 Stunden vorher isst. Auch keinen Saft oder ungesüßten Tee oder Kaffee! Nur Wasser in der Zeit davor.

Wenn der Wetr schon die ganze Zeit zu niedrig gewesern wäre, dann hätte man Probleme bei dem Verheilen selbst von kleinen Schnittwunden gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich glaube nicht das das am ingwer liegt ich bin 14 und habe das auch hetue habe ich nur 13.000 gehabt und ich stelle mal lieber meine ganze ernährung um also weniger fleisch kei nfisch da ich fisch hasse shcon immer und viel obst und gemüse und besodners viel sanddorn obwhol der voll schrecklic hshcmeckt aber mal schaun ob was hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?