Zu wenig essen und zu wenig trinken - Was genau passiert mit dem Körper?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Freund sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen und der Essstörung auf den Grund gehen. Vielleicht hat er einen Helicobacter Keim im Magen oder eine andere Erkrankung. Auf jeden Fall wird er eines Tages umkippen, wenn er so weitermacht. Und dann würde er in ein KH kommen und dort dann der Sache auf den Grund gehen. Bei 1,70 50 kg zu wiegen und das als junger Mann ist eindeutig zu wenig und kann zu ernsthaften Erkrankungen führen, wenn nicht ein dahinter stecken sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xUnity
13.08.2013, 21:05

Und was können diese Erkrankungen sein? :(

1

Essen ist weniger das Problem. Was dagegen extrem gefährlich ist, ist Dehydration. Flüssigkeitsverluste von mehr als drei Prozent können zu Kopfschmerzen, Verstopfung und Herzrasen führen. Nierensteine und Blasenkrebs kann auch dazu kommen wenn man zu wenig trinkt. Sage deinem Freund, dass er sich unbedingt zum Trinken zwingen soll.

Liebe Grüße rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xUnity
13.08.2013, 21:08

Was Blasenkrebs? Ohje... aber ab wann ist denn zu wenig, zu wenig?

2

Der Kreislauf kann zusammenbrechen, vor allem wenn man zu wenig trinkt. Trinken ist bei anbahnender Grippe wichtiger als essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich Dich verstehe, nimmt er schon längere Zeit fast nichts mehr zu sich. - Möglicherweise ist er magersüchtig. - Google mit

magersucht männer

und lies die Infos.

Diese Krankheit ist lebensbedrohlich, und er muss unbedingt in ärztliche Behandlung, möglicherweise in eine Klinik (das weiß dann aber der Arzt).

Zumindest hat Dein Freund - so wie Du es schilderst - eine massive (!!!)

essstörung (google so).

Auch dann ist in diesem Fall ein Arztbesuch nötig.

Normalerweise würde ich mich um einen grippalen Infekt keine Sorgen machen. Falls es sich aber möglicherweise um eine echte Grippe handelt, muss er auch deshalb einen Arzt konsultieren.

  • Vorher in der Praxis anrufen, dass jemand mit Grippesymptomen kommt. Das ist wichtig, damit das Personal in der Praxis Bescheid weiß und dafür sorgt, dass andere Patienten nicht angesteckt werden.

Du siehst: Du kannst nicht wirklich etwas für Deinen Freund tun. Er MUSS zum Arzt! Und zwar schnell. Hoffentlich kannst Du ihn überzeugen. Du kannst ihn ja begleiten, wenn ihm das lieber ist.

Alles Gute Deinem Freund - und Dir auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund riskiert einen Kreislaufzusammenbruch und wenn er eine Grippe bekommt ,dann kann das schwerwiegende Folgen haben,wenn er nicht trinkt.Er sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen.

LG Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?