Zu welchem Arzt muss ich und was sind das für Symptome?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Zweifel immer als erstes zum Hausarzt. Der kann dich befragen, untersuchen und sich ein erstes Bild verschaffen. Gegebenenfalls kann er dich dann auch an den richtigen Facharzt vermitteln.

Wenn du gleich zum Facharzt gehst, kann es sein dass du dem "Expertenblick" zum Opfer fällst. Jeder Spezialist schaut natürlich erstmal nach seinem Bereich und wenn er da irgendwas findet, dann kümmert er sich darum und betrachtet dich anschließend als geheilt. Wenn du zu Hause nasse Wände hast und den Wasserinstallateur rufst, dann findet der vielleicht in irgendeiner Leitung ein Leck, übersieht aber dass das Dach undicht ist und der größte Teil des Wassers daher kommt. Genau so ist es bei Fachärzten auch, deswegen ist es nie verkehrt erstmal zum Hausarzt zu gehen, der sich dann einen Rundumblick verschafft und an den richtigen Facharzt überweist.

Nebenbei bemerkt ist ein Hirntumor in deinem Alter extrem selten und deine Beschwerden sind sehr unspezifisch, können also auf alles mögliche hindeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir auch raten, erst mal zum Hausarzt zu gehen und ihm deine Symptome zu schildern. Der kann dich dann an den richtigen Facharzt "überweisen". Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß dort bitte auch Deinen Vitamin-D-Pegel messen, es klingt mir sehr nach Mangel.

Lähmungen kennt man wie Tinnitus als Zeichen von Vitamin-B-Mangel. Bei allen Nervenproblemen sollte man zunächst an Vitamin B denken.

An Magnesium auch, v. a. bei Tinnitus. 

Der Druck im Kopf kann auch durch den Sturm hervorgerufen werden. 

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausarzt, Neurologe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?