Zu viel Zero Getränke?

4 Antworten

Das Zero-Getränk hat Süßstoff, das sorgt für eine höhere Insulinausschüttung und du bekommst mehr Hunger. Das ist bei mir als Typ1-Diabetiker anders. Aber Gesunde und Typ2-Diabetiker haben eine höhere Insulinausschüttung, was zum schnelleren Abbau der gespeicherten Kohlehydrate führt. Kohlehydrate sättigen dich. Und Fett sorgt für ein langsameres abbauen. Du gibst nichts dazu und sorgst dafür, dass es weg ist. Damit isst du mehr.

Wenn du die Zero-Cola trinkst, esse kleinere Portionen und öfters. Aber nicht mehr essen.

Sorry da liegst du leider daneben. Etwas was keine Kalorien hat, erhöht auch nicht den Blutzucker. Das ist halt ein biochemischer Fakt. Und Insulin führt auch nicht zum Abbau von Kohlenhydraten. Es ist das anabolste Hormon im Körper, also Masse aufbauend. Es sorgt für den Transport von Glykogen und Aminosäuren in die Zellen und wirkt Blutzucker senkend. Und Kohlenhydrate, insbesondere die aus industriell hergestellten Lebensmitteln, haben mit Abstand die schlechteste Sättigung aller drei Makronährstoffe.

0
@Daniel1980

Ich glaube, du hast keine Ahnung. Insulin baut Kohlehydrate ab. Ich hatte schon 4 Diabetiker-Kurse und seit 7 Jahre Diabetes. In jedem Kurs bekommt man den Abbau von Kohlehydrate durch Insulin beschrieben. Mein letzter Kurs war in der Uniklinik in Heidelberg.

1
@kllaura

Ich glaube entweder hast du den Inhalt des Kurses nicht oder falsch verstanden oder der Dozent bzw. Dozentin hat sich missverständlich ausgedrückt.

Was meinst du denn genau, wenn du schreibst dass Insulin Kohlenhydrate abbaut? Was und wie soll da genau imm Körper passieren?

0
@Daniel1980

Das war ein Professor im medizinischen Bereich und war Diabetologe und Internist als Arzt.

1
@kllaura

Ja, meinen Glückwunsch an ihn. Und wenn jemand einen akademischen Grad hat, weiß er oder sie alles und kann dann automatisch auch alles so rüber bringen, dass es jeder versteht? Oder was willst du mir damit suggerieren. Und meine Fragen hast du damit nicht ein bisschen beantwortet...

0

Hier enthalte ich mich und gebe mich als Exempel. Habe einmal über einen Sommertag 1,5L Cola Zero getrunken.

Am Abend desselben Tages, dachte ich, mein Magen und mein Darm wird ein einziger Knoten. So viele Organkrämpfe hatte ich lange nicht mehr.

Ich meine Cola Zero wird mit Aspartam, Natriumcyclamat und noch was gesüßt. Und ich meine, dass ein befreundeter Ernährungsberater meinte, dass es bei einigen Menschen zu den genannten Krämpfen führt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zwei Dinge noch ergänzend:

Irgendwie haben sich oben mehrere Grammatikfehler eingeschlichen ... bitte großzügig überlesen.

Dann fehlt auch noch die Schlussfolgerung auf dem Geschriebenen: Es wundert mich, wie du es schaffst, bei dieser Menge Cola symptomfrei rauszugehen.

0

Unbedingt die Cola Menge einschränken. Die Phosphorsäure (in allen Colas) schädigt deine Knochen und Zähne.

Diese "Zero"-Getränke sind nicht nur ungesünder als reines Wasser, die sind sogar ungesünder als die normale Cola und Sprite mit dem Zucker.

Die normale Cola enthält rel. viel Zucker, beim Trinken schmeckst Du "süß" und das Hirn sagt der Bauchspeicheldrüse "schick Insulin in die Verdauung", um den Zucker zu senken und einzuregulieren, der da nun erwartet wird. So weit - so gut, - so gehört das.

Trinkst Du nun aber ein Zero-Getränk, schmeckt es auch süß, das Gehirn schickt also wieder Signale an die Pankreas zur Insulinproduktion. Nur blöd ist, dass da jetzt gar kein Zucker kommt, weil im Zero-Saft nur Zuckerersatzstoffe enthalten sind. Aber das Insulin wird produziert und gelangt ins Blut und der (normale) Zuckerspiegel wird gesenkt. Dadurch werden zweierlei Dinge ausgelöst:

Erstens kommst Du in den Unterzuckerungsbereich, der führt unterschiedlich zu Kopfweh, oder zu Schwindel, oder zu aggressivem Verhalten, zu verminderter Hirnleistung, zur Bewusstseinstrübung, oder kann bei sehr starker Unterzuckerung sogar zum Koma (Hypoklykämiekoma) führen.

Zweitens führen sugarfree-Produkte bei vielen Menschen durch die o. g. Unterzuckerung sehr oft zu Heißhunger-Attacken. Die Menschen gehn dann zum Kühlschrank und futtern lauter Dinge, die sie ohne diesen Heißhungeranfall nicht essen würden. Auf diese Art nimmst Du dann mehr Kcal. zu Dir, als Du vorher durch den fehlenden Zucker im Zero-Getränk eingespart hast. Die Diät wird also konterkariert.

Daher kann ich nur dazu raten, sämtliches Zero- und zuckerfrei Gedöns aus dem Leib zu lassen, - es bringt Dir im Endeffekt nur Nachteile, keinerlei Vorteile.

Genau. und ausserdem schädigen diese künstlichen Zucker-Ersatzstoffe auch noch den Darm. Trink reines Wasser oder würze es mit etwas Fruchtsaft.

1

Was möchtest Du wissen?