Zu viel Wasser in den Zellen

2 Antworten

Hallo Maria,

man kann bei einem Fitnessscheck nicht einmal so schnell feststellen ob etwas mit dem Wasser- / Elektrolythaushalt nicht stimmt. Dies bedeutet, die Wassermenge ist eng mit dem Salzgehalt (Natriumchlorid, NaCl) des Körpers verbunden, ein zu viel an Wasser gibt es da nicht .... In den Lebensmitteln ist allerdings zu oft zu viel Salz ( im Brot ist oft eine ganze Tagesration an Salz).

Ich glaube in dem Fittnesscenter macht man solche nicht nach vollziehbare Test und bietet Dir natürlich nette Nahrungsergänzungsmittel an. Eine Art Kreislauf ....

Wenn man Wasser in den Beinen hat weil man eine Venenschwäche hat ist das wieder eine ganz andere Geschichte!

VG Stephan

Hallo MariaAnna, es würde mich mal interessieren, wie man so etwas feststellt. Habe ich noch nie gehört. Gerda

Zur Fettleibigkeit geboren??

Gibt es Leute, die zur Fettleibigkeit geboren sind? Ich war ale Kind schon immer übergewichtig trotz Vollwerternährung und wenig Kalorien, die Ärzte wussten auch nie, woran es liegt. Dann habe ich mit Kalorienreduktion abgenommen, was auch ging, das Problem war, ich konnte nie über 1000Kalorien gehen. Dann habe ich das Atkinsbuch gelesen, und er sprach mir aus der Seele. Naja ich hab mit seiner Diät das Gewicht halten können ohne Dauerhungern. Da ich dadurch aber gesundheitliche Probleme bekommen habe, hab iche s wieder abgebrochen (jetzt hungere ich wieder). Der Arzt meinte nur, es gibt eben Leute mit schlechtem Stoffwechsel und da müsste ich eben sehr wenig essen. Was meint ihr, sind manche zum Dicksein verdammt oder kann man das ändern?

...zur Frage

Können Allergien die Ursache für einen Paukenerguss sein? Kann man dadurch taub werden?

Ich war bereits bei vier verschiedenen Ärzten, zwei davon waren HNO-Ärzte. Einer konnte feststellen, dass sich bei mir Wasser hinter dem Trommelfell befindet und hat mir ein Medikament gegen Nasennebenhöhlenerkrankungen verschrieben, das nichts bewirkt hat. Der Arzt davor hat überhaupt nichts entdecken können. So, das war vor etwa 3 Monaten. Ich war nun beim Hausarzt und der hat festgestellt, dass ich eine akute Allergie gegen Hausstaubmilben habe. Kommenden Montag muss ich zum Lungenfacharzt, damit überprüft werden kann, wie ich tatsächlich auf Hausstaubmilben reagiere.

Könnte das irgendwie zusammenhängen? Kann es sein, dass ich mit der Zeit immer schlechter hören werde oder sogar taub werde, wenn das nicht behandelt wird? Darf ich noch Musik über Kopfhörer hören oder ist das zu riskant?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?