Zu viel Hornhaut an den Füßen, was nun?

4 Antworten

Es gibt Mittel, wie Lopalmed. Die trägt man auf einen Wattestreifen auf und drückt diesen an die Stellen. Dann wickelt man am besten Folie darum und lässt es bis zu einer halben Stunde darauf, anschließend kann man die Hornhaut abschaben und die Füße eincremen.

Kein Fußbad vorher machen, das weicht die Füße nur auf.

Ich habe auch sehr viel mit Hornhaut an den Füßen zu tun, es ist sicher auch Veranlagung.

Dieses Mittel ist das beste, was ich bisher getestet habe. Cremes allein kann man vergessen, obwohl es natürlich wichtig ist, die Füße immer gut einzucremen, mit einer normalen Fettcreme oder mit Ureazusatz.


Eine Fußpflege oder Podologin wird da sicher Abhilfe schaffen können. 

Die haben ja ganz andere Geräte um effektiv Hornhat zu entfernen!

Stört die Hornhaut denn in irendeiner Weise oder ist es einfach ein optisches Problem? Solange das nicht der Fall ist würde ich mir darüber keine großen Sorgen machen!

Zum einen ist es ein optisches Problem, weil es halt häßlich aussieht. Zum anderen zerstört die harte, rauhe Hornhaut Nylonstrümpfe, die Maschen ziehen, und reibt auch Socken durch, die dann schnell Löcher bekommen. Außerdem meinte sie, sie könne die Hornhautränder sogar ein bisschen spüren, wenn sie barfuß ist und den Fuß über die Ferse abrollt.

0

Ich kann glycerin creme empfehlen und vielleicht noch ein Termin bei der Fußpflege.

Gute Creme gegen schmerzhafte Hornhaut an den Händen?

Nach dem Klettern tun mir immer die Hände etwas weh. Von den Griffen bekommt man zwar mit der Zeit Hornhaut, aber es schmerzt trotzdem noch ziemlich. Gibt es eine gute Creme, die auch in die Hornhaut einzieht und sie so weicher macht? Ich möchte ja nicht, dass sie weg geht, sonst tut es ja noch mehr weh, nur, dass sie weicher wird und meine Hände sich schneller wieder erholen.

...zur Frage

Immer Hornhaut am Fuss?

Das nervt, auch wenn man sie mt Pflastern entfernt kommt sie schnell neu und auch an vielen stellen, dabei trage ich noch nicht mal schlimme schuhe..

...zur Frage

Immer mehr Hühneraugen auf Händen und Füßen

Hallo, letztes Jahr bekam ich mein erstes Hühnerauge auf dem linken Daumen, erst war er ganz klein und wurde dann größer, vor einigen Monaten entstanden dann neue, vorallem auf dem Zähen und der Ferse, aber ein paar kleine auf den Finern. Werde bald zum Hautarzt gehen aber würde trotzdem gerne mal wissen, was ich haben könnte? LG

...zur Frage

Gibt es eine günstige (und gute) Hornhautreduziercreme?

Die von Allgäuer Latschenkiefer kosten ca. 15 Euro. Das finde ich etwas viel für eine Fußcreme. Kennt jemand eine günstige Alternative? Ich habe noch keine gefunden.

...zur Frage

Kann man sich eine Handcreme auch vom Hautarzt machen lassen?

Ich habe immer sehr rauhe Hände und habe schon sehr viele Handcremes probiert, aber nie eine gefund die richtig zu mir passt. Habe mir jetzt überlegt ob nicht der Hautarzt eine mischen kann die auf meine Haut abgestimmt ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?