zu viel gegessen

1 Antwort

Das kommt halt bei Kindern schon mal vor, dass sie zu viel oder durcheinander gegessen und getrunken haben. Koch ihr noch einen Tee und nimm sie in den Arm. Essen muss sie nicht unbedingt und wenn, dann Zwieback oder eine Salzbrezel. Sorg nur dafür, dass sie genügend trinkt. Wenn sie möchte, lass sie schlafen. Die meisten Kinder schlafen sich wieder gesund. Wenn sie allerdings morgen immer noch krank sein sollte, oder falls sie Fieber hat, hat sie vielleicht doch einen Virus eingefangen, dann würde ich mal zum Arzt gehen oder den Hausarzt anrufen. Gute Besserung.

Übelkeit weil zu viel gegessen am Vortag?

Was hilft dagegen wenn man sich am Vortag überfressen hat?

...zur Frage

Durchfall, Verdauungsbeschwerden, Nasennebenhöhlenentzündungen, Druckgefühl im ohr, Bauchschmerzen

Alles hat angefangen lehmartigen Stühlen, manchmal wie Teer manchmal wie Schlamm aus einem dreckigen Flussufer. Später hatte ich sehr stark wässrigen Druchfall mit stuhlgängen von mindestens 7x am Tag. Dann bekam ich Eubiol das nehme ich jetzt permanent seit Oktober/November. Ich habe etwa 10 kg abgenommen, jetzt nehme ich wieder an gewicht zu. Richtig heftig sind die durchfälle seit Oktober. Ich hatte immer einen sehr klebrigen Stuhlgang und war auf feuchtetüchter angewiesen, ich habe oft sehr stark stinkende blähungen. Ich bekam Bluttest 2x, Stuhlprobe, Ultraschall und sogar eine Darmspiegelung. Alles bis jetzt ohne befund. Ich habe auch des öfteren Nasennebenhöhlenentzündungen, der HNO konnte jedoch keinen infekt sehen. Er verschrieb mir ein Cortisonhaltiges nasenspray und die Nasennebenhöhlenschmerzen verschwanden was blieb ist ein druck. Vor ein paar Tagen dann knisterte es in meinem Ohr ein lautes piepen kam und seitdem fühle ich auf dem linken ohr einen starken druck, als wenn ich unter wasser tauchen würde. Ich höre schlechter und auf dem rechten ohr ist ein etwas leichterer druck. Generell habe ich ein Druckempfinden auf Nase und Ohren, der HNO verschrieb mir ein abschwellendes nasenspray, bislang ohne erfolg. Ich habe immernoch einen druck auf dem Ohr. Ab und zu habe ich richtig heftige, messerstichartige schmerzen im oberbauch. Woher das genau kommt weiß ich nicht, auch sodbrennen habe ich häufiger und teilweiße echt unangenehm und heftig, meistens bei körperlich anstrengenden arbeiten weswegen ich kaum noch sport machen kann. Müdigkeit, gelblicher belag auf der zunge.

Auf die magenspieglung mit dünndarmbiopsie muss ich noch ein paar wochen warten, aber ich wollte mich gerne nochmal informieren. Da meine symptome alle so durcheinander sind und soviele auf einmal kommen und ich das gefühl hab ein "organ" nach dem anderen schalte sich jetzt gerade ab frage ich mich, wie passt das alles zusammen? Was könnte ich haben?

Die bauchschmerzen sind eher mittig manchmal auch eher links manchmal rechts,also nicht klar zu definieren. Die probleme häufen sich durch alkoholkonsum und brot. Ich habe schon auf Gluten und laktose verzichtet, es gibt nur verbesserung aber richtig gut wird es nicht.

Was könnte ich bloß haben?... Hatte vielleicht jemand die selben symptome?

...zur Frage

Durchfall seit einer Woche?

Durchfall seit einer Woche wie Wasser. Mir ist auch übel und schwindelig. Es ist nicht durchgehend, gestern dachte ich schon, es ist weg, heute ist es wieder schlimmer. Kein Blut, kein Fieber, kein Erbrechen. Gegessen haben wir alle das gleiche zuhause.

Ich habe selbst schon probiert: - Perenterol forte Lopedium akut Kohletabletten

und ich neheme Elotrans- Elektrolytlösung.

trotzdem fühle ich mich müde und schlapp, schlafe schon früh abends.

Mein Hausarzt ist in Urlaub, ich war bei seiner Vertretung, von ihm habe ich das Perenterol, doch es wird nicht besser.

Was könnte das sein? Was kann ich noch probieren?

Meine Dauermedikation ist Targin, Lyrica, Trimipramin ( bei allen drei Medikamenten wird im Beipackzettel vor schwerer Verstopfung gewarnt.....)

...zur Frage

Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen - Stressbedingt?

Hallo Leute!

Gestern wollte ich ausgehen mit meinem Freund, den ich seit einer Woche nicht gesehen habe. Natürlich war ich aufgeregt und glücklich ihn wieder zu sehen. Ich war den ganzen Tag super drauf, doch als ich ins Taxi einstieg, 5 min. später bekam ich echt Bauchschneiden. Ich fuhr wieder nach Hause, hatte Stuhl, aber keinen Durchfall. Gut, dann fuhr ich trotzdem auf die Party. Dann bekam ich wieder Bauchschmerzen und musste auf Klo. Ich hatte keinen richtigen Durchfall, nur weichen- eher breiigen Stuhl. Und später noch einmal. Dann ab 10 Uhr ca. wo ich meinen Freund dann sah, bekam ich keine Krämpfe mehr. Ich hatte zwar noch etwas Bauchweh aber sonst nichts. Mir ging es so nichts schlecht, kein Fieber, kein Erbrechen, ich hatte sogar Hunger. Ich habe gestern auch nichts außergewöhnliches gegessen, dass ich sagen könnte, es käme whs. vom essen. Aber Stress bedingt? Ich hatte die ganze Woche Urlaub und müsste eig. total entspannt sein. Ich hatte das noch nie. Normalerweise reagiert mein Darm zwar mit Bauchweh und Blähungen, manchmal auch mit Stuhldrang und Verstopfungen, aber noch nie mit Durchfall.

In der Nacht habe ich gut geschlafen, heute morgen trotzdem noch ein flaues Gefühl im Darmbereich. Heute Abend wäre aber ein Abschlussball, auf den ich sehr gerne gehen möchte, hab aber Angst, dass ich wieder Schmerzen und Durchfall bekomm :/

Könnte das ein Infekt sein? Oder eher Stress bedingt? Oder käme noch was in Frage?

LG

...zur Frage

Starke Rücken und Bauchkrämpfe nach dem Essen....Was kann das sein?

Vorhin als ich was gegessen habe, habe ich richtig starke Bauch und Rückenkrämpfe bekommen. Ich musste auch öfter mal aufstoßen, und bin die ganze zeit so komisch zusammen gezuckt und mein Herz war richtig schnell... Habe mir dann ein körnerkissen warm gemacht, und es auf meinem Bauch gelegt und dann war es nach einer halben stunde weg. Ich hatte das jz zum ersten mal gehabt. Sonst hatte ich meist immer nach dem essen Bauchweh und musste dann dringend aufs Klo. kann mir da irgendjemand helfen oder mir sagen was es sein könnte? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?