Zu häufiges Händedesinfizieren ungesund?

3 Antworten

Das klingt mir aber noch nicht übermässig viel. Im Bus können so viele Erreger umherschwirren, überleg doch mal, wie lang diese Busse mit den Haltestangen womöglich schon durch die Gegend fahren, ohne, dass jemand die Stangen reinigt, geschweige denn desinfiziert? 

Ich glaube, wenn es zwanghaft werden sollte, dann solltest du noch mal mit ihr darüber sprechen. Wirklich gefährlich ist es vielleicht nicht, aber es strapaziert die Haut schon, das stimmt. Die Haut hat ja einen pH Wert, der normal ist und wenn der gestört wird, ist das auf Dauer nicht gut. 

Es gibt aber auch Unterschiede beim Desinfektionsmittel, das man verwenden kann, es sollte in jedem Fall Farbstoff und Parfümefrei sein. Auf http://desinfektionsspender-test.com/haendedesinfektionsmittel/ gibt es eine Liste mit unterschiedlichen Mitteln, die unterschiedliche Eigenschaften haben. 

Aber wie gesagt, wenn sie keine Neurose entwickelt, müsste alles gut sein. :) Keine Sorge!

Ich habe die Erfahrung gemacht als ich 5 Wochen im Krankenhaus lag und ständig meine Hände mit Sterilium desinfiziert habe, die Haut in Fetzen abging, es brannte dann natürlich höllisch, wenn ich dann neues Sterilium drauf tat. musste aber ja sein. Wenn sie es aber im täglichen Leben ohne ersichtlichen Erkrankungen macht ist es sinnlos, dann reicht es, das sie sich ca30 Sek. gründlich die Hände wäscht.

Das kann doch nur ungesund sein. Unsere Haut ist so konzipiert, dass sie sich von alleine schützt. Darauf lebt nämlich trotz bester Hygiene auch so einiges. Diese Hautbesiedelung vertilgt Erreger, die dort nicht hin gehören und diese Abwehr-Armeen halten sich gegenseitig in Schach. Jede Desinfektion killt selektive einige "Arten", und schon haben andere "Arten" Oberwasser.

Und dann ist so ein Händedesinfizieren auch völlig sinnlos, wenn man nicht sofort absolut luftdichte Schutzhandschuhe anzieht. Sobald man den Griff der Toilettentür, seine Kleidung... anfasst, in die Handtasche langt... ist die Desinfektion schon wieder hinfällig. Man hat nur seine eigene Abwehr-Armeeen dezimiert und durcheinander gebracht. Die Welt ist nämlich viel dreckiger, als wir glauben. Aber das überleben wir schon seit ein paar Millionen Jahren.

Sind Geschlechtskrankheiten auch durch Handkontakt übertragbar?

Eine Freundin und ihr Mann sind gerade in Antibiotika-Behandlung weil bei beiden Trichonomaden (eine bakterielle Geschlechtskrankheit) sowie ein Pilz festgestellt wurde. Vielleicht denke ich ja zu weit, aber sind solche Infektionen auch anderweitig als über den Geschlechtsverkehr übertragbar? Von Toiletten mal abgesehen. Zum Beispiel wenn sich einer von beiden nach dem Urinieren nicht die Hände wäscht und mir die Hand gibt, ich daraufhin Kontakt mit meinem Geschlechtsteil habe, weil ich auf die Toilette gehe.

...zur Frage

Ist Hühnersuppe ungesund?

Mich würde mal interessieren ob das ungesund ist auf Dauer Hühnersuppe zu essen oder nicht. Weil für mich ist sie ein Genussmittel und ich esse jeden zweiten bis dritten Tag im Schnitt einen bis zwei Teller. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Seife am Stück unhygienisch?

Kürzlich meinte eine Freundin von mir, bevor sie sich die Hände mit einer Seife am Stück wäscht (zB auf einer öffentlichen Toilette) wäscht sie sich lieber gar nicht die Hände. Sind solche Seifen wirklich unhygienisch? Ich hab mir da eigentlich noch keine Gedanken gemacht, aber sie meint da würde die Bakterien förmlich drauf sitzen...Was meint ihr????

...zur Frage

Seit ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahre, bin ich dauerkrank

Hallo Community. Ich habe ein Problem. Hab vor einiger Zeit mit dem Studium begonnen und pendel halt mit Bus und Bahn zwischen zuhause und Uni. Mal davon abgesehen, dass es ziemlich ermüdend ist, bin ich seitdem nurnoch krank. Immer wieder total verschnupft.. Ohren zu, Kopf dicht, Nase nurnoch am laufen, Halsweh usw. Das nervt mich tierisch. Ich denke, das kommt von Bus und Bahn, da man ja grad morgens fast beim Nebermann auf dem Schoß sitzt. Könnt ihr mir sagen, was ich tun kann, um mich zu schützen? Mein Immunsystem ist ganz normal, ich konnte ja auch immer mit vielen Leuten in der Schule zusammen in einem Raum sein, ohne krank zu werden.. Ich achte auch sehr auf Hygiene, hab Feuchttücher, Sagrotan, wasche mir vorm Essen die Hände.. Aber es hilft nichts. Wenn das so weiter geht, fahre ich aus Verzweiflung bald mit mundschutz Zug ^^ kann mir jmd einen guten Tipp geben? Danke!

...zur Frage

Wie sinnvoll sind Wärmepflaster?

Ich habe ständig verspannungsbedingte Schmerzen in en Schultern und im Nacken. Eine Freundin hat mir jetuzt Wärmepflaster aus der Drogerie vorgeschlagen. Helfen ie wirklich, oder ist das nur Geldmacherei? Wie lange kann so ein Pflaster den drauf bleiben?

...zur Frage

Norovirus - hab ich mich angesteckt?

Hallo Leute, mein Freund hatte gut 2 Wochen den Norovirus. Nun nur noch Durchfall sprich die letzten Viren verabschieden sich. Gestern war ich bei ihm. Da ich wusste wie die Noroviren sich verteilen, habe ich stets meine Hände gewaschen, Türklinken etc mit dem Ellbogen aufgemacht und vorher die Toilette desinfiziert.** Allerdings habe ich meinen Freund geküsst.**

Gestern als wir einen Film geschaut haben wurde mir mitmal sehr schlecht und warm (habe aber generell was mit dem Magen, daher kannte ich das schon). Da es bis heute aber immer noch so ist, habe ich dennoch angst mich angesteckt zu haben.

Was sind die aller ersten Symptome? Also mir ist nur schlecht und unwohl.. Habe ich mich wohl doch angesteckt oder spielt meine Psyche mir einen streich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?