Zu emotional - Was genau ist mein Problem?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nachdem Du jetzt innerhalb kürzester Zeit die vierte Frage hier gestellt hast, würde ich als "Dein Problem" Deine ständige Nabelschau bezeichnen. Du beschäftigst Dich einfach zu gern mit Dir und Deinen Seelenblähungen... und lässt uns daran teilhaben. Dabei hast Du offenbar inzwischen völlig aus den Augen verloren, dass es auf der Plattform Gesundheitsfrage.net um handfeste gesundheitliche Probleme geht - wovon bei Dir ja keine Rede sein kann.

Fest steht, das manche näher am Wasser gebaut haben als andere. Dir kommen also zum unpassenden Moment die Tränen... so what! Steh dazu oder lerne, sie zu unterdrücken. Das ist kein gesundheitliches Problem.

Dein Freund schenkt Dir nicht genug, ist Dir zu fordernd... was hat das mit "Gesundheit" zu tun? Nichts.

Dir ist seit einiger Zeit ständig übel, außer, Du "vergisst es". Der Arzt findet nichts und meint, es sei psychisch. Das streitest Du vehement ab, schilderst hier aber in epischer Breite, wie unglücklich Du Dich mit Deinem Freund und Deinem Hang zur Emotionalität fühlst. Na - klingelt da nichts bei Dir?

Ich will Dir Deine Probleme nicht klein reden, aber mit den bisher geschilderten bist Du auf www.gutefrage.net eindeutig besser aufgehoben.

Solltest Du jedoch ein echtes gesundheitliches Problem haben, welches über pure Schönheitspflege hinausgeht ("mein Stirnbereich ist nicht glatt"), dann kannst Du hier auf Rat und Hilfe hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myimpureskin
11.07.2016, 13:46

Gibt es eine Begrenzung für's Fragen stellen? Ich denke nicht. Einige Leute sind sehr hilfsbereit und helfen auch, auch wenn es nicht direkt um ein gesundheitliches Problem geht. Nicht direkt jeder reagiert so gereizt, genervt o.ä. auf eine Frage die vlt weniger mit dem allgemeinen Forum zutun hat.
Des Weiteren gibt es einige Fragen welche gestellt wurden, die bei weitem weniger in dieses Forum gehören (zB. Computerspiele o.ä.) als meine Fragen.

Kurz zusammengefasst: Wenn dich meine Fragereien stören, dann öffne die Themen einfach nicht geschweige denn besuche nicht mein Profil. Lass aber nicht deine anscheinende Unzufriedenheit bei mir raus. Danke für dein Verständnis. :)

0

Verhütest du hormonell?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myimpureskin
11.07.2016, 17:59

Ja, mit einem sog. Verhütungspflaster.

0

Was möchtest Du wissen?