zoonose durch meerschweinchen

0 Antworten

hefepilz nach antibiotikum/ häufiger stuhlgang

hallo, nachdem ich gestern schonmal gefragt habe und keine richtige antwort bekommen habe, war ich heute morgen beim frauenarzt und tatsächlich habe ich einen hefepilz :(

nun glaube ich das eine nachwirkung vom antibiotikum von letzter woche ist, außerdem habe ich sehr häufig stuhlgang, das nervt.

habe mich im internet umgeschaut und einige erfahrungsberichte gefunden, wo es den leuten die clindamizin genommen genau o geht wie mir ... nun zu meiner frage, gegen den pilz habe ich eine salbe bekommen, aber was tu ich gegen den häufigen stuhlgang? kann mein darm auch von diesem pilz befallen sein? kennt das jemand?

...zur Frage

Verhütungsmittelberatung

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich bin 27 Jahre alt, war noch nicht schwanger und nehme seit etwa 6 1/2 Jahren die Pille (AIDA, mit Östrogen). Leider musste ich nun feststellen, dass ich diese nicht mehr vertrage. Seit etwa 1 1/2 Jahren schlage ich mich immer wieder mit Vaginalpilzen und -infektionen herum (längster Zeitraum etwa ein halbes Jahr am Stück!). Ich habe diesen unter der Beratung meines Frauenarztes durch starke Medikation und Absetzen der Pille in den Griff bekommen (Die Infektionen sind auch wirklich nicht mehr wieder gekommen!). Nach einer längeren Pillenpause habe ich sie wieder aufs neue genommen, 1. weil ich die Flexibilität der Pille nicht ganz aufgeben wollte und 2. weil ich nach einer Bestätigung gesucht habe, ob ich die Pille tatsächlich nicht vertrage. Dies sehe ich jetzt mal als bestätigt an.

Mein Freund und ich stellen uns jetzt der Frage, wie unsere weitere Vergütung aussehen könnte. Durch etliche Forumsrecherchen sind wir zu zwei Favoriten gelangt. Zum einen könnte ich mir die Verwendung einer Spirale vorstellen. Mein Frauenarzt hat mir zu einer Hormonspirale (Mirena, östrogenfrei) geraten, da diese sehr "unauffällig" (also für mich und meinen Freund kaum spürbar) sein soll, und die Hormone nur lokal wirken. Hier sehe ich aber einfach das Risiko die relativ teure Spirale einsetzen zu lassen und am Ende hormonell bedingt die gleichen Probleme zu haben. in der gleichen Kategorie wäre auch noch die Kupferspirale, hat mein Frauenarzt aber wegen höherem Infektionsrisiko abgeraten. Zum anderen wäre da auch noch die Temperaturmethode ähnlich zum sensiplan. Das fänden wir vom Gedanken her einfach nicht mehr so schön kontrollierbar, wie wenn man durch Medikamente verhütet. Aber ich bin mir durchaus darüber im Klaren, dass dies die schonendste Art wäre zu verhüten (wenn man natürlich nicht schwanger wird ^^).

Außerdem hatte mein Arzt noch den Vorschlag gebracht, auf eine östrogenfreie Pille umzusteigen und einfach mal zu versuchen, ob das Umsteigen einen Effekt hat. Hier scheue ich nur das abermalige Ab- und Ansetzen der Pille und weiß nicht, ob das überhaupt etwas bringen kann.

Was ich mir von dieser Frage erhoffe sind entweder neue Ideen, die ich bisher noch nicht hatte, oder Erfahrungen die mir bei der Entscheidungshilfe helfen können. Vielleicht hat jemand ja wirklich auch ähnliche Erfahrungen mit Pille und Vaginalinfektionen gemacht, die durch ein neues Verhütungsmittel behoben werden konnten. Falls Ihr noch fragen an mich habt, antworte ich natürlich sehr gerne.

Vielen Dank schon mal allen Mithelfenden.

Betty

...zur Frage

Braune Streifen auf den Fingernägeln- Was kann das sein?

Ich habe heute morgen auf zwei meiner Fingernägeln braune ganz feine Längsstreifen entdeckt. Sie sind mir bis jetzt gar nicht aufgefallen, aber eine Ursache müssen sie ja haben. Kann es Zeichen für einen Mangel sein oder gar Nagelpilz?

...zur Frage

Seit 1,5 Jahren ein Druckgefühl, bis hin zu leichten Schmerzen im hinteren linken Rachenbereich und kranke Zunge - was ist das?

Es passiert immer wieder, wenn ich mich mit Leuten länger unterhalte und nen Kaffee oder ne Limo trinke. Gestern im Schwimmbad vom Wasser. Jetzt sind es 7 Stunden später und mein Hals ist immer noch gereizt.

Wie der Titel sagt. Es kommt und geht. Die Symptome einer Mandelentzündung / Rachenentzündung treffen nicht wirklich zu aber bin unsicher.

Atme im Schlaf durch den Mund.

Benutze L-Thyroxin 75mg aufgrund von Schilddrüsenunterfunktion.

Bin vor nem halben Jahr bei einer Ärztin gewesen, die meinte nur ich hätte ne Hefeinfektion auf der Zunge wegen dem Belag. - Zu dem Zeitpunkt auch keine akuten Beschwerden gehabt, entsprechend entdeckte sie nichts.

Eine gesunde Zunge habe ich aber auf keinen Fall denke ich. Vor kurzem auf Syphilis getestet, negativ. Spitze der Zunge ist sehr empfindlich.

Hier ein Bild von der Zunge.. nicht erschrecken https://imgur.com/a/oOHTN

...zur Frage

Ist es schädlich, wenn man Unterwäsche nur bei 30 °C waschen kann?

Es gibt Unterwäsche, die ich nur bei 30°C waschen darf. Ist das schädlich? Werden dadurch z.B. Pilze gefördert oder steigt das Risiko für Infektionen?

...zur Frage

Nächtliche Unruhe und ganz viel Lärm

Seit einigen Monaten wache ich nachts mehrmals panisch auf, weil Blitze in meinem Schlafzimmer sind. Es gibt dann auch einen ganz lauten Knall und das komplette Zimmer ist hell beleuchtet, als würde ein Blitz einschlagen. Das passiert nicht jede Nacht, aber mehrmals in der Woche.

Außerdem kann ich oft nicht einschlafen, weil ich einen Sturm in mir habe; ich muss mich bewegen, wälze mich in meinem Bett und laufe durch das Zimmer, aber ich komme nicht zur Ruhe. Meine Meerschweinchen befinden sich in demselben Raum und machen mir oft Sorgen. Ich habe Angst, dass es ihnen schlecht gehen könnte, während ich schlafe. Manchmal stehe ich 4 bis 5 Mal in der Nacht auf, um nach ihnen zu sehen. Ich höre nachts sehr oft einen Knall (wie bei einem Revolver) und Bohrmaschinen und Flugzeuge; das kommt aus dem Wald. Ich wohne neben dem Wald, der auch Mörderwäldchen genannt wird. Ich schlafe meistens nur 2 bis 3 Stunden.

Ich bin dankbar für jeden Ratschlag.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?