Zittern ca eine stunde nach dem Essen?

0 Antworten

Zittern beim Trinken im Lokal, was tun?

Hey, Ich 19M habe ein Problem. Ich zittere immer wenn ich zum Beispiel im Lokal bin. Oder zum Beispiel in der Arbeit wenn mir mein Meister oder Kunde zuseht.

Sofern nicht viele Leute da sind und ich diese kenne ist es nicht der fall. Sind aber ziehmlich viele Fremde, oder auch nur paar Fremde, bzw. welche die man selten sieht kann ich nichtmal etwas trinken.

Sofern ich das Glas anhebe und zum Mund nehme würde ich es ausschütten. Beim Essen ist es nicht ganz so extrem.

Die lage beruhigt sich wenn man dann schon 1-2 Stunden gesessen hat und sich schon langsam einbürgert.

Auch wenn ich auf Partys gehe und trinke aus ner Flasche, kann ich am Anfang auch nicht ohne zu zittern.

Habe große Angst bei nen "date" oder so zum essen zu gehen.

Mir ist das mega unangenehm, da ich das eigentlich nicht will. Ich reisse mich jedes mal zusammen. Traubenzucker oder so hilft auch nicht. Laut arzt passen auch alle Blutwerte und co.

Das ist echt ein großes Hinderniss. Bedenkt wenn man zum beispiel "schnell" mit Mädchen in der Runde ein Schnapsglas ausleeren möchte.

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

...zur Frage

Blut im linken Nasenloch und starkes Zittern und beben bei mir und meinem Freund. Was könnte das sein?

Hallo liebe Community. Schon seit einigen Wochen habe ich ein unangenehmes zittern im linken Nasenloch und man sieht das zucken auch wenn ich vorm Spiegel stehe. Wenn ich in mein linkes Nasenloch Sehe ist da eine ganz rote blutige stelle. Mein Freund hat das selbe nur ist sein nasenzittern noch viel extremer als bei mir. Es fing bei mir wenige Monate nachdem ich zu ihm gezogen bin an. Es macht mir ziemlich angst und ich habe keine Idee was das sein könnte. Vorallem weil wir das plötzlich beide haben! Über einige hilfreiche Antworten wäre ich extrem dankbar! Ich bin übrigens 20 rauche nicht und habe auch kein Übergewicht.

...zur Frage

Alles nur Nervösität und Angst?

Ich bin 18 Jahre alt und männlich. Erstmal eine kleine Vorgeschichte, vor 2 Wochen bin ich zu meinem Hausarzt gegangen weil ich eine Art Stechen und Druck in meiner linken Brustkorbhälfte verspürt habe. Wir haben ein EKG gemacht und festgestellt dass mit meinem Herzen alles in Ordnung ist. Da das Stechen bis heute nicht besser geworden ist, habe ich nun nächste Woche einen Termin beim Orthopäden. Seit 4 Tagen aber ungefähr ist mir den ganzen Tag lang über schwindelig und ich bin recht müde.. was an einer Verspannung liegen könnte. Seit gestern spüre ich meinen Herzschlag recht doll und lässt mich abends nur schlecht einschlafen, sowie zitter ich jetzt nun schon einwenig und jucke mich manchmal. Ich weiß nun nicht ob das mit dem lautem Herzschlag und dem zittern kommt weil ich vor Angst ziemlich nervös bin, da ich mir echt sorgen machen dass ich doch irgendwas mit dem Herzen habe, was mich mit meinen 18 jungen Jahren ziemlich bedrückt. Vielleicht achte ich einfach nur zu sehr auf meinen Herzschlag... denn je mehr ich drauf achte, desto schneller wird er auch... Ich weiß einfach nicht ob ich mir zu viele Sorgen um mich mache.. Bevor jetzt sofort die Antwort kommt "Geh zum Arzt"... hab ich sowieso vor. Möchte bloß wissen ob das vielleicht prägnante Symptome für etwas schlimmes sein können.

...zur Frage

Wie kriege ich meine Schluckstörung weg?

Hallo :-) Ich habe ein Problem das mich sehr belastet. Angefangen hat alles vor ca. drei Monate. In der Zeit hatte ich sehr viel Stress. Ich hatte Probleme bei meiner Arbeit, dann noch Prüfungstress und außerdem hab ich zu der Zeit noch meine Pille nach sechs Jahren abgesetzt. Ich hab schon gemerkt das ich sehr sensibel und weinerlich war. Nun zum eigentlichen Problem.... ich hab wie von nichts schluckprobleme bekommen. Ich konnte keine feste Nahrung schlucken. Ich ernähre mich nur von Jogurt, Suppen und Brei. Ich kann auch nur ein kleines bisschen in Mund nehmen, ansonsten kann ich es echt nicht schlucken. Es fühlt sich so unmöglich an als würde es nicht durchpassen oder als hätte ich zu wenig Kraft. Ich muss dazu noch sagen, dass mir Fleisch im Hals stecken bleibt was sehr beängstigend ist. Deswegen verzichte ich ganz auf trockene, zähe Nahrung. Wenn ich esse dann dauert es zwei Stunden und trotzdem schaff ich nicht alles aufzuessen. Ich sitz da kaue und kaue bis es mal runter geht. Ich war auch schon beim Arzt, da ich schon viel an Gewicht verloren hab. Hatte eine Magenspiegelung, war beim HNO Arzt und man hat meine Schilddrüse kontrolliert. Ich hab eine Schilddrüsenunterfunktion. Bei dee Magenspiegelung kam nur raus, dass ich eine entzündete speiseröhre hab und dadurch eine veränderte schleimhaut. Die Ärzte meinen aber dadurch hat man keine Schluckbeschwerden. Nun wurd ich in die Psychosomatik versetzt und weiß nicht ob das was bringt. Durch die ganze Situation bin ich einfach nur noch fertig. Kann nicht mehr in der Öffentlichkeit essen, nehme immer mehr ab. Noch vor einem halben Jahr war alles normal und ich hab mir gar keine Gedanken übers Essen/Schlucken gemacht. Ich hoffe man kan mir irgendwie helfen. Bin erst 23 Jahre alt. MfG

...zur Frage

starke darmprobleme

Hallo Leute!

Ich leide seit Jahren an darmproblemen ständig durchfall, immer wieder erbrechen, Übelkeit und starken Krämpfen im rechten Unterbauch! Eine Magenspiegelung wurde gemacht auch eine Darmspiegelung! Die magenspiegelung war ohne Befund bei der Darmspiegelung wurden zwei areale im dünn Darm die entzündet sind und die Schleimhaut verdickt ist das ganze wurde auf morbus Chron getestet ist es nicht das komische daran ist dass ein wert im Stuhl erhöht ist der nur bei morbus chron erhöht ist und nicht bei reizdarm! Ich kennen mich nicht mehr aus kann kaum was essen und soll wenn ich die Krämpfe Kriege buscopan nehmen was nur bedingt hilft! Ja und heute morgen ging es los dass ich ca alle stunden richtig dolle krämpfe die ungefähr 30 secunden an und ich kann kaum noch atmen vor schmerzen! Bin Lactose unverträglich und halte mich daran ich weiß echt nicht mehr weiter kennt das wer kann mir wer ein paar tips geben?

Vielen Dank

...zur Frage

Magenspiegelung und Darmspigelung Schmerzen?

Hallo Leute, Vielleicht ging es jemandem hier ja auch schon mal so.

Hatte eine Magenspiegelung und eine Darmspiegelung. Es wurden gewebeproben entnommen. Ich habe jetzt sehr starke schmerzen im Brustkorb und im Rücken Außerdem habe ich Darmkrämpfe und Blut im Stuhl ist das normal?

Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?