Zittern am Körper für ca 2 Tage einige Stunden nach Joggen oder Krafttraining

4 Antworten

Das deutet auf eine Überlastung der Muskeln hin. Wahrscheinlich trainierst du zu lange und zu intensiv. Ich würde dir raten langsam anzufangen, ein bis zwei Tage Pause zwischen dem Trining machen und erst dann das Pensum erhöhen, wenn dein Körper keine Signale mehr aussendet und alles gut verkraftet. Weniger ist manchmal mehr!

Habe noch deinen anderen Beitrag gelesen. Gut wäre es auch sich vor dem Sport zu erwärmen und nach dem Sport zu dehnen und zu entspannen. Versuche es mal mit progessiver Muskelentspannung am Abend nach portlichen Aktivitäten. Kann man gut nach einer CD erlernen.

1
@dinska

ok danke ich probiere es mal aus

0

ich fange ja schon leicht an, 5min joggen mit max pulsfrequenz von 140. ok wenn ich so drüber nachdenke was überanstrengung angeht, letzten freitag hatte ich in der schule fußball und kam einige male auf 190bpm, ich glaub das kommt nun davon oder?

die sache ist ich kriege das zittern nicht nach dem sport sondern erst vllt einen halben tag danach oder am nächsten morgen. ob es trotzdem am kohlenhydratmangel liegt? aber wenns keine anderen lösungen vorerst gibt, probiere ich es mal aus nach dem sport kohlenhydrate zu essen.

Hallo, ich bin mir ganz sicher, dass Du einen Magnesiummangel hast. Deine Muskeln sind durch das Laufen bzw. durch Dein Training überanstrengt. Versuche es mal mit einer täglichen Dosis Magnesium 400 mg, das müsste helfen. Stretchst Du auch vor und nach dem Sport? lg Gerda

gute idee, magnesiummangel könnte es wirklich sein, habe früher als ich noch richtig trainiert hab, immer magnesium eingenommen, was mir gegen meine krämpfe geholfen hat, als dann schluss war habe ichs auch abgesetzt. ich probiers mal aus. ich stretche eigentlich schon, aber nach so minisachen wie zurzeit, also 4min leichtes joggen, vernachlässige ich das streching gerne mal.

danke für die tips ;) ich berichte wenns was genützt hat.

0

Was möchtest Du wissen?