Frage von Scowi, 246

Ziehender Schmerz nach Zahnbehandlung?

Vor paar Tagen wurde ein Backenzahn behandelt und eine Füllung reingemacht. Hatte Schmerzen beim zubeissen also hat der Zahnarzt gestern die Füllung noch angeschliffen weil Sie zu hoch war oder sowas. Jetzt allerdings habe ich beim Essen Schmerzen. Je mehr und länger ich auf etwas festem kaue umso mehr Schmerzen habe ich. Die vergehen dann wieder nach 15 Minuten. Je fester das Essen umso stärker die Schmerzen. Die Schmerzen ziehen bis nach ganz hinten in den Kiefer. Ist das Normal nach der Behandlung oder sollte ich mal wieder noch mal zu ihm hin?

Antwort
von Hooks, 183

Hast Du mit Blaupapier geklappert, so daß abgeschliffen wurde?

Magnesium hilft, die Muskulatur zu entspannen im Kiefer, nimm mal abends um die 400 mg.

Kommentar von mariontheresa ,

Magnesium hilft bei Muskelkrämpfen und nicht wenn der Zahn beim Kauen weh tut. 

Kommentar von Hooks ,

Magnesiummangel verursacht angespannte Muskulatur (vor allem in Ruhe), weil es für die korrekte Reizleitung zuständig ist.

Dadurch kann es passieren, daß man nachts, in Ruhe, unwillkürlich, die Zähne aufeinanderbeißt, was wiederum zur Folge hat, daß die Kiefernmuskeln verkrampfen und schmerzen. Muskelkater sozusagen.

Und das wiederum kann dazu führen, daß beim Kauvorgang selbst die Kiefernmuskeln erst recht wehtun.

Magnesium hilft immer dabei, die Muskulatur zu entspannen, und es kann auch hier helfen. Deshalb habe ich es dem Fragesteller empfohlen.

Kommentar von Hooks ,

Die zweite Möglichkeit für Schmerzen habe ich auch genannt, nämlich daß die Füllung zu dick ist. Sie muß sorgfältig auf den Gegenzahn abgestimmt werden, so daß sich beim Beißen und Mahlen nichts zeigt auf dem Zahn, wenn Blaupapier dazwischenliegt. Alles Blaue muß abgeschliffen werden.

Denn sonst ist erstens der Druck auf den Kiefer an dieser Stelle zu hoch, und zweitens verursacht eine Erhöhung, daß man keine Ruhestellung hat, was wiederum vermehrt dazu führt, daß der Mensch im Schlaf kaut und mahlt, alleine schon um eine Ruhestellung zu finden.

Verschlimmert wird das dann durch Magnesiummangel, weil die Muskeln nicht so entspannt sind, wie sie es sollten.

Dann bekommt der Mensch Stres, weil er Schmerzen hat, dadurch wiederum wird mehr Magnesium verbraucht ... das ist ein Teufelskreislauf, in den man da geraten kann.

Antwort
von mariontheresa, 183

Ziehende Schmerzen deuten darauf hin, dass der Nerv die Ursache ist. Wenn das Loch schon recht tief war kann es sein, dass es schon zu nah am Nerv war und der gereizt wurde. Wenn es immer schlimmer wird heißt das dass der Nerv abstirbt. Dann muss eine Wurzelbehandlung gemacht werden

Kommentar von Hooks ,

An Wurzelreizungen ist meist Magnesiummangel schuld, weil durch das vermehrte Beißen die Blutzufuhr zur Wurzel gestört oder gar gestopt wird. Sagt meine Zahnärztin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten