Ziehend-schmerzendes Gefühl in den Zähnen.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, es könnte sein, dass Du nachts zu sehr die Zähne zusammenbeißt oder mit den Zähnen knirschst. Das gibt dann Verspannungen im ganzen Kiefer und daher die Schmerzen. Abhilfe: eine gute Aufbeißschiene für die Nacht und eine osteopathische Behandlung zur Lockerung des Kiefergelenkes. Die Aufbeißschiene passte mir der Zahnarzt an und gleichzeitig verschrieb er mir 10 Behandlungen beim Osteopathen mit nochmal 10 Folgebeahndlungen. Danach waren meine Schmerzen weg, die Schiene trage ich immer noch jede Nacht. Alles Gute - Sallychris

Hallo, es könnten ,,Die Nerven" sein... Hast du eventuell viel Stress oder belastet dich etwas? Ansonsten würde ich auf fehlenden Zahnschmelz bzw freiliegende Zahnhälse tippen... Am Besten du holst dir noch mal Rat bei deinem Zahnarzt...

Einen Tag Zähne nicht geputzt - schlimm?

Ich hab gestern meine Zähne nicht geputzt. Ich war krank und nur den ganzen Tag zuhause, hab nur über andere Dinge rumgegrübelt. Dadurch hab ich dann vergessen, mir die Zähne zu putzen. Zusätzlich trage ich vor dem Schlafen immer eine lose Zahnspange, falls dies eine Rolle spielt.
Jetzt hab ich nämlich heute Morgen auf meinem Schneidezahn einen leichten bräunlichen Strich entdeckt, kann das schon durch einen Tag Putzen entstehen? Der geht auch nicht mehr weg nach Zähneputzen und jetzt mach ich mir richtige Vorwürfe, ich fühl mich so unwohl damit. Hab in nächster Zeit eh noch einen Termin, aber das ist doch kein Karies oder? Ich glaube, das ist das Füllungsmaterial, was sich vielleicht verfärbt hat. Denn mein Zahnarzt hat mal meinen Schneidezahn mit einer Füllung ,,überschichtet", da die Stelle sehr kälteempfindlich war.
Aber was meint ihr? Ich fühl mich richtig schuldig und sehr unsicher damit, fühle mich minderwertig.

...zur Frage

Starkes Ziehen in Rechter Hüfte/Bein?

Ich bin weiblich, 16 und habe seit ein paar tagen ein stechend ziehenden Schmerz in dem Übergang von Hüfte in Oberschenkel. Vorallem wenn ich zB sitze, mit ausgestreckten beinen und das rechte Bein nach oben bewegen will, schmerzt es wirklich sehr!Generell immer, wenn ich das bein aus der Hüfte bewege, also beim anziehen etc.Es ist auf jeden Fall kein Muskelkater, so gut kenne ich mich aus :) außerdem war ich die letzte Woche nicht sportlich aktiv. Es ist auch ein ganz anderer schmerz als muskelkater. Eher stechend, ziehend und doch gleichzeitig drückend. Auch nur auf der rechten seite. Ich habe wirklich absolut keinen Plan woher es kommen kann, es war einfach aufeinmal da.

Ich möchte, da ich weiss wie stressig es fuer die armen notaufnahmen ist, nicht wegen jedem kack da hin fahren. Deshalb wollte ich erstmal hier fragen, ob jemand vlt erfahrung damit hat oder sich auskennt.

Tausend Dank und schonmal frohe Weihnachten!

Mia

...zur Frage

Woher kommt der heftige Schmerz nach heben einer Langhantel?

Letzte Woche war ich im Fitnessstudio. Dabei habe ich die langhantel über den Kopf gestreckt, danach hinten runter, auf die Schultern bzw. den Nacken. Gleich darauf kam ein heftiger Kopfschmerz vom Hals hinten, ziehend bis zum letzten Halswirbel und dann in die Stirn. Ein extremer Kopfschmerz.

Ich war dann ein paar Tage später wieder im Fitness. Habe schulterübungen gemacht. Dabei ist der Schmerz wieder gekommen.

Heute wieder, obwohl ich extra obenrum keine Übungen gemacht habe. Aber trotzdem extrem schmerzen, fast nicht auszuhalten. Ein Schmerz hinten und in der Stirne, Druck. Einfach nur heftig. Wie eine Attacke.

Eigentlich hatte ich schon länger keine Kopfschmerzen mehr. Könnte ein Halswirbel minim verschoben worden sein? Geht das von alleine wieder weg?

...zur Frage

Hilfe! Was kann das an meinem Fuß sein ?

Liebe Community,

ich , weiblich , 18 habe seit ca. 3 Monaten "Krampfzustände" im Fuß , die vorher nur 1 mal im Monat , jetzt fast jeden Tag auftreten : Es fühlt sich zunächst an, als wenn ich meinen Fuß ein wenig überdehnt hätte und ab dann kann ich ihn nicht mehr bewegen, da mich sonst ein kalter, ziehender, sehr langsamer und intensiver Schmerz den ganzen Fuß erpackt . Das dauert dann ca. 10 min, dann kann ich den Fuß wieder normal bewegen. Es tritt entweder in der Mitte irgendeines Fußes auf , oder aber an der Fußseite . Wenn es auf der Fußseite passiert , bildet sich kurz über der Einkerbung meines Fußes ein sehr harter Knuppel , der fast schon wie ein Knochen wirkt und mit der Zeit immer weniger wird, bis der Schmerz ganz weg ist und der Knuppel auch . Den Knuppel haben auch mein Freund , sowie meine Mutter gespürt . Wie gesagt , wenn ich nichts mit dem Fuß mache, dann tut auch nichts weh in der Zeit , außer es ist noch der nachfolgende Schmerz von Bewegungen, denn dieser hält noch 20-30 s nach der Bewegung an . Hat vielleicht jemand eine Ahnung was das sein könnte ? Die Schmerzen sind sehr stark ! ich habe nächste Woche einen Arzttermin, allerdings dauert das noch etwas....

Ich freue mich auf Hinweise, Vorschläge oder Tipps !

Lg Vanessa !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?