Ziehen im Bauch

2 Antworten

Du kannst ja mal versuchen. ob Natron etwas hilft. ein kleines Häufchen (ct-groß) auf einem EL, mit warm asser auffüllen und ein Glas warm Wasser hinterher. Wenn es verkappte Blähungen sind, müßten die oben oder unten heraus kommen.

Damit hatte ich in letzter zeit schon Probleme, hab aber Tabletten dagegen bekommen und seitdem hat sich das normalisiert. :-/

Massive Nackenschmerzen

Hallo liebe Community!

Zu meiner Leidensgeschichte: Seit den Sommerferien leide ich an massiven Nackenschmerzen, die über den Kopf bis hinter das Auge ziehen. Außerdem sehe ich auf dem rechten Auge vermehrt Moches Voules (fliegende Mücken). Aus diesem Grunde war ich bei vielen Ärzten, darunter auch beim Augenarzt. Diese konnten jedoch nichts feststellen. Schließlich wurde ein MRT vom Schädel und der Halswirbelsäule gemacht. Jedoch ohne Befund. Mir wurde von den Ärzten empfohlen, ich solle mal zum Ortphäden gehen, was ich auch schließlich tat. Dieser diagnostizierte eine Kopfgelenksblockierung. Er sagte mir, ich solle zum Osteopathen und zum Physiotherapeuten gehen. Inzwischen hatte ich schon 3 Osteopathien und war beim Physiotherapeuten. Es ist immer noch keine Besserung eingetreten. Jetzt mache ich mir natürlich auch meine Gedanken, ob es wirklich eine Kopfgelenksblockierung ist und wenn, warum sie sich nicht durch die Behandlungen löst.

Was meint ihr? Glaubt ihr, es ist wirklich eine Kopfgelenksblockierung oder steckt womöglich mehr dahinter?

Danke für eure Hilfe

PeterMogk

...zur Frage

Schmerzen in der Brust

Hallo liebe Leute!

Ich bin ein bisschen beunruhigt, weil ich seit den letzten Tagen ein komisches Ziehen und Zwicken in der rechten (von meiner Seite aus gesehen) Brust habe. Es ist vorwiegend in der rechten, ganz selten in der linken. Außerdem hab ich heute morgen bemerkt, dass die rechte Brust ein wenig angeschwollen ist (von allen Seiten), wenn ich die linke und die rechte Brust vergleiche. Es kann natürlich auch sein, dass ich mir das einbilde, aber es macht mir doch ein bisschen zu schaffen. Ich hab nämlich absolut keine Ahnung wovon das kommen könnte. Es ist meistens so, dass ich abends und morgens ein leichtes Ziehen spüre, und das Zwicken eher in der Brustwarze. Ich spür das eher nur leicht, hab jetzt keine großen Schmerzen, aber ich wenn ich nachts auf dem Bauch liege, ist es manchmal unangenehm, weils dann ein bisschen weh tut. Vielleicht sollte ich auch noch hinzufügen: eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen! (bin noch jungfrau). ich bin 20 jahre alt und ziemlich zierlich gebaut. mach seit kurzem vermehrt sport, d.h. bauchtanz und yoga (auch viel mit den Armen, übungen für die schulter). Was würdet ihr sagen? Sollte ich vielleicht einen Arzt aufsuchen? Was könnte die Ursache sein?

Glg Jenny

...zur Frage

Rückenschmerzen, Unterleibschmerzen und Schwindel/Kopfschmerzen

Seit ca einer Woche habe ich wieder ein stechen und ziehen im Unterleib. Am meisten an der rechten Seite. Allerdings wenn der Arzt abtastet dann tut komplett alles weh. Die Schmerzen kommen zusammen mit Rückenschmerzen (mehr unten am Rücken). Und dazu ist mir dauerhaft non-stop schwindelig. Beim Husten, Niesen und starken Bewegungen tut mein Bauch verstärkt weh. Außerdem ist der Umfang meines Unterbauchs größer geworden fester.

Nun bin ich im Krankenhaus. Dort wurden mir Urinproben und Blutproben entnommen. Ein Frauenarzt hat sich gestern mein Bauch angeguckt,aber leider nichts gefunden. Sie vermuteten, dass es was mit der Niere zu tun hat (Nierensteine). Als man mir auf den Rücken haute Tat mein Unterbauch komplett weh. Nun liege ich hier und bekomme Antibiotikum und Schmerzmittel. Angeblich wollen sie einmal gucken ob es vielleicht eine Eierstockentzündung ist und die Niere durchspülen. Jetzt bin ich hier 2 Tage und und die Schmerzen sind nach wie vor.

Was könnte das sein? Ich mach mir echt sorgen und ich war schon oft bei verschiedenen Ärzten, weil ich schon immer Probleme meinem Unterbauch habe. Hier im Krankenhaus machen die Ärzte bzw Schwester nicht viel. Darum wäre ich über jede Erfahrung oder Tipp dankbar.

Liebe Grüße

...zur Frage

SEIT TAGEN KOMISCHE BAUCHSCHMERZEN ..

Hallo

Also, als ich am Montag morgen aufgewacht bin hab ich so ein ziehen und stechen im linken Unterbauch gespürt. Ich dachte ich muss nur aufs Klo dann wirds besser, doch ich musste feststellen, dass wenn ich versuche groß zu machen, es viel mehr wehtut. Genauso wie beim husten oder wenn ich mich ausstrecke oder den Bauch anspanne.

Genauso tut es weh wenn ich reindrücke und auch wenn ich rechts in den Unterbauch drücke, aber immer tut es links weh. der schmerz ist einigermaßen lokalisierbar. Es tut bei der Leiste und auch teilweise im schambereich weh.

Wenn ich aufs Klo muss, wird der schmerz auch schlimmer. und der Stuhl ist ein bisschen hart.

Aber es tut nicht immer konstant weh, sondern manchmal kann ich vor Schmerzen nicht laufen und dann kann ich teils wieder reindrücken und spüre nicht wirklich viel. Aber es ist irgendwie immer so ein Druckgefühl da, was nicht wirklich schmerzhaft ist.

Ich bin weiblich und 14 Jahre alt. Schwangerschaft kann ich definitiv ausschließen, wie auch den Blinddarm weil der strahlt ja nach rechts aus.

Wenn ich meine Periode bekomme ist das auch immer ein ganz andrer Schmerz.

Aber was könnte das sein? Ich hab vielleicht auch ein bisschen viel gegessen in letzter Zeit, aber echt nicht sooo viel also am Tag vielleicht ne Semmel, Würstchen, Brot und ein paar Plätzchen (ca. 5 Stück) sowie einen Schokoriegel. Also bisschen mehr als sonst aber nicht arg viel, ausserdem hab ich schon oft viiiel mehr gegessen und da war gar nichts. Also kann es davon kommen?

Bisschen lang der Text..

Ist es schlimm wenn ich heute nichtmehr zum Arzt gehe? Ich kann nur schlecht.. Aber werde auf jeden Fall demnächst gehen!

Ahja und schmerztabletten helfen nicht.

LG, lea

...zur Frage

Liegt in diesem Fall ein Behandlungsfehler?

Hallo, letztes Jahr wurden meine beiden Leisten operiert.

Zwei Netze wurden in meinem Bauch implantiert. Jedes Netz ist 10 cm x 15 cm groß. Eine Woche nach der Leistenbruch Op. hatte ich starke Schmerzen. Ich leide bis heute unter diese Schmerzen. Wegen diesen Schmerzen war ich 4 mal im Krankenhaus, wo ich operiert wurde, und jedes Mal wurde ich von einem anderen Arzt behandelt. Die Ärzte haben mich leider nicht untersucht, sondern sie haben nur Fragen gestellt und mir Schmerztabletten aufgeschrieben. Die Schmerzen sind jetzt Chronisch geworden.

Meine Bewegung ist begrenzt. Ich kann keinen Sport treiben, ich kann nicht mit dem Auto lange Strecken fahren. Meine Arbeit und mein Sexleben sind auch betroffen, etc. Vor einem Monat war ich in einem anderen Krankenhaus und der Arzt hat vorgeschlagen eine andere Op. durchzuführen, um zu gucken, ob alles in Ordnung ist oder nicht. Überraschenderweise sind beide Netze nicht faltenfrei verlegt, sie sind mehrmals gefaltet und überragen den inneren Leistenring nur minimal.

Ein Netz hat umgeklappte Kanten und ist auf eine Größe von 4x7 cm verkleinert. Der andere Bruch ist nur mit einem Netzzipfel abgedeckt. Außerdem ist ein Nerv eingeklemmt und der andere ist nicht an seiner anatomischen Stelle zu finden, etc…

Jetzt weiß ich, warum ich Schmerzen habe. Die erste Op war nicht reibungslos. Die Frage nun. Liegt in diesem Fall ein Behandlungsfehler vor?

Ich würde mich über eure Antworten freuen. Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Aführzäpfchen nach 2 Stunden Wartezeit ausgeschieden. Ohne Stuhl?

Ich habe wegen einer Verstopfung (wie ich es vermutet hatte da ich seit ca 1 Wochen keinen Stuhlgang hatte) mich von einer Apothekerin beraten lassen die mir zäpfchen verschrieb. Ich habe bereits Bauchschmerzen und einen ziemlich aufgeblähten Bauch. Ausserdem macht der Bauch seltsame glucks und Gurgel geräusche. Beim Versuch aufs Klo zu gehen passiert nichts

Vor etwa 2 stunden nahm ich die zäpfchen wie es beschrieben steht. Nach 30 bis 60 Minuten sollte es wirken, nur schied ich das zäpfchen nach 2 stunden OHNE Stuhl wieder aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?