Ziehen an der Wirbelsäule

4 Antworten

Es kann natürlich von der Psyche kommen. Psychische Probleme wirken sich immer auch auf den Körper aus.

Eine einfache Übung für die gesamte Wirbelsäule findest du unter http://www.arsamo.de/2015/10/01/r%C3%BCcken-dehnen-leicht-gemacht/ Aufrechte Haltung ist an sich nicht schlecht, v.a. wenn Sie dich innerlich aufrichtet. Würde dir aber empfehlen Wirbelsäulengymnastik oder einen anderen Sport für den Rücken zu machen (z.B. Yoga).

Auf jeden Fall aber musst du deine psychischen Probleme klären, in der Schule etc.

Hallo Sophia, wenn Du so starken Stress hattest, ist es sehr wahrscheinlich, dass Du in der letzten Zeit völlig verspannt gesessen hast. Das kann starke Auswirkungen auf die gesamte Rückenmuskulatur haben und zieht eben bis zum Nacken hoch. Du solltest mal zu einem Orthopäden gehen, damit er Dir ggf. Massagen verordnet. Er wird bei der Untersuchung auch sicherlich begutachten, ob mit Deiner Wirbelsäule alles in Ordnung ist. Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Kann sein, dass du deshalb verspannt bist und deine Nackenmuskulatur auch. Bei mir ist es so, dass der erste Wirbel, der Atlas, verschoben ist und dadurch dass ich noch eine Skoliose habe, muss der Atlas alles tragen und so kommen noch Mai Verspannungen zustande.geh einfach mal zu einem guten Orthopäden, der auch Röntgenaufnahmen von so etwas macht, das ist wichtig.

Ja das kann eine Psychogene Komponente haben. Doch trotzdem kannst du mit lockerer Bewegung da was gegen machen. Versuch dich vllt im warmenm Wasser oder sonst durch laufen etwas zu lockern...

Was möchtest Du wissen?