Zerrung oder Muskelkater?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hört sich für mich nach einem ausgewachsenen Muskelkater an, zumal es zeitgleich in BEIDEN Unterschenkeln auftritt.

Ich empfehle heiße Bäder, eine sanfte Massage und - mein Favorit, den ich jederzeit den "Sportsalben" vorziehe - Dolocyl-Schmerzöl oder -balsam. Bekommt man für unter 10 EUR in jeder Apotheke.

Bitte den Muskel NICHT dehnen, wenn er kalt ist!!! Dehnen bitte immer nur nach dem Sport, wenn der Muskel schön warm ist.

Das wird wohl eher ein Muskelkater sein. Vielleicht auch eine Knochenhautentzündung. Ich würde auf jeden Fall erstmal zwei drei Tage abwarten, und dann schauen. Im Zweifelsfall solltest du nach drei vier Tagen zum Arzt gehen, wenn es nicht besser geworden ist.

Ziehende Schmerzen deuten eher auf eine Zerrung hin, Muskelkater tritt nicht direkt nach einer Belastung auf, sondern erst viel später oder auch einen Tag danach. Beidseitige Schmerzen sind immer als Ursache einer Überlastung anzusehen.Selten, das man eine auf beiden Seiten eine Zerrung gleichzeitig bekommt. Allerdings deuten die Symptome darauf hin. Geh einfach ins Hallenbad und lockere Dich. Massagen sind in dem Fall auf jedenfall eine Kontraindikation, weil es ein mechanischer Reiz ist. Auch keine Dehnungen vorerst.Wärme und Wickel helfen am besten.

Rückenmuskel entzündet oder nur Muskelkater?

Ich habe seit letzten Donnerstag im linken unteren Rückenbereich besonders immer in Ruhephasen extreme Muskelschmerzen wenn ich eine falsche Position einnehme oder mich aufrichte.

Vorgeschichte war: Letzte Woche am Montag habe ich einige Übungen mit einem Rumpftrainierer gemacht. Die Übung hab ich die letzten 3-4 jahre nicht mehr so in der Richtung gemacht. Also mit beiden Beinen angewinkelt und fest, Oberkörper hoch und runter als Übung, jeweils 30 Sätze an dem Rumpftrainierer.

Ich hatte am Tag und 2 Tage danach aber keinen Muskelkater und bin da noch Fahrrad gefahren. Dann am Donnerstag morgen hatte ich direkt nach dem Aufstehen ein extremes Ziehen im hinteren linken Rumpfmuskel.

Es ist bis heutet noch andauernd und nur in dem Bereich. Mal stärker mal wieder schwächer, nach langer Ruhepause über Nacht wird es besser.

Was denkt ihr ist es eine Entzündung oder "nur" ein Muskelkater?

Wie kann ich den Schmerz schnell wieder wegbekommen, bzw. was sollte ich am besten einnehmen?

...zur Frage

Hab ich einen Muskelkater oder eine Muskelzerrung?

Hey Leute , wir hatten gestern Bundesjugendspiele und dabei hab ich beim Weitsprung irgendeine falsche Bewegung gemacht. Danach hatte ich schon leichte Schmerzen im Oberschenkel und heute hatte ich den ganzen Tag unerträgliche Schmerzen . Ich kann vor Schmerzen kaum laufen selbst im Liegen schmerzt es ein bisschen . Heute hatten wir auch wieder Sport , da wir heute den Coopertest machten wollte/musste ich unbedingt mitmachen aber schon nach 400m konnte ich nichtmehr vor Schmerzen und meine Sportlehrerin musste mich zwingen aufzuhören . Da ich noch nie eine Zerrung hatte , kenn ich den Unterschied nicht von Muskelzerrung und Muskelkater . Deshalb wollte ich mal fragen ob ich eine Zerrung oder einen Kater habe ( die Schmerzen sind im linken Oberschenkel, im rechten hab ich auch noch einen kleinen Kater ) . Und kennt ihr paar Tipps wie die Schmerzen kleiner werden ? Danke schonmal im voraus und sorry wegen den Rechtschreibfehlern.

...zur Frage

Wie lange bleibt der Schmerz bei einer Hüftzerrung?

Guten Abend,

mich hat es leider schon wieder erwischt. Blasenentzündung fast vorbei gewesen (Montag noch einmal Monuril und zwei wochen ein pflanzliches Mittel) habe ich jetzt eine Zerrung in der linken Hüfte. Es passierte beim Sportunterricht als wir Fußball gespielt haben. Obwohl ich nicht sehr viel mitgemacht habe, weil nach der Zeit einfach dieser stechender Schmerz kam.

Da jeder Schritt zur Qual wurde, insbesondere auch das Treppensteigen zu den letzten beiden Stunden, und die Ärzte zu hatten, sind habe ich mich mit meiner Mutter noch in der Notaufnahme getroffen. Die Ärztin sagte, ich sollte bis mitte Mittwoch mir etwas Ruhe gönnen und nicht sofort wieder durch zustarten.

Bin eigentlich echt nicht zimperlich bei Verletzungen oder Schmerzen, nur ist die Stelle einfach etwas doof, weil man die Hüfte immer bewegt bzw. brauch (halt beim Gehen und Treppensteigen insbesondere)

Wie lange muss ich mit den Schmerzen rechnen? Welche Zeit ist ungefähr typisch dafür? Kann man das sagen? Auch wegen dem Sport, wie es damit so aussieht...?!

Viele Grüße und noch einen schönen Abend<3 Annika

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?