Zehennagel wächst regelmäßig ein, habe dann regelmäßig einen entzündeten Zeh

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ja, das Problem kenne ich leider nur zu gut.

Wenn der Nagel vorne einwächst, dann kannst du mit der richtigen Nagelpflege viel erreichen. Regelmäßige Fußbäder und das richtige Schneiden sind dann ausschlaggebend. Eventuell kannst du mal zu einer professionellen Fußpflege (oder zum Podologen) gehen, damit kann einem auch schon geholfen werden. Die haben ja oft andere Möglichkeiten und sehen das auch anders.

Es kann aber auch sein, dass der Nagel schon weiter oben einwächst und man schneiden kann, wie man will, das aber nichts ändert.

Das war nämlich so bei mir der Fall. Bei mir war das Problem, dass der Nagel schon dort eingewachsen ist, wo er gerade rauskam, also oben. Und das an beiden Großzehen!

In dem Fall hilft dann nur eine OP. Dabei sollte der Operateur aber auch nicht zu vorsichtig sein.

Bei den ersten OPs wurde bei mir immer nur ein bißchen an der Nagelwurzel entfernt. Und es kam immer wieder und wuchs immer wieder ein. Das ging ungefähr 4 Jahre so. Dann bin ich zu einem speziellen Fußchirurgen gegangen. Der meinte, dass er mir mit einer etwas umfangreicheren OP evtl. helfen könnte. Bei dieser OP hat er dann die Nagelwurzel selbst stark verschmälert. Dazu musste er zwar etwas mehr aufschneiden um (im wahrsten Sinne des Wortes) an die Wurzel des Übels zu kommen, aber es tat deswegen hinterher nicht viel mehr weh, als bei den anderen OPs. Und seitdem habe ich tatsächlich keine Probleme mehr gehabt, jetzt schon seit 1 1/2 Jahren! (klopfschnellaufholz)

Also am besten mal von einem Arzt abklären lassen, was du da am besten tun kannst.

Alles Gute!

falls das Geradeschneiden des Nagels nicht hilft, kann es nötig werden die Nagelwurzel operativ zu verkleinern. Hatte Jahre lang Schmerzen und einen eingewachsenen Nagel. Bei mir wurde mit einem kleiner Schnitt an der Nagelwurzel die beschädigte Wurzel entfernt. Seit dem Zeitpunkt hatte ich keinen eingewachsenen Nagel mehr. Den Arzt um Rat fragen kann sehr weiter helfen.

Du musst darauf achten, dass wenn du dir den Nagel schneidest, du ihn nicht zu kurz machst. Die "Nagelecke" muss immer noch weit genug rausstehen! Sonst passiert das immer wieder. Probier das mal aus!

Mehrere Zehennägel in der Mitte "gebogen"?

Hallo,

ich trage seit einem Jahr die selben Schuhe und bin auch ab und zu 3 Stunden am Stück gelaufen. Das war nie ein Problem. Erst vor kurzem waren plötzlich auf beiden Seiten der zweite und dritte Zehn in der Mitte gebogen. Zumindest sieht man an der weißen Spur, dass der Nagel irgendwie gekrümmt wurde, wenn auch nicht sehr viel.

Und wenige Tage danach habe ich plötzlich unter einem der betroffenen Nägel ein Hämatom. Wo ich nicht weiß, ob es einen Zusammenhang gibt. Ich habe mich nie gestoßen oder ähnliches.

Habe ich irgendeinen Nährstoffmangel, dass die Nägel gebogen wurden? Ich bin sicher, dass es nur durch das Laufen passiert sein kann. Eine andere Erklärung gibt es meinerseits nicht. Nur ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll. Ich war schon bei einem Hausarzt und der sagt, es muss rauswachsen und bei dem Hämatom könnte er auch nichts machen. Geholfen fühle ich mich nicht. Ich weiß doch gar nicht, was die Ursache ist.

...zur Frage

Geteilter Fußnagel beim kleinen Zeh...?

Ich habe schon lange einen geteilten Zehennagel beim kleinen Fußzeh. Der ist längs in zwei Teile, was meist nicht stört, aber manchmal ist das lästig, wenn man hängen bleibt und er wieder einreißt, das tut weh. Was kann man denn tun, wächst der irgendwann wieder als Ganzes nach?

...zur Frage

Eingewachsener Zehennagel, schlimm?

Guten Abend

Also ich hatte schon immer "Probleme" mit meinen Zehen. Genauso wie mein Vater und sein vater. Mein Zehnagel wächst "rund" und ich habe das Gefühl dass er in die Haut wächst. Also das Fleisch links und rechts von den beiden Zehennägel, ist immer etwas dick und rötlich. Wenn ich nicht viel gelaufen bin, tut es auch nicht weh, nichtmal wenn ich draufdrück. Bin ich aber eine Weile draußen (mit Schuhen natürlich) rumgelaufen, machen sich die beiden großen Zehen schon gern mal auf unangenehme Weise bemerkbar...

So, gestern morgen hatte ich ein Turnier. Nach ca. 4 Stunden taten mir meine Zehen sehr weh, und es fühlte sich so an, als wäre auf dem rechten Zeh eine dicke Blase. Zuhause angekommen, schaute ich mir dann den Zeh an. Das Fleisch links vom Nagel war ganz dick, hart und rot angeschwollen. Hat dann am Abend noch angefangen schmerzhaft zu pochen, so sehr hatte es noch nie wehgetan. Letztendlich musste ich auf den Socken ausziehen, hat nichts gebracht. Nach ungefähr 1 Stunde ließ der Schmerz auch wieder nach.

Heute sieht der Zeh nicht besser aus. Das Fleisch (links vom rechten Zehennagel) ist noch immer dick und rot. Und da wo der Nagel ins Fleisch übergeht, auch gelb. Also wie eine Druckstelle, mein ich. Habe ihn vorhin mit Jod Salbe eingeschmiert und ein Pflaster drüber gemacht, auch wenn der Jod nur auf der Oberfläche ist, naja. Schaden wird es bestimmt nicht.

Ich möchte morgen einen Termin bei einer Fußpflege machen, das rieten mir auch meine Eltern. Meine Frage ist also, ob mein (ich vermute mal) eingewachsener Zehennagel "gefährlich" ist. Er Ist ja nicht eitrig, nur rot und geschwollen. Und ein blau/rot geprellter Arm ist ja auch nicht lebensbedrohlich oder so.

Hoffe dass mir jemand helfen kann!

...zur Frage

Entzündung am Zeh seit 3 Wochen - wie kriege ich sie endlich weg?

Habe eine enzündung am zeh... Was ist das ? Und was kann ich tun? Hab bis jetzt zugsalbe verwendet. Ist schon etwas besser geworden aber immer noch nicht weg..

...zur Frage

Zehennagel wächst komisch an der Seite raus.

Hatte vor nem Jahr mal eine OP wegen Eingewachsenem Zehennagel. Das Problem auf dem Bild im ''Anhang'' ist schon länger vorhanden ca. seit 1 monat nachdem die OP war. Aber da es mittlerweile ziemlich lästig wird frag ich hier was dass ist und was ich tun kann?. Ich hoffe ich brauch dafür nicht noch eine OP.

Ansonsten schonmal vielen Dank für die Antworten.

P.s Ja ich weiß mein Zeh sieht auf dem Bild eklig aus, ist aber wirklich nur auf dem Bild ^^

...zur Frage

Bartstoppel eingewachsen und entzündet, was tun?

Am Kinn ist bei mir ein Bartstoppel eingewachsen und hat sich stark entzündet. Es ist total rot und sieht aus wie wenn es eitern könnte. Was kann ich den dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?