Zeckenbiss: Risiko im Stadtpark?

2 Antworten

Ich rate schon zum Impfen, auch als Städter. Kann ja nichts schaden und wenn du dann mal wirklich eine Zecke hast, ist es doch beruhigend, dass man wenigstens gegen FSME geimpft ist.

Es spielt keine Rolle, wo die Zecken "wohnen". Entscheidend ist, ob sie mit Borreliose-Erregern oder anderen Krankheiten infiziert sind. Es gibt Gegenden in Deutschland, z.B. Bayern, wo der Grossteil der Zecken infiziert ist und andere Gegenden, die bisher noch "verschont" blieben bzw. gering belastet sind. Vll. solltest Du Dich bei Deinem Hausarzt oder beim Gesundheitsamt Deiner Stadt informieren und dann ggf. impfen lassen.

Was möchtest Du wissen?