Zeckenbiss- nachträgliche FSME möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Wenn du in keinem gefährdeten Gebiet lebst, brauchst du dich auch nicht impfen zu lassen.

Die Übertragungen von FSME oder Borreliose sind auch relativ selten. Du solltest trotzdem immer die Stellen, an denen du die Zecken entfernt hast, beobachten, ob sie eine kreisförmige Rötung aufweisen (Borreliose).

Ich hatte in diesem Jahr schon 3 Zeckenbisse und keinerlei Probleme. Je früher man die Zecke entfernt, desto besser.

FSME ist nicht so weit verbreitet wie du denkst, ca 1Prozent der Zecken tragen es mit sich. Die Impfung besteht normalerweise aus drei Spritzen in größerem Abstand. Nachträglich impfen macht wohl wenig Sinn, aber frag zur Sicherheit mal den Arzt

Welche Impfreaktionen können bei Erwachsenen auftreten?

Wenn ich mich gegen FSME impfen lassen möchte, welche Impfreaktionen können dann auftreten?

...zur Frage

Wie kann man Fsme und normale sommergrippe unterscheiden?

...zur Frage

Kann man gegen FSME überimpft werden?

Ich habe von einem Bekannten gehört, dass er gegen FSME überimpft wurde. Kann das wirklich möglich sein? Das wäre ja unverantwortlich. Seither hat er massive gesundheitliche Probleme, die bisher nicht gemildert werden konnten.

...zur Frage

An welchen ungewöhnlichen Stellen sollte man seinen Körper nach Zecken absuchen?

Was wird oft vergessen? An welchen oft vergessenen Stellen nisten sich die Zecken gern ein?

...zur Frage

Ab wann weiß man, ob man von der Zecke eine Krankheit bekommen hat?

Mein Kino hatte eine Zecke vorgestern, ich hab sie in der Apotheke entfernen lassen. Jetzt kam bei mir aber noch die Frage auf, woher würde man denn wissen, wenn man von einer Zecken typischen Krankheit betroffen ist? Gibt das einen Ausschlag?

...zur Frage

Roter Kreis am Bein. Zeckenstich?

Moin,

heute morgen ist mir diese Verfärbung am Bein aufgefallen.

sie ist etwas dick und juckt bisher nicht. In der Mitte ist etwas, das nach einer Einstichstelle aussieht. Die Rötung ist ca. 2cm x 2cm groß. Sie ist aber nicht warm und bereitet mir auch kein pochendes Gefühl.

Da ich gestern im ländlicheren Bereich in Norddeutschland unterwegs war, habe ich nun die Befürchtung, dass es sich um einen Zeckenstich handeln könnte.

Ich habe das leider nicht mitbekommen und kann daher keine Angaben zu dem Tier machen.

Bedient man sich der Google Bildersuche, ist für mich als Laien eine Borelliose-Infektion leider recht plausibel.

Liege ich da richtig, oder übertreibe ich es? Zum Arzt gehen kann ich frühestens morgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?