Zeckenbiss- nach drei Tagen etwas müde...

2 Antworten

Müdigkeit kann ja sehr viele Ursachen haben. Generell sollte man zum Arzt, wenn man einen Zeckenbiss hatte. Zecken können z.B. Borreliose übertragen. Das sollte ausgeschlossen werden.

Bei diesem strammen Sommer kann die Müdigkeit auch von der Hitze kommen. Oder vom Schlafmangel, wenn du nachts vielleicht nicht gut schlafen kannst. Mit der Zecke, da spielst du auf Borrelliose an, aber das geht nicht so schnell. Das kann also nicht die Ursache sein. Aber beobachte deine Frau trotzdem, ob sie irgendwo Flecken auf der Haut bekommt, dann müsst ihr auf jeden Fall zum Arzt gehen. Das kann aber auch noch in ein paar Wochen sein, dass die Flecken kommen. Also immer schön beobachten.

Wie kommt man am besten mit Trennungen zurecht, habe schon 6 Tage nichts essen können?

Hallo zusammen

Vor genau 7. Tagen hat mich mein Partner von heute auf morgen, ohne einen triftigen, mich verlassen! Wir waren 7 Jahre ein glückliches Paar, nur die Fernbeziehung von 230km nervte etwas! Von daher habe ich mir Anfang des Jahren auf Wohnungssuche begeben, 3 Tage vor der Zusage, hat er mich verlassen. Bin sehr verletzt und deprimiert, und suche nach Gründe. Das schlimme ist, ich kann seit 7 Tag nichts mehr essen und ich fühle mich nicht gut. Was kann man gegen so ein Kummer tun?! Was mich bei der Trennung auch wundert, dass er dennoch einen gemeinsamen Urlaub gestern buchte. Und mir heute mitteilte, dass er mit einer anderen Frau stundenlang telefoniert und schreibt. Der sticht ständig in den Wunden! Ich leide sehr darunter und kann ihn nicht vergessen! Mein Kopf sagt, Vergiss ihn und mein Herz sagt leise, ich liebe ihn doch...

Das nichts essen ist ja für ein paar Tage okay, aber was ist wenn es länger anhält?

...zur Frage

Könnte das eine Herzmuskelentzündung(Mytokarditis) sein?

Ich hatte 5 Wochen lang eine heftige Erkältung. Vor drei Tagen dachte ich es sei Vorbei und habe Sport gemacht.Seit Gestern Nachmittag habe ich so unangenehme leichte Brustschmerzen,selten fühlt es sich wie ein Krampf an.Dann am Abend extrem Müde und heute manchmal Kurzartmigkeit.Blutdruck ist im Sitzen 144/90 Puls 75.Könnte das eine Herzmuskelentzündung sein?

...zur Frage

Übelkeit, Rückenschmerzen. MRT nebenbefund?

Moin.

habe seit ein paar Wochen mit starker Übelkeit zu kämpfen, ebenso habe ich seit Wochen Rückenschmerzen im unteren Bereich (Höhe der Nieren würde ich behaupten) ich bin ständig müde und fühle mich ausgelaugt. Meine Blutwerte sind seit Januar nicht so optimal ( erhöhter crp 8-16 meistens) und blutarmut ( wert weiß ich gerade nicht), mein Arzt konnte sich die Werte nicht erklären und hat es einfach so hingenommen trotz meiner Beschwerden . Ebenso habe ich seit März Am Bein (zwischen beim und intim Bereich) ein Gnubbel der blau/lila ist aus dem es teilweise blutet ich weiß nicht ob das relavant ist. Hatte vor ein paar Tagen ein MRT aufgrund einer anderen Diagnose wo mir aber mitgeteilt wurde das sie entdeckt haben das ich vermehrten Lymphknotenbesatz vorhanden ist (mrt war nur im hws Bereich und Kopf /Kiefer) muss sowas abgeklärt werden, gerade mit den anderen Symptomen?

...zur Frage

Egal wie der Tag verläuft, ab 14 bis 15 Uhr treten Erschöpfung, Rückzug, Antriebslosigkeit, Schläfrigkeit, Entscheidungsunfähigkeit ein. Was kann das sein ?

Egal wie früh oder spät ich aufstehe, am Nachmittag werde ich immer wahnsinnig müde und könnte gut zwei bis drei Stunden schlafen. Woran liegt das? Wie kann ich das ändern?

...zur Frage

Zeckenbiss, Borreliose? Was kann es sein?

Hallo Liebe Community,

Ich habe vor ca. 14 Tagen eine rote kreisförmige Hautstelle an meinem Oberschenkel festgestellt. Diese war zu dem Zeitpunkt rot und war in der Mitte etwas heller. Ich habe mir nichts besonderes dabei gedacht, es tut/tat nicht weh. Die Stelle war etwas gewölbt, so als hätte man sich verbrannt (schwer zu beschreiben). Seitdem sind nun einige Tage vergangen, die Stelle ist weniger rot, sie scheint trockener zu sein. Siehe Bild 01 - Durchmesser ca. 4 cm - Größe verändert sich nicht.

Ca. 7 Tage danach, habe ich einen starken Ausschlag im Brustbereich und auf dem Rücken bekommen. Der Ausschlag wurde innerhalb von 1-4 Tagen deutlich mehr und hat angefangen zu jucken. Der Ausschlag ist ebenso an manchen Stellen gewölbt und ragt über die Hautfläche hinaus, ähnlich wie bei der „kreisförmigen Hautstelle wie ganz oben schon beschrieben“ Siehe Bild 02

Ich war damit heute bei meinem Hausarzt, der mir nur sagen konnte das man abwarten müsse, bis man wirklich sagen kann woher der Ausschlag kommt, vermutlich durch Nahrung die ich zu mir genommen habe. Allergien sind mir nicht bekannt, deshalb würde ich dies ausschließen. Der Ausschlag war ihm aber auch wichtiger als die Hautstelle an meinem Oberschenkel. Ich hatte im vornherein schon bedenken, das es vielleicht ein Zeckenbiss sein könnte. Da ich vorher noch nie von einer Zecke gebissen wurde, konnte ich dies schlecht beurteilen. Mein Hausarzt war sich sicher das die Stelle auf keinen Fall ein Zeckenbiss sei, denn man würde die Bissstelle erkennen. Ist dies so? Anschließend hat er mir Tabletten verschrieben, die das jucken mildern sollen.

Anschließend drehen sich meine Gedanken nur noch um Borreliose und anderen Hautinfekten, die nicht nur über Zecken verbreitet werden, sondern ebenso über Mücken und Läusen? Auf einmal meine ich jetzt mir einzubilden, dass mein Zeh bisschen taub ist. Was er tatsächlich ist, dies aber auch andere Gründe haben kann.

Kann mir jemand mit seinem Wissen und seiner Erfahrung weiterhelfen? Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann!

...zur Frage

Zeckenbiss... jetzt ist der Bereich gerötet

Ich habe einen Zeckenbiss vor 2 Tagen am Bein gehabt. Jetzt ist die Stelle gerötet und juckt etwas. Sollte ich damit einen Arzt aufsuchen? Ist das ein Fall für den Notarzt (jetzt hat ja niemand mehr offen)? Oder reicht es, wenn ich bis Montag abwarte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?