Zeckenbiss- nach drei Tagen etwas müde...

2 Antworten

Müdigkeit kann ja sehr viele Ursachen haben. Generell sollte man zum Arzt, wenn man einen Zeckenbiss hatte. Zecken können z.B. Borreliose übertragen. Das sollte ausgeschlossen werden.

Bei diesem strammen Sommer kann die Müdigkeit auch von der Hitze kommen. Oder vom Schlafmangel, wenn du nachts vielleicht nicht gut schlafen kannst. Mit der Zecke, da spielst du auf Borrelliose an, aber das geht nicht so schnell. Das kann also nicht die Ursache sein. Aber beobachte deine Frau trotzdem, ob sie irgendwo Flecken auf der Haut bekommt, dann müsst ihr auf jeden Fall zum Arzt gehen. Das kann aber auch noch in ein paar Wochen sein, dass die Flecken kommen. Also immer schön beobachten.

Zeckenbiss, Borreliose? Was kann es sein?

Hallo Liebe Community,

Ich habe vor ca. 14 Tagen eine rote kreisförmige Hautstelle an meinem Oberschenkel festgestellt. Diese war zu dem Zeitpunkt rot und war in der Mitte etwas heller. Ich habe mir nichts besonderes dabei gedacht, es tut/tat nicht weh. Die Stelle war etwas gewölbt, so als hätte man sich verbrannt (schwer zu beschreiben). Seitdem sind nun einige Tage vergangen, die Stelle ist weniger rot, sie scheint trockener zu sein. Siehe Bild 01 - Durchmesser ca. 4 cm - Größe verändert sich nicht.

Ca. 7 Tage danach, habe ich einen starken Ausschlag im Brustbereich und auf dem Rücken bekommen. Der Ausschlag wurde innerhalb von 1-4 Tagen deutlich mehr und hat angefangen zu jucken. Der Ausschlag ist ebenso an manchen Stellen gewölbt und ragt über die Hautfläche hinaus, ähnlich wie bei der „kreisförmigen Hautstelle wie ganz oben schon beschrieben“ Siehe Bild 02

Ich war damit heute bei meinem Hausarzt, der mir nur sagen konnte das man abwarten müsse, bis man wirklich sagen kann woher der Ausschlag kommt, vermutlich durch Nahrung die ich zu mir genommen habe. Allergien sind mir nicht bekannt, deshalb würde ich dies ausschließen. Der Ausschlag war ihm aber auch wichtiger als die Hautstelle an meinem Oberschenkel. Ich hatte im vornherein schon bedenken, das es vielleicht ein Zeckenbiss sein könnte. Da ich vorher noch nie von einer Zecke gebissen wurde, konnte ich dies schlecht beurteilen. Mein Hausarzt war sich sicher das die Stelle auf keinen Fall ein Zeckenbiss sei, denn man würde die Bissstelle erkennen. Ist dies so? Anschließend hat er mir Tabletten verschrieben, die das jucken mildern sollen.

Anschließend drehen sich meine Gedanken nur noch um Borreliose und anderen Hautinfekten, die nicht nur über Zecken verbreitet werden, sondern ebenso über Mücken und Läusen? Auf einmal meine ich jetzt mir einzubilden, dass mein Zeh bisschen taub ist. Was er tatsächlich ist, dies aber auch andere Gründe haben kann.

Kann mir jemand mit seinem Wissen und seiner Erfahrung weiterhelfen? Ich würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann!

...zur Frage

Heckenscheren seit 8 Wochen

Hallo, Ihr Lieben! Seit einem Zeckenbiss vor 8 Wochen habe ich ständig Schmerzen rund um das Becken. Gerade bei nass-kaltem Wetter ist es schlimm. Vier Wochen nach dem Zeckenbiss hatte ich eine Blutentnahme und es wurden keine Antikörper zwecks einer evtl. Borreliose gefunden. Ich hatte nun schon 3 Sitzungen beim Osteopathen. Er meinte, die Schmerzen kommen von der Muskulatur. Nach der Behandlung fühlt es sich eigentlich ganz gut an, aber am nächsten Tag ist alles wieder beim Alten!! Seit einer Woche habe ich auch Schmerzen in beiden Daumengelenken, mitunter so stark, dass ich nicht mal einen Strohhalm halten könnte. Ich weiß jetzt nicht an welchen Arzt ich mich noch wenden könnte. Mein HA möchte mir Spritzen geben, ohne zu wissen was es tatsächlich sein kann....ich lehne dies ab!! Wenn ich mich viel bewege, dann ist es deutlich besser, aber wenn ich mal ein paar Minuten sitze und wieder aufstehe, dann ist es sehr schlecht. Meine Neurologin meinte, dass es Rheuma sein könnte...ich hatte sie nur per SMS befragt...

Kann mir bitte jemand einen Rat geben??

Danke und Grüße, Turtle

...zur Frage

Kann der Solarplexus einen ziehenden, brennenden leichten Schmerz verursachen?

Mein Mann hat auf Höhe des Solarplexus einen ziehenden, brennenden Schmerz. Er sagt, das fühlt sich ähnlich an wie Wick VapuRub, nur unangenehmer. Kann der Solarplexus gereizt sein??? Was hilft dagegen?

...zur Frage

mein mann sagt ich soll in eine klapse

ich nehme psychopharmaka und starke schmerzmittel wegen einem bandscheibenvorfall. Ich fühle mich morgens schon müde und mutlos und möchte am liebsten dass wieder abend ist und ich wieder ins bett kann. bei streits mit meinem mann wirft er mir ständig vor ich seie verrückt und soll in die klapse. es fallen dann auch die allerschlimmsten beleidigungen und er verletzt mich so, daß ich weinkrämpfe bekomme. Schlimm ist, daß ich eine tochter von 8 jahren habe und sie dies manchmal mitbekommt. ein schlechtes gewissen habe ich sowieso schon, da ich immer so müde und niedergeschlagen bin. Ich weiß nicht mehr weiter...

...zur Frage

Seit einigen Tagen müde und antriebslos...

Hallo, seit drei Tagen bin ich total müde und antriebslos, obwohl ich diese Woche genug Schlaf hatte. Habe auch keinen besonderen Stress oder so. Was kann das sein, habt ihr eine Idee? Ich weiß, das kann vieles sein aber vielleicht könnte man ja auch schon mit der Ernährung eine Besserung herbeiführen, oder es zumindest mal probieren? Vielen Dank!!

...zur Frage

Wie ist es da rechtlich ?

Hallo mal eine kleine Story. Also was wäre wenn... Ein junge/Mann 19 Jahre hatte einen Motorradunfall mit dem er mit 240 auf der Autobahn gegen ein Auto geprallt währe. Er wird mit einem RTW in eine Uniklinik gefahren und dort auf die intensiv Station gelegt. Er hat einen Nieren und Milz Anriss und eine gebrochene Rippe er ist NICHT bewusstlos geworden und hat auch KEINE Kopfverletzungen. 2 Tage nach der Aufnahme sagt der Arzt er kann das Krankenhaus nach 2 Tagen verlassen. Nach den 2 Tagen sagt der Arzt dass es doch nicht geht dann sagt der junge/Mann er möchte in ein anderes Krankenhaus verlegt werden Und zwar in der Stadt wo er wohnt. Der Arzt sagt es sei kein Problem und er könnte morgen rüber transportiert werden. Am gleichen Tag wird er auf eine normale Station verlegt. Am nächsten Tag sagt der Arzt es ginge doch nicht, weil er noch nicht ganz außer Lebensgefahr ist, obwohl sein Zustand sich verbessert hat die Niere so gut wie garnicht mehr Blutet und der Milzriss verheilt ist. Er will aber trotzdem gehen und das Personal ruft die Polizei. Er wird wieder auf die intensiv Station verlegt und dort ans Bett fixiert. Er fragt warum er wieder auf der intensiv Station liegt weil er doch außer Lebensgefahr ist. Darauf sagt die Psychologin ja sein Zustand hat sich verbessert aber er ist gestern ausgetickt und so alles. Sie drohen ihm dass wenn er das Krankenhaus verlässt sie ihn in eine Psychiatrie stecken . Und jetzt so. Was könnte der junge/Mann tun ? Ist es ihnen erlaubt ihn ans Bett zu fixieren und ihm irgendwelche Sachen gegen seinen Willen zu spritzen ? Obwohl er ein zurechnungsfähiger Patient ist. Dürfen sie ihm mit einer Psychiatrie drohen obwohl er föllig klar ist? Ist es nicht eigentlich so das man, wenn man zurechnungsfähig ist das Krankenhaus verlassen darf? Er liegt auf der intensiv Station ist an einer Infusion angeschlossen die nicht läuft man muss immer erst nach vorne Gehen und sagen das es nicht läuft. Sein Katheter schlauch ist verstopft und das Urin kann nicht ausfliesen weswegen er starke Schmerzen hat. Da muss man auch immer wieder Bescheid sagen das es nicht fließt, weil sie es nicht kontrollieren. Was kann er tun ? Danke fürs durchlesen und ich bitte um ,, Vernünftige, Ernste und Hilfreiche ’’ Antworten. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?