Zeckenbiss - was nun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du schreibst nicht ob und wie tief sie sich schon eingesaugt hatten und ob du sie problemlos herausgebracht hast. Ich würde wenn es eEinstiche gibt sie mit Teebaumöl behandeln und gut beobachten, sobald eine Rötung auftritt, sofort zum Arzt gehen.

Lexiasa 08.07.2013, 15:54

Also alle gingen problemlos und komplett raus, bei zwein habe ich das entfernen nicht einmal gemerkt, bei einer schon das hat ziemlich gezogen... Sie sind aber alle komplett raus

0

Also entweder hatten die Zecken Borreliose oder nicht. Wenn du nun schon gebissen wurdest, kannst du im Nachhinein also nicht mehr viel machen. Beobachte dich also in den nächsten Wochen und Monaten ob du irgendwo so typische rote Flecken auf der Haut bekommst. Die sind aber schon etwas größer, so kleine rote Flecken wie von einem Stich, die gelten nicht. Großflächige, rote Flecken, deren Ränder manchmal ein wenig verschwommen sind. Wenn du so etwas bemerkst, dann solltest du auf jeden Fall zum Arzt. Jetzt im Moment bringt das nichts - es sei denn, die Zecken stecken noch, dann müssen sie natürlich raus.

Du solltest dich bei einem Arzt vorstellen,der deine Einstichstellen inspiziert und dokumentiert und eventuell Medikamente verschreibt.

Alles Gute wünscht Bobbys :)

Warte einfach ab, ob sich überhaupt ein Hof (5-Markstücksgroß) um die Stichstelle bildet. Falls ja, gehst Du zum Arzt und läßt Dir ein Antibiotikum geben - das wars. Ohne Rötung brauchst Du kein AB.

Keine Panik, die schwächt sonst den Organismus!

Borreliose bekommt man so supergut in den Griff, war bei meinen Eltern so. Und Hirnhautentzündugn merkst Du daran, daß Du den Kopf nicht mehr nach unten beugen kannst. Mußten wir täglich zur Übung machen als Kind, weil ein anderes in der NAchbarschaft daran erkrankt war...

Lexiasa 08.07.2013, 15:57

Okay, ich werde versuchen mich zu beruhigen, doch je mehr man googlet um so schlimmer wird es -.- Und ich kann nicht vermeiden zu googlen :(

Das mit dem Kopf nach unten beugen ist ein super Tipp, danke:) Tut es dann so schrecklich weh, dass man es nicht mehr kann?

0
Hooks 08.07.2013, 16:02
@Lexiasa

Ja. Natürlich tut es so auch irgendwann weh - Du mußt es nicht übertreiebn. Du brauchst wirklich keine Angst zu haben! Selbst die allerschlimmsten Krankheiten sind besser zu ertragen oder sogar besser heilbar, wenn man einen fröhlichen Mut bewahrt. Angst macht krank, wirklich.

Beschäftige Dich mit andren Dingen! Gib Deinen Gedanken frohmachende Nahrung!

http://www.nightlight.de/klartexte/mit-gott-per-du.html

Schau mal hier rein.

0
frankwo 08.07.2013, 19:24
@Hooks

Ich kann Hooks nur zustimmen , denn die Meschen werden so richtig panisch gemacht. Du solltest Ruhe bewahren, denn die eine Zecke unter tausenden die die Krankheitüberträgt ........da ist die Impfung gefärlicher. Alles Gute!

1

Hey Also ich würde da gar nigs abwaretn sondern sofort zum Hausarzt gehen, den IImpfpass mitnehmen und ihm die Lage schildern. Er soll außerdem nochmal draufschauen, ob auch ganz ganz sicher alles raus ist! Liebe Grüße

Lexiasa 08.07.2013, 15:55

Also raus sind sie auf jeden Fall, hab sehr weiße Beine und da sieht man auch den kleinsten schwarzen Rest

0
Hooks 08.07.2013, 16:00

Zum Arzt nur, wenn ein großer roter Rand erscheint in den nächsten Tagen. Hat unser Hausarzt ausdrücklich gesagt. Wir müssen doch die Zeit nicht für wichtigeres wegnehmen...

0
Lisssel 08.07.2013, 21:40
@Hooks

Naja also diese Kreise um die Bisse sind sehr sehr selten und man kann sich bei nicht ausreichendem Impfschutz trotzdem infiziert haben!

0

Was möchtest Du wissen?