Was tun gegen Zahnspangenschmerzen?

5 Antworten

Versuch es mal nach dem Essen mit kühlen Getränken, vielleicht Kamillentee. Manchmal hilft es auch, einen Eiswürfel zu lutschen.

Schau mal unter http://www.gesunder-mund.de/mundgesundheit/der-kranke-mund/munderkrankungen/wundstellen/, da gibt es mehere Tipps für das Leben mit Zahnspange.

Eventuell ist die Spange auch nicht richtig eingestellt. Geh möglichst
bald zum Kieferorthopäden und lass ihn untersuchen, ob die Drähte
richtig nach innen gebogen sind. Wenn sie zu weit vorstehen, ist das
Verletzungsrisiko höher.

Alles Gute!

So blöd es klingt, aber das muss man leider einige tage aushalten und dann hat man sich dran gewöhnt. es wird immer mal wieder weh tun und neue wunde stellen geben, aber du weißt ja, wofür du es aushältst. 

Das mit dem wachs kann ich auch bestätigen. das lindert etwas, aber auch nur für ne weile... 

Wenns zu extrem wird, kann man auch mal eine salbe aus der Apotheke holen, die eine betäubende wirkung hat oder zur not mal eine schmerztablette.

Halte durch und alles gute!

Danke für die Antwort und hoffentlich ist es dann bald vorbei 👍🏽

1

Das dauert ein bisschen, bis du dich daran gewöhnt hast. Frag ansonsten mal bei deinem Kieferorthopäden nach, die haben oft spezielles Wachs was du immer temporär über die spitzen Kanten machen kannst, dass du dir deine Zunge nicht wund reibst!

Grüße!

Angst vor Vorbiss (Überbiss)

Hallo, also ich hatte als Kind über mehrere Jahre eine feste Zahnspange. Vor ca. 4/5 Jahre habe ich diese rausbekommen (zurzeit bin ich 19 Jahre alt) und dafür eine lose Zahnspange (unten und oben, einzelnd) bekommen. Diese sollte ich jede Nacht tragen. Dies habe ich aber leider nicht immer getan und irgendwann hat die lose Spange dann nicht mehr richtig gepasst. Aus diesem Grund hat mein Zahnarzt diese dann abgesetzt und mir so eine Art Drat hinter den Zähnen am Oberkiefer eingesetzt (eingebaut), so ähnlich wie eine feste Zahnspange, loß dann ebend an der Hinterseite und nur auf ein paar Zähnen (ich glaube 6). In den letzten drei Jahren, als ich diesen Drat habe, oder die lose Zahnspange nicht mehr habe, habe ich einen leichten Vorbiss (Unterkiefer steht etwas weiter vorne als der Oberkiefer) bekommen. Als ich dies so richtig wahrgenommen habe habe ich aufgehört die Zähne (Ober u. Unterkiefer) so aufeinander zu stellen, also so wie man das normal immer macht. Meine Kiefer berühren sich jetzt also nur noch beim Essen usw. Dies tue ich da ich ziemliche Angst habe, dass sich das ganze noch verschlimmern könnte. Mein Zahnarzt hat mir vor ca. 1 Jahr gesagt, dass man das zur Not noch korriegieren lassen könnte. Jetzt ist meine Frage, ob sich der Unterkiefer noch weiter nach vorne neigt oder ob es jetzt so bleibt wie es jetzt ist, weil ich da wiegesagt ziemliche Angst vorhabe das es sein könnte das ich später so rumlaufen müsste (mit diesem Vorbiss) und es würde furchtbar aussehen und die Leute würden mich komisch anstarren. Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?