Zahnschmerzen nach zwei Tagen verschwunden - trotzdem zum Zahnarzt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal schmerzt etwas am Körper, und sei es ein Zahn, ohne besonderen Grund. Eine Freundin hatte auch mal Zahnschmerzen, und der Arzt hat ihr den Zahn aufgebohrt, ohne etwas zu finden. Bei ihr scheint es am Stress gelegen zu haben. (wegen Prüfung) Wenn die Schmerzen in ein paar Tagen wiederkommen, dann würde ich schon mal nachsehen lassen. Aber jetzt würde ich dir raten erstmal abzuwarten und Tee zu trinken.

DH !! - Von dieser Bohrwut mancher (?) / vieler (?) Zahnärzte berichtet auch der Zahnarzt (i.R.) Hendrickson auf seiner Homepage zahnarztlügen.de (hat man mit genau so googeln) und auch hier in seinen Antworten auf Gutefrage

http://www.gutefrage.net/nutzer/DrHendrickson

Auch berichten davon Patienten sowohl auf Hendricksons Homepage wie auch in den vielen Kundenrezensionen bei Amazon - hat man per googeln mit amazon zahnarztlügen.

Seit ca. 3 Wochen pflege ich meine Zähne so wie ich hier in meiner Antwort schreibe, und meine Zähne fühlen sich glatt an wie nach einer Professionellen Zahnreinigung (die ich mir künftig sparen kann).

Hendrickson rät auch dringend von Professioneller Zahnreinigung ab, weil damit der wertvolle Zahnschmelz dünner und dadurch die Zähne geschädigt werden.

1
@cyracus

Na, da hättest du dich besser über diesen "Dr. Hendrickson und sein Buch informiert:

"Achtung Fake! Das Buch Zahnarztlügen – Dorothea Brandt, Lars Hendrickson und eine Briefkastenfirma"

http://kidmed.org/683/scharlatanerie/achtung-fake-zahnarztluegen%E2%80%93dorothea-brandt-lars-hendrickson-und-eine-briefkastenfirma/

Es hat schon seinen Grund, dass diese Person seit 2 Jahren nicht mehr bei gf in Erscheinung getreten ist.

Und wo er seinen Doktor-Titel erworben hat, bleibt auch sein Geheimnis.

1
@Borg13

Sehr interessant Dein Hinweis. - Deinen Link habe ich angeklickt, darin gelesen und weiter recherchiert.

Zu kidmed und Dr. Behrmann hier interessante Infos - auch zum Doktortitel des Dr. Behrmann:

Skeptische Lyrik - Die GWUP und Kinderarzt Dr. Behrmann...

http://www.psychophysik.com/html/ak03-gwup02.html

Übrigens:

Die zahnpflegenden Wirkungen von Xylit / Xylitol ist keine Erfindung von Dr. Hendrickson, sondern ist schon seit langem bekannt. Hintergrundinformationen bekommt man per googeln mit

etwas xylit geschichte

Sehr informativ auch, wenn man dort auf der Seite anklickt Was kann Xylit und Tipps.

1
@cyracus

Wo steht denn auf der Seite, zu der ich verlinkt habe, ein Dr. Behrmann? Finde ich nirgends.

Dafür habe ich im Impressum von "psychophysik.com" den Namen Claus Fritzsche gefunden, zu dem allerdings einiges zu sagen ist:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/homoeopathie-lobby-im-netz-schmutzige-methoden-der-sanften-medizin-1.1397617

Die Recherche der Süddeutschen Zeitung decken sich mit den Informationen der GWUP:

....gwup.org/component/content/article/303-kritiker-der-gwup

Und noch mal zu dem (abgetauchten) "Dr." Lars Hendrickson:

Wo hat er denn studiert? Wo und wann ist er promoviert? Wo hat er seine angeblichen zahlreichen Artikel veröffentlicht (der Name ist in keiner Datenbank zu finden)?

0
@cyracus

Du solltest dich informieren, was eine Einstweilige Verfügung eigentlich ist:

"Ich suche weiter und finde Pressemeldungen. Die Autoren hätten vor dem Hamburger Landgericht gegen die Landeszahnärztekammer Hessen eine Einstweilige Verfügung erwirkt.

Gefeiert wird das in der Pressemeldung, als sei die Einstweilige Verfügung ein gewonnenes Verfahren.

Das ist hochgradig unseriös, denn eine Einstweilige Verfügung ist – wie der Name schon sagt – eine vorübergehende Anordnung bis zum eigentlichen Verfahren und nicht etwa eine Entscheidung. Der Gegner wird weder gehört, noch ist mehr als ein Schrieb notwendig um eine solche Verfügung zu erwirken."

Quelle: Mein o.a. Link

Oder kannst du ein Aktenzeichen (AZ) einer ordentlichen Gerichtsverhandlung nennen?

1
@Borg13

Wie kommst Du auf die Idee, dass ich nicht weiss, was eine Einstweilige Verfügung ist? - In der Einstweiligen Verfügung hatte das Landgericht Hamburg zugunsten der Autoren von Zahnarztlügen verfügt:

Rote Karte für Zahnärztekammer Hessen Die Autoren des Patientenratgebers „Zahnarztlügen“ wehren sich erfolgreich gegen Anschuldigungen der Landeszahnärztekammer Hessen. Die Kammer bezeichnete in einer Veröffentlichung die Thesen der Bestsellerautoren Dorothea Brandt und Dr. Lars Hendrickson als gelogen. Das Landgericht Hamburg verbot nun der Zahnärztekammer mehrere, verunglimpfende Aussagen. (Quelle siehe von mir oben angegebener Link)

Nach einer Einstweiligen Verfügung folgt nicht zwangsläufig eine Gerichtsverhandlung. Wehrt sich der Schuldner nicht gegen die Unterlassungsverfügung und verstößt auch nicht dagegen, ist keine weitere Verhandlung erforderlich.

"Verstößt der Schuldner gegen die Unterlassungsverfügung, so kann dies mit Ordnungsgeld oder Ordnungshaft geahndet werden. Der zulässige Rahmen beträgt 250.000,- € oder 2 Jahre Haft. Diese Ordnungsmittel sind vorher anzudrohen und können nur nach Durchführung eines neuen Verfahrens ( §§ 890, 891 ZPO) verhängt werden. Wie das Ordnungsmittel letztendlich ausfällt ist stets eine Frage des Einzelfalls und liegt im Ermessen des erkennenden Gerichts."

Quelle: http://www.it-recht-kanzlei.de/einstweilige-verfuegung.html

0
@Borg13

Die Homepage kidmed.org hast Du selbst ins Spiel gebracht. - Beim Recherchieren kam ich u.a. auf die interessante Seite kidmed.eu.

Mehrfach finde ich den Hinweis, dass die Seite kidmed.org die Homepage von einem Kinderarzt Behrmann sein soll.

Aber das weißt Du ja sicherlich selbst. - Ist aber auch nicht soooo wichtig für mich.

Die beiden Autorennamen von Zahnarztlügen sind möglicherweise Pseudonyme. Diejenigen, die aus Insiderkreisen berichten, bedienen sich häufiger dieser Möglichkeit zum Selbstschutz. - Falls es so ist, waren dem Hamburger Landgericht mit Sicherheit die Klarnamen der beiden bekannt.

Weil ich diesbezüglich nicht neugierig bin, interessiert mich in erster Linie die Aussagen in Zahnarztlügen und die vielen positiven und dankbaren Kommentare und die nicht unbedingt glücklich erscheinenden, teilweise aber auch dankbaren Kommentare von Zahnärzten und Zahnarztpersonal, die ich inzwischen gelesen habe.

Dass Dir das auch gefällt, muss ja nicht sein.

2

Ich habe das mal so gemacht. Zahnschmerzen, dann wieder weg, gewartet und das zog sich einige Zeit hin und dann kam das dicke Ende und ich hatte meine erste Krone. Seitdem bin ich immer sofort zum Zahnarzt, wenn etwas weh tat und meinen Zähnen hat das sehr gut getan und mir letztlich auch.

Ich würde trotzdem danach schauen lassen. Es könnte ja sein, dass du irgendwo einen Entzündungsherd hast, der halt jetzt momentan Ruhe gibt.

Was möchtest Du wissen?