Zahnschmerzen nach Wurzelbehandlung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Nowikids,

Möchte meinen Zahn nicht verlieren :(

was willst Du denn mit dem toten Zahn? Der wirkt im Körper nur wie ein Fremdkörper und führt u.U. zu Abstoßerscheinungen, nämlich schlimmen Entzündungen, die sich auch gerne mal im Körper verteilen. Also raus mit dem toten Teil, - Mut zur Lücke. 

Ich hatte auch vor langer Zeit mal so eine Wurzelbehandlung, die tat mir überhaupt nicht weh, - weder während der Behandlung (wie man es oft hört), und schon erst recht danach nicht. Cirka ein Jahr später stellte der ZA an diesem Zahn eine Entzündung fest, die mir keinerlei Schmerzen machte, wie denn auch, die Nerven waren ja abgetötet. Wäre ich nicht zur Vorsorge gegangen, wäre ich noch jahrelang mit dem Entzündungsherd rumgelaufen.

 Merke: Schmerznerven = Alarmanlage / keine Schmerznerven = keine Alarmanlage !

Was entzündete Zahnwurzeln im Körper für Schäden hervorrufen können, kannst Du reichlich im Net lesen. Also, ab zum ZA und wech damit, dies ist mein Rat aufgrund eigener Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
11.07.2016, 22:07

Weißt Du, dann hätte ich von 2.1 bis 1.4 nur noch den Eckzahn stehen - wie sieht das denn aus?

0

Gehe wieder zum Zahnarzt, damit er das abklärt.

Zwischendurch kannst du es mit Salviathymol oder Kamillan versuchen, einfach ein Wattestäbchen eintauchen und auf die entzündeten Stellen drücken. Auch Nelken können hilfreich sein, wenn du eine Gewürznelke auf dem Zahn zerkaust.

Das Zahnfleisch kann was abbekommen haben und die Wurzel kann auch noch eine Weile Schmerzen bereiten, bevor sich die Zahnnerven beruhigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann wieder losgehen. Gehe so bald wie möglich hin zum ZA!

Meist wird dann außen am Zahnfleisch der Zahn an der Wurzel aufgebohrt, damit sie neu gefüllt werden kann. So mußt Du buchstäblich die Zähne zusammenbeißen beim Bohren.

Man überlebt das, evtl. mußt Du bei der Spritzendosierung Nachschub beantragen, so war das jedenfalls bei mir. Durch das viele Adrenalin wird das Mittel schneller abgebaut bei mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einige Tage nach der Behandlung sind Schmerzen noch normal. Nach längerer Zeit Schmerzen und Schwellung bedeutet, falls es keine ganz anderen Gründe hat, dass die Behandlung erfolglos war. Wenn Du es aushalten kannst, dann Montag zum ZA. Es würde aber durchaus Sinn machen, am Wochenende zum Notdienst oder in eine Zahnklinik zu gehen, damit sich das noch ein anderer ZA ansehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
11.07.2016, 22:05

Notärzte beheben nur Schmerzen, "tun" tu  die nichts.

1

Mit Stiften arbeitet heute doch kein Zahnarzt mehr, weil die Dinger nicht halten. Wechsle lieber den Zahnarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?