Zahnschmerzen! akut!

3 Antworten

okay gestern abend wurds echt nochmal heftig mit den schmerzen. jetzt sind sie aber weg. trotzdem hab ich mir für heute morgen nen termin beim zahnarzt geholt. hilft ja alles nicht. bin irgendwie erleichtert, dass ich endlich den gang wage;) ma sehen was bei rumkommt. bestimmt müssen drei löcher gestopft werden, 1 zahn gezogen werden und alle vier weisheitszähne raus;) naja ma schauen!

also wie gesagt, die tabletten helfen.

ist es evtl. sowas?

Pulpitis ist die Entzündung der Zahnmarks, also des Gewebes im Zahninnenraum. Sie wird verursacht durch mechanische, thermische und chemische Reizung (zum Beispiel während einer Zahnbehandlung) oder durch Bakterien die in Kariesläsionen oder durch Risse oder Frakturen in den Zahn eindringen. Zahnschmerzen sind Symptome einer akuten Pulpitis. Ist der Reiz kurzzeitig oder lokal begrenzt, tritt Heilung ein (reversible Pulpitis).

Ja, aber die Tabletten helfen doch nur kurzfristig.

Mit "Verabschiedung des Nervs" meinte ich eine (fortschreitende) Pulpitis.

Sollte es das sein, steht Dir eine schlaflose Nacht bevor. Ab einem gewissen Zeitpunkt helfen da keine Tabletten mehr und Du bettelst darum, zum Zahnarzt zu dürfen.

0

Wenn Du akute Zahnschmerzen hast, macht der Zahnarzt absolut nichts an dem Zahn. Er verschreibt Dir zunächst einmal ein Antibiotikum, welches Du nach Anweisung einnehmen mußt.

Gleichzeitig erhältst Du ein passendes, verschreibungspflichtiges Schmerzmittel. Dann sind die Beschwerden erst einmal weg und entweder hast Du danach Ruhe, oder Du mußt eine Behandlung auf Dich nehmen.

Irgendwann ist Deine Schmerzgrenze nämlich erreicht und Du läßt es dann freiwillig machen.

Stelle Dir nur mal eine Vereiterung Deines gesamten Kiefers vor, wenn Du eine Entzündung unbehandelt läßt.

Natürlich unternimmt ein Zahnarzt bei akuten Zahnschmerzen etwas.

Er wird zuerst einmal die Ursache feststellen und die Therapie dann darauf ausrichten.

Sollte es sich z.B. um eine fortgeschrittene, nicht mehr heilbare Pulpitis handeln, wird er den Zahnnerv ziehen - da helfen keine Antibiotika.

0

Was möchtest Du wissen?