Zahnprobleme wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo

Auch ich hatte mir mit meiner ersten elektrischen Zahnbürste das Zahnfleisch verletzt, da die Bürste zu hart war. Der Zahnarzt empfahl mir eine weiche Zahnbürste zu besorgen, diese schont das Zahnfleisch und reinigt die Zähne doch gründlich.

Putze nur leicht und nicht mit starkem Druck, achte darauf, dass Du beim Zähne putzen die Zahnbürste von rot nach weiß führst, also das heißt vom Zahnfleisch aus bis über den ganzen Zahn. Auf diese Weise wird das Zahnfleisch nicht zurück geschoben sondern nur massiert.

Wie Winherby schon schrieb, empfehle ich ebenso Salviathymol.

Öfter am Tag damit spühlen und Deine Beschwerden sollten zurück gehen, ist dies nicht der Fall, dann ab zum Zahnarzt.

Gute Besserung

Sallychris



Wie Du selbst schreibst, hast Du Zahnfleischprobleme, keine Zahnprobleme.

Das Pochen weißt auf eine Entzündung hin. Dagegen kenne ich zwei Möglichkeiten.

  1. http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/SALVIATHYMOL-N-6181793.html 

Wie das Mittel wirkt, entnimm dem Beipackzettel, allg. hilft es sehr gut. 

2.  Wenn es mal stärker pocht, also akuter wird hilft Kälte. Die kannst Du mit Hilfe von Eis am Stiel anbringen, oder durch schlückchenweises Trinken von Eisgekühltem, oder durch Aufdrücken eines Kaffeelöffelchen das zuvor im Kühlfach lag.

Sblabla94 17.08.2017, 14:08

Danke für deinen Ratschlag. Ich habe mir aus der Apotheke chlorhexalmed gekauft. Das hilft schon ein wenig. Meinst du wirklich das es das Zahnfleisch ist? Und nicht der "zahnhals frei liegt" klingt nach einer dummen Formulierung, meine Mama und meine Oma meinten das zu mir "dein zahnhals liegt frei". Ich bin etwas verwirrt, da ich ohne Probleme essen kann, aber sobald ich alleine auf meiner Lippe beiße (auf der Unterlippe kauen) tut es hinterher bei Ruhe weh. Also so, als würde eben das Blut in den Zahn zirkulieren. Aber eben nur die zwei oberen Zähne :(

0
Winherby 17.08.2017, 17:21
@Sblabla94

Bei mir war es immer so, dass wenn ein Zahnhals frei liegt, dann schmerzt der Zahn bei heiss und kalt. 

Das Pochen kenn ich auch, dann war bei mir immer eine Entzündung des Zahnfleisches im Spiel.

Probier doch einfach mal einen der einfach zu realisierenden Tipps mit der Kälte. Liegt der Zahnhals frei, dann wirst Du es schon spüren, glaub mir. Wirkt es aber eher lindernd wie gewünscht, dann ist das ZF entzündet. LG

0
Sblabla94 18.08.2017, 14:16
@Winherby

Also ich habe vorhin Eis auf das Zahnfleisch getan und das pochen wurde stärker. Allerdings war dieses pochen nur an den zwei vorderen Zähnen. Die anderen Zähne taten nicht weh oder ähnliches. 

Heißt Kälte verstärkt das pochen. Wärme allerdings nicht 

0

Ich bin nicht überzeugt davon, daß Du ein Problem mit dem Zahnfleisch oder mit der elektrischen Zahnbürste hast, sondern eher, daß einer der beiden Frontzähne das Problem ist. 
Meiner Meinung nach kommst Du an einem ZA- Besuch nicht vorbei. 

Wenn wirklich das Zahnfleisch an den Fronzähnen "zurückgegangen" ist, ist dies sehr häufig die Folge von einer falschen Zahnputztechnik über einen längeren Zeitraum. 

Hier noch Anweisung, wie man richtig mit einer elektrischen Zahnbürste die Zähne pflegt. 

hey! das mit dem komischen Gefühl hatte ich auch eine Zeit lang. Ich habe mich dann von meiner alten Zahnbürste verabschiedet und eine neue gekauft. Denn nicht nur der Bürstenkopf war zu hart, sondern anscheinend hat auch das Modell einfach nicht zu meinem Gebiss gepasst ^^". Habe mich auf der Seite umgeschaut https://www.fust.ch/de/r/haushalt-83.html und war ab da echt zufrieden. Wenn dir das aber wirklich Sorgen bereitet, dann geh mal zu deinem Zahnarzt! Alles Gute und viele Grüße :)

Also erstens mal solltest du dann so wenig Druck wie möglich ausüben und versuchen sehr vorsichtig zu sein. Auch überdenke mal die Wahl deiner Zahnpasta, ist die auch auf das Problem angepasst?

Und letztlich kann man nur eines sagen-  der Gang zum Zahnarzt wird unerlässlich sein.

Salviathymol hilft sehr gut, pur auftragen mit Zeigefinger, Apotheke, billiger durch medizinfuchs.de Ich putze mir damit auch die Zähne, 1 Tropfen auf feucte Zahnbürste. Und immer von rot nach weiß putzen!

Magnesium (St Anton, amazon) hilft, die Muskeln zu entspannen. So wird unbewußtes Beißen oder gar Knirschen vermieden. Beides könnte sonst eine Zahnwurzelentzündung auslösen, weil dann die Blutzufuhr zur Wurzel gestört wird.


Vielen Dank für all die lieben Antworten und Ratschlägen :)

Vielleicht solltest du eine weichere Bürste benutzen?

Das könnte helfen. Es hört sich für mich auch nach Zahnfleischproblemen an. Oder ist deine Zahnpasta zu scharf für dich?

Was möchtest Du wissen?