zahnnerv berhuigt sich nicht?!

2 Antworten

Hallo lalelu18 Hast du es schon mal mit homöopathie versucht ? Mein Tip an Dich wäre Hypericum d12 Globuli bei Bedarf \ Empfindung einzunehmen und Bellis perrenis d12 tgl. bis die Beschwerden abklingen.Falls es nicht besser wird suche Dir einen Zahnarzt der Dich homöopatisch begleitet. Ich wünsche Die eine heilende Zeit

Hallo lalelu, ich kann Deine Ängste gut verstehen, ich hatte in meinem Leben schon mehrere Wurzelbehandlungen und habe bei zwei Zähnen trotzdem den Zahn verloren. In meiner Stadt gibt es mehrere Zahnärzte (Endodontologen), die sich auf die Behandlung von mikroskopischen Wurzelbehandlungen spezialisiert haben. Ich habe schon zweimal dort eine Behandlung gehabt - keine Schmerzen während der Behandlung und die Zähne sind seitdem völlig schmerzfrei und vor allem noch im Mund!! . Allerdings zahlen das die gesetzlichen Kassen nicht. Pro Zahn musst Du mit 900,00 Euro rechnen. Ich habe bei herkömmlichen Wurzelbehandlungen immer unglaubliche Schmerzen ausgehalten und, wie gesagt, konnte der Zahn trotzdem nicht erhalten bleiben. Vielleicht wäre das für Dich, wenn auch sehr teuer, eine Alternative. Schau vorher unter jameda die Arztbewertungen gründlich durch, bevor Du Dich entscheidest. Vielleicht hast Du ja auch Glück, und es dauert nur eine Weile, bis sich der Zahnnerv wieder beruhigt hat. Alles Gute Gerda

Ischias Nerv? + ziehen am Oberschenkel?

Hey Community, ich weiß das ihr keine Ärzte seit und auch keine Ferndiagnosen stellen könnt, aber vielleicht hattet ihr sowas ja auch schon mal und könnt mir weiterhelfen. Die rechte Seite über dem Po tut total weh, als ob was eingeklemmt ist (das zieht auch direkt über den Po). Manchmal so schlimm das ich nur unter Schmerzen von der Couch aufstehen kann, oder zb auch morgens aus dem Bett zu kommen ist manchmal gar nicht so leicht.. . Zudem zieht und drückt es auch vorne am rechten Oberschenkel, was ist das?

Spritzen hinten rein helfen immer nur einen Tag genau so wie ne Schmerztablette. Manuelle Therapie hatte ich gerade 6x, hat gar nichts geholfen. Bin so langsam ratlos. Wo kann ich damit hingehen, was kann ich machen?

Orthopäde, Scherztherapeut???

Ich hoffe auf Antworten, Tipps und Ratschläge von euch.

Liebe Grüße, Sarah.

...zur Frage

Starke Rücken-, Nacken-, Kopf- und Halsschmerzen und dazu abwechselndes Schwitzen und Frieren bei Nacht. Was könnte das sein?

Hallo,

Ich leide seit Samstag (12.05.) unter starken Rückenschmerzen. Es hat im linken Schulterblatt angefangen und hat sich dann durch den Rücken gezogen bis in den Nacken und in den Kopf, aber auch nach unten ins Becken. Wenn ich stehe, zieht der Schmerz durch den ganzen Rücken und in den Nacken und mir ist schwindelig. Wenn ich sitze, zieht es vom Becken bis in den Kopf und wenn ich liege, dann zieht es im Becken, in den Seiten und im Nacken und Kopf. Dazu habe ich auch Halsschmerzen jedes Mal, wenn ich schlucke oder huste. Zum Husten kommt noch ein Stechen unterhalb des Brustkorbes, welches auch auftritt, wenn ich niese oder zu tief einatmen. Wenn ich lache, zieht es zwischen den Schulterblättern. Dazu kommt noch, dass ich nachts andauernd wach werde, weil ich komplett nassgeschwitzt bin. Gleichzeitig friere ich aber total. Mein Körper ist abwechselnd total heiß und trotzdem Friede ich oder extrem kühl und trotzdem schwitze ich, und das im fünf bis zehn Minutentakt abwechselnd. Aber auch tagsüber ist das so, nur nicht so stark ausgeprägt, wie in der Nacht. Mir wurde gesagt, dass ich mir vermutlich einen Nerv eingeklemmt habe, aber ich denke mittlerweile nicht mehr, dass das nur daran liegen kann.

Hat jemand von euch eventuell eine Idee, womit das alles zusammenhängen könnte?

Im Voraus schon mal vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

immer wieder zahnschmerzen in wurzelbehandelten zaehnen

Hallo Ratgeber,

Ich habe schon mal geschrieben, welche Probleme ich mit meinen Wurzelbehandelten Zähnen habe. Seit heute mittag schmerzen wieder alle drei Zähne grausam. Ich bin zum ZA aber der hat wieder mal nix gefunden. Im röntgen sieht alles gut aus. Er hat ein gel reingetan, das das zahnfleisch etwas betäubt hat und dann noch salbe um die Zähne gemacht. Nix hat geholfen, inzwischen tut mir die ganze linke Seite weh, auch meine lyrica gegen die nervenschmerzen des trigeminusnerv helfen kein bisschen. Jetzt habe ich halt meine novalgintropfen genommen und der Schmerz ist etwas besser. Der doc hat gesagt, wenn die schmerzen bis morgen nicht besser sind, muss der letzte der drei Zähne raus. Das wird kein Spass, denn er ist sehr gross und er befürchtet, dass dann alle drei, oder besser die danebenliegenden zwei auch nicht aufhören zu schmerzen. Was meint ihr?.Ich wollte am wo.Ende wegfahren, aber jetzt?...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?