Zahnlücke grundsätzlich mit Zahnersatz füllen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat sich deine Lücke in den zwei Jahren verändert? Wenn nein, dann ist ein Zahnersatz nicht unbedingt erforderlich. Vielleicht sprechen ja auch kosmetische Gründe für den Zahnersatz.... Falls deine Lücke sich verändert hat, dann wäre ein Zahnersatz schon sinnvoll, da ansonsten sich dein Gebiss im gesamten verschiebt. Wenn du Zweifel an der Aussage deines Zahnarztes hast oder gerne mal eine Zweitmeinung brauchst, dann gehe doch einfach mal zu einem anderen Zahnarzt.

Also ich habe selber Implantate und ich weiß, dass der Hauptgrund war ,dass die anderen Zähne einen Gegendruck brauchen, um sich nicht zu lockern. Persönlich kann ich nur jedem die Angst davor nehmen. Die OP ist nicht gerade angenehm aber alles dannach reine Routine und wenn man zu einem guten Arzt geht, hält das ein Leben lang. Auch das Fremdkörpergefühl verschwindet sehr schnell. Dennoch erwische ich meine Zunge heute noch nach zehn Jahren dabei, wie sie manchmal irritiert über die Seite an den Zähnen unbewusst langfährt. Das ist aber auch alles, keine Schmerzen je gehabt.

Bei einem fehlenden Zahn wird sich das Gebiss im Laufe der Zeit auf jeden Fall verändern. Es ist sogar möglich, dass die hinteren Zähne so weite nach vorne geschoben werden, dass die Lücke kaum mehr sichtbar ist. Dann stimmt allerdings der Biss meistens nicht mehr. Wenn du also die Lücke schließen möchtest, sollte das bald geschehen. Ich habe allerdings einen fehlenden Backenzahn nicht ersetzt, weil sich die Zähne nach vorne geschoben haben und dadurch Platz für den Weisheitszahn gemacht haben, der im anderen Fall hätte gezogen werden müssen. Klär das bitte mit deinem Zahnarzt.

Implantat vs. Brücke?

Eigene Erfahrung mit der Entscheidung Implantat vs. Brücke?

Ich bin 30 und benötige nun einen Zahnersatz. Viele sagen "Mut zur Lücke", aber es schränkt meine Lebensqualität ein und auch mein Zahnarzt rät dazu, so schnell wie möglich sich für ein Implantat zu entscheiden.

Ich versuche mich zu informieren, was welche Vorteile hat. Aber ich muss auch sagen, dass Implantate sehr kostenintensiv sind. Aber vielleicht ist so ein Implantat besser als eine Brücke? Auch was dann Lebensqualität angeht wie: Lachen, Essen, Zähne putzen usw. Was sagt ihr?

...zur Frage

Ein Stück vom wurzelbehandelten Zahn abgebrochen, wie geht´s jetzt weiter?

Hallo, guten Morgen zusammen, mir ist heute morgen beim Brot essen ein Stück von einem wurzelbehandelten Zan auf der Innenseite abgebrochen bis zum Zahnfleich. Die Außenseite ist ganz normal. Innen fehlt nun halt ein Teil vom Zahn. Es ist ein erster kleiner Backenzahn oben. Habe direkt für morgen einen Termin beim Zahnarzt gemacht. Der wurzelbehandelte Zahn war nicht überkront oder so. Ich habe keine Schmerzen. Der Zahn war aber mit einer fertigen Füllung in der Wurzel fertig. Das eigentlche Problem ist, dass da ein Stück Amalgamfüllung noch drin war und dort nun eine scharfe Spitze stört. Ich glaube damit kann man sich in die Zunge stechen.

Ich wollte einmal fragen was da wohl jetzt auf mich zu kommt. Ich habe solche Angst das ich den Zahn verliere und da eine Lücke ist. Für eine Krone habe ich leider überhaupt kein Geld im Moment. Kann man das so lassen? Oder was wird da eventuell gemacht? Ich mache mir doch etwas Gedanken. Mir ist noch nie ein Zahnstück abgebrochen. :(

Liebe Grüße

...zur Frage

Hat der Zahnarzt etwas falsch gemacht?

Bei mir musste an einem Backenzahn der Nerv gezogen werden. Der Zahnarzt hat den Zahn aufgemacht und den Nerv abgetötet. Dann hat er alles im Zahn sauber gemacht und noch ein Medikament kein gemacht. Jetzt hat er den Zahn noch mit einer provisorischen Füllung versehen. Aber ich habe seitdem Zahnschmerzen. Wie kann das sein? Der Zahn ist doch eh tot. Hat der Zahnarzt was falsch gemacht? Ich werde morgen eh` dorthin gehen, aber ich hätte gern vorab irgendwie paar Infos oder Tipps...!?!

...zur Frage

Backenzahn ziehen lassen-obwohl sehr stark entzündet -alternativen zur normalen Spritze?

Guten Abend,

mein Backenzahn ist so stark entzündet das er dringend gezogen werden muss -nun, bei mir wirken keinerlei Schmerztabletten und auch keine Antibiotika mehr , somit also auch keine ''normale'' Betäubungsspritze beim Zahnarzt.

Gibt es noch mehr Alternativen zu der ''normalen'' Betäubungsspritze? Ich möchte meinen stark entzündeten Zahn nicht einfach so ziehen lassen :o

Danke :)

...zur Frage

Zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Hallo zusammen ,

ich benötige an meinem Unterkiefer Backenseite ein Implantat.

Ich habe jetzt mal gelesen das so etwas verdammt teuer werden kann , (ca. 2000 EUR???). Jetzt hoffe ich das meine Zahnzusatzversicherung mir da einen Zuschuss gibt.

Folgender Fall :

  • Oktober 2008 : Ich beiße auf etwas hartes und dabei bricht mein Backenzahn durch und fällt zur Hälfte raus. Am nächsten Tag bin ich zum Zahnarzt , dieser hat eine provisorische weiße Füllung auf den restlichen Zahn gemacht.

  • März 2009 habe ich eine Zahnzusatzversicherung bei der H*K abgeschlossen, es wurden keine Gesundheitsfragen oder ähnliches gestellt. Ich war damals 23 Jahre alt.

  • November 2010 habe ich mir den restlichen Zahnstumpf ziehen lassen und seitdem habe ich eine Lücke.

Meint Ihr meine Versicherung übernimmt jetzt die Zuschüsse oder sagt das der Zahn vor derm Vertragsabschluss verloren ging? Wie geschrieben hatte ich bei Vertragsabschluss noch den halben Zahn mit der provisorischen Füllung. Gezogen und die Lücke war erst 1,5 Jahre nach Abschluss…

  • Meint Ihr die Zusatzversicherung zahlt dann ?

  • Woher kann die Zusastzversicherung wissen ob der Zahn bereits gefehlt hat bevor der Vertrag abgeschlossen wurde? Wie gesagt musste ich ja keine Fragen beantworten… Mein damaliger Zahnarzt ist mittlerweile leider verstorben und ich bin seit ca. 3 Jahren bei einem neuen Zahnarzt…

  • Bekommt meine gestzliche KK automatisch immer mit was der ZA macht? Und darf die Zahnzusatzversicherung das bei der gesetzlichen nachfragen ?

Allerdings hoffe ich ja das sowieso erst der tag zählt an dem der Zahn gezogen wurde und das ich dann sowieso die Zuschüsse bekomme…

Was meint Ihr ?

Bitte keine Antworten wie „geh doch einfach zur Kasse und frag nach“.

Ich bekomme bald einen Kostenvoranschlag und reiche den weiter, mich interessiert es nur vorab da ich Angst habe das ich die Kosten alleine tragen muss ?

Was steuert die gesetzliche KK ca. bei? Mein Kontrollheft ist gepflegt und ich war immer beim ZA…

...zur Frage

Gewährleistung für Zahnersatz schwierig ...?

Ich habe Heute bei meiner Krankenkasse angerufen und nachgefragt ob es eine Gewährleistung für Zahnersatz gibt! Die Antwort war eindeutig NEIN! Sie haben bestimmt auf etwas hartes gebissen und da ist die Gewährleistung ausgeschlossen.
Allerdings steht unter §136b SGB V schon das 2 Jahre Gewährleistung gegeben werden. Wie sieht das dann aber real aus wird das zumeist abgelehnt?

Es geht um eine Krone die mehrfach nachgebessert worden ist weil sie nicht passte und wo nun eine Ecke weggebrochen ist! Ich weis nun nicht ob dies genau so Problematisch ist wie bei Hüftgelenken udgl. Das es da schwierig ist mit der Qualität gibt und man nur in Ausnahmefällen Recht bekommt.

(http://www.mdr.de/exakt/hueftgelenk120.html)

Ich habe schon einmal eine schlechte Erfahrung gemacht - ein Zahnarzt hat einmal versucht Zahnersatz zu entfernen mit einer Zange und hat einen Zahn regelrecht zerstört . Nun bin ich mir nicht sicher ob ich nicht das nächste Mal ins Ausland z.B. Ungarn .... schlimmer kann es kaum...

Welche Erfahrungen habt ihr bei solchen Gewährleistungsfällen gehabt , wird das sehr schwierig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?