Zahnfleischrückgang, woher kann das kommen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zahnfleischentzündungen werden meistens durch Bakterien in den Zahnfleischtaschen hervorgerufen, das sind die Vertiefungen zwischen den Zähnen, in die keine Zahnbürste hineinkommt. Auch die Zahnseide kann nur einen geringen Teil des "Drecks" dort wegmachen, weil die Taschen ausgebuchtet sind. Dauerhafte Entzündungen führen zum Zahnfleischrückgang - Parodontitis. Zahnärzte helfen da meistens nicht - die sagen: "Mundhygiene verbessern" - oder relativ teure (und meist wenig effektive) PA-Behandlung machen. Hundhygiene verbessern heißt für die meisten: Stärker die Zähne bürsten, länger, häufiger usw. Das ist nicht das, was dem Zahnfleisch gefällt, im Gegenteil - es geht noch stärker zurück. Die sog. PZR, professionelle Zahnreinigung, die 4x im Jahr von Zahnärzten empfohlen wird, macht zwar auch die Zahnfleischtaschen "sauber", aber die Bakterien vermehren sich im Mund so stark, dass faktisch nach 3 Tagen alles wieder wie vorher ist (bloß empfindliche Zahnhälse brauchen länger um wieder "unsensibel" zu werde). PZR kann also nicht die dauerhafte Lösung sein. Das einzige, was es wirklich bringt, sind Interdentalbürsten, deren Borsten sich in den Zahnfleischtaschen so aufspreizen, dass sie wirklich die Taschen reinigen. Zu kleine Borsten bringen nichts, zu große verletzen das Zahnfleisch. Am besten funktioniert es, wenn man mit einer Praxis die richtigen Interndentalbürsten raussucht. Das machen ungefähr 300 Praxen in Deutschland unter dem Namen des SOLO-Prophylaxe (kann man leicht im Netz finden) - das funktioniert auch wirklich gut, wenn man es systemstisch einmal am Tag macht. Es blutet am Anfang (das ist die Reaktion des entzündeten Zahnfleischs), aber meistens ist das Bluten nach ein paar Tagen weg - das Zahnfleisch schwillt ab und man merkt, dass die Entzündung verschwunden ist (z.B. weil auf einmal die Borstendicke der Bürstchen nicht mehr stimmt - klar, die Entzündungsschwellung ist weg, der Interdentalraum größer!). Solltest du Mundgeruch haben, kannst du ziemlich sicher sein, dass der dann auch weg ist. Mundgeruch kommt fast nie aus dem Magen, sondern wird verurscht durch den Dreck in den Zahnzwischenräumen, in die die Zahnbürste (egal oder elektrisch) eben nie kommt.

Hallo, das kann durch Bakterien kommen. Aber lass dich bitte von deinem Zahnarzt genau untersuchen und den Grund feststellen. Alles Gute!

Dieser Zahnfleischrückgang kann unter anderem durch Parodontose verursacht werden. Diese wiederum wird am besten behandelt, in dem man das Zahnfleisch feste massiert, wenn man seine Zähne putzt. Jedoch möchte ich sagen, dass es in deinem Fall besser ist, da du den Zahnfleischschwund ja schon bemerkst, einen Termin bei deinem Zahnarzt zu machen. Der kann dir den einen oder anderen fachmännischen Tipp geben, denn wenn dein Zahnfleisch schwindet, werden eines Tages auch die Zähne herausfallen.

Woher kommen Schmerzen unter der Krone?

Ich habe kürzlich zwei Kronen bekommen. Zunächst war auch alles in Ordnung, aber jetzt schmerzt einer der Zähne, besonders wenn ich damit etwas beiße oder bei Erschütterung. Woher kann das so plötzlich kommen? Sollte ich zum Zahnarzt gehen oder lieber noch etwas abwarten?

...zur Frage

Starke Schmerzern im Kiefer- Woher kann das kommen?

Ich habe seit ein paar Tagen Schmerzen im Kiefer. Es fühlt sich nicht nach einer Entzündung an, eher als wäre der Kiefer verspannt. Ich habe keine Ahnung woher es kommt, es ist plötzlich aufgetreten. Jetzt versuche ich schon bewusst darauf zu achten, den Kiefer nicht zu verkrampfen, aber es wird nicht besser. Weiß jemand woher das so plötzlich kommen kann und ob es von alleine wieder weggeht?

...zur Frage

Zahnfleisch entzündung ? oder zahn kribbeln?

Hallo liebe Freunde

Ich habe seit ein paar Tagen ein mega unangenehmes Gefühl. Es betrifft meine Vorderzähne. Hauptsächlich sind es die unteren Vorderzähne. Im Oberkiefer ist das Gefühl nicht ganz so stark.

Ich will jetzt mal versuchen das Gefühl zu beschreiben: Es ist wie ein kribbeln. Wenn man Zähne kitzeln könnte, dann würde ich das Gefühl damit verbinden. Es ist total nervtötend. Es ist zwar nicht schmerzhaft aber gestern abend war es so stark, dass ich kaum einschlafen konnte. Und auch tagsüber bei der arbeit läßt mich dieses kribbeln nicht in Ruh. Wenn ich kaugummi kaue scheint es mir nicht ganz so präsent zu sein. Kann ich mir aber auch einbilden.

Woran kann es liegen? Kann es Durchblutungsstörung sein? Ich rauche in letzter Zeit etwas mehr. habe mir überlegt, dass es auch daran liegen kann. Das wirkt sich ja auch unter anderem negativ auf die Durchblutung aus. Oder ist da eine Entzündung im Anmarsch? Vielleicht ja auch das Zahnfleich oder Zahnstein ? Kribbeln tut es nur in den zähnen oder Zahnfleisch ? Kennt jemand das Gefühl?

Vielen Dank im voraus! Bitte helft mir.

...zur Frage

Ist wildes Zahnfleisch das selbe wie Parodontose?

Na ja, in letzter Zeit bin ich öfter beim Zahnarzt weil ich auch noch Probleme mit dem Zahnfleisch habe. Nun hat er gesagt, dass sei "wildes Zahnfleisch". Ich kann mir nichts darunter vorstellen. Ist es das gleiche wie Parodontose?

...zur Frage

Habe in letzter Zeit öfter Herzrasen, woher kann das kommen?

Ich habe in letzter Zeit immer wieder Herzrasen, zumindest fühlt es sich so an. Ein bisschen abgenommen habe ich auch. Woher kann das kommen? Mit meiner Schilddrüsenunterfunktion kann es doch nicht zusammenliegen oder? Da müsste ich ja eher zunehmen.

...zur Frage

Woher kann Blut am Wattestäbchen nach dem Ohrenputzen kommen?

Ich putze mir regelmäßig nach dem Duschen mit dem Wattestäbchen meine Ohren. Dabei bin ich wirklich sehr vorsichtig und gehe ganz bestimmt nicht zu tief rein. Allerdings war jetzt etwas Blut am Wattestäbchen, woher kann das kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?