Zahnfleischentzündung?! Was kann ich dagegen tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde zunächst versuchen, die Ursache für die Entzündung zu finden. Diese kann u.U. im Zusammenhang mit der Zahnpflege stehen. Falsches Zähneputzen, eine zu harte Zahnbürste können schnell zu Entzündungen am Zahnfleisch führen. Kamillespülungen sind sicher nicht verkehrt, ich würde aber noch Meridol-Spülungen empfehlen und zwar nach jedem Essen. Meridol desinfiziert den Mundraum noch zusätzlich. Und, als Letztes, geh mal zum Zahnarzt, das kann in diesem Fall auch nicht falsch sein.

Du könntest es noch mit Salbeitee (Spülung) versuchen. Aber eine Entzündung, die durch äußere Einflüsse (z. B. durch falsches Putzen) entstanden ist, müßte eigentlich in wenigen Tagen besser sein, wenn Du mit Kamille oder Salbei spülst und beim Putzen ein paar Tage diesen Bereich aussparst.

Hartnäckigere Entzündungen solltest Du tatsächlich durch den Zahnarzt abklären lassen!

Es hat nicht immer was mit plaque zu tun.katzenklos können auch zahnfleischentzündungen verursachen.man darf sich nicht zu lange in deren nähe aufhalten.da reichts schon wenn nur einmal reingepisst wurde.das ammoniak in der katzenpisse kann sogar schwangeren das kind kosten.ansonsten kamille oder salbei und stets mund spülen.

Fleisch im Mund gefunden

Ich weiß der Titel ist arg blöd.

Also mein Freund hatte heute Nachmitag entweder ein Stück von seiner Wange oder von sein Zahnfleisch gefunden. Er hat schon seid längeren eine schmerzhafte Zahnfleischentzündung bzw die innere Wangenseite von Ihn ist auch entzündet. Er war deswegen schon einige male beim Zahnarzt, dieser desinfiziert sein Mund allerdings immer nur. Dieser blöde Mist geht einfach nicht weg! Gerade ist es mal wieder besonders schlimm. Er nimmt andauernd eine Mundspülung aber diese hilft allerdings immer nur kurzzeitig. Weiß jemand was man jetzt tun kann damit die schmerzen nachlassen? Kühlen bringt nicht wirklich was und auch kein kaltes Wasser, Eiswürel oder spülen mit Tee.Er verträgt auch keine Schmerztabletten. Das er ein Stück Wange oder Zahnfleisch im Mund hatte, ist dass schlimm? Weiß jemand auf welche Krankheit soetwas evtl. hindeuten kann? Er hat gesagt dass das Stück ca. 2 mm dick und 4mm breit war. Mir ist schon die Idee gekommen das es vieleicht Skorbut sein könnte, da er in letzer Zeit recht wenig Vitamine (besonders Vit. C) zu sich genommen hat. Ich weiß echt nicht was ich Ihn noch raten kann. Er geht morgen auf jedenfall zum Zahnarzt. Vieleicht kann mir ja jemand ein guten Rat geben. lg Julia

...zur Frage

Erneute Entzündung nach Weisheitszahn-OP?

Hallo alle zusammen,

Folgendes Problem:

Vor einigen Monaten hatte ich eine Weisheitszahn OP bei der alle Zähne operativ entfernt wurden.

Dabei gab es eine Stelle, die sich nach der OP entzündete.

Genau diese Stelle hat sich erneut entzündet:

Die Symptome: - Geschwollene, rötliche Stelle - Eitrige Zahntasche

Andererseits habe ich KEINE Schmerzen, KEINE Schluckbeschwerden und KEIN Blut beim Zähneputzen etc.

Nun war ich beim Zahnarzt und der meinte es hätte sich eine eitrige Zahntasche gebildet. Er hat einmal rein gestochen (das hat NICHT weh getan) jedoch ist da wohl Eiter rausgeflossen. Ich solle Aufpassen beim Zähneputzen und Antibiotika muss ich nicht nehmen, aber kann ich, wenn ich will.

Leider wirkte der Arzt nicht so, als würde er sich Zeit nehmen. Daher hier die Frage: wie soll ich nun vorgehen?

  • Chlorhexamed nehmen?
  • Antibiotika nehmen? (Amoxicillin)
  • Soll ich die Stelle noch reinigen mit einer weichen Zahnbürste oder am besten da gar nicht mehr reinigen sondern lieber Chlorhexamed an der Stelle belassen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Schmerzen an der Stelle vom Weißheitszahn!

Seit zwei Tagen ist irgendwie mein Zahnfleisch entzündet, dort wo später der Weißheitszahn stehen soll. Kann es sein, dass das auch weh tut, weil der Zahn gerade kommt? Solte ich danach schauen lassen, oder hat mir noch jemand ein Hausmittelchen, das ich zuerst ausprobieren kann?

...zur Frage

Zyste am zahnfleisch

Hallo Ich habe unter meinen letzen Backenzahn (wurzelbehandelt und Krone drauf) eine Zyste. War gerade vor 4 Tagen das 3 mal beim Zahnarzt.Die Stelle da unter ist öfters entzündet,trotz guter Mundpflege. Sie sagte,nächstet mal wenn da was ist muss der Zahn mit Krone raus. Jetzt wollte ich dem Zahn eigenlich noch eine letze Chance geben,denn es tut ja nicht weh oder so (einfach nur Nevig). Gibts es eine Creme oder so,die da Helfen könnte?Hat jemand erfahrung?Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?