Zahnfleischentzündung oder doch Periimplantitis?

1 Antwort

Wenn Du Dich im Internet über eine evtl. Periimplantitis schlau gemacht hast, dann hast Du sicherlich auch etwas über die Symptome gelesen.
Diese scheinen - wenigstens erwähnst Du dies nicht - bei Dir nicht zuzutreffen. Auch die Röntgenaufnahme, die dies beweisen könnte, scheint ja o.B. zu sein.

Wie Du sicherlich weißt, ist das A&O bei Implantaten die Zahnpflege. Vielleicht hast Du da etwas nicht richtig gemacht? Oder vielleicht Dir doch etwas "eingebissen".

Hier noch mal eine Erklärung zur Mundpflege:

http://www.optimale-zahnbehandlung.ch/mundpflege/implantatpflege

Danke für den Link. 

Ich denke das ich das mit Interdental Bürsten und Zahnseidensticks sowie Zahnbürste schon ganz gut mache.

Sonderlich geschwollen ist es nicht und etwas Blut kommt nur wenn ich seitlich aufs Zahnfleisch drücke nach dieser weißlichen Flüssigkeit.

Die Farbe vom Zahnfleisch ist auch normal soweit ich das beurteilen kann.

Und Fest ist das Implantat natürlich auch samt Krone.

Schmerzen hab ich auch nicht großartig.

Eher ist da so ein unangenehmes Gefühl im bzw am Zahn. Das kann allerdings auch mit Kopfsache sein.

Laut dem Zahnarzt war da nix eingebissen bzw zu sehen.

Mir macht halt insbesondere diese Flüssigkeit sorgen. Normal ist das ja nicht.

1
@Bas2015

Sehr gerne.
Nein, für normal halte ich das auch nicht.
Wenn das in 2-3 Tagen nicht verschwunden ist, würde ich zu einem Oralchirurgen oder evtl. auch zu einem Parodontologen (der hat sich auf Zahnfleischerkrankungen spezialisiert) gehen, vielleicht haben die noch eine Idee. L.G.

1

Kann Zahnfleisch doch noch nachwachsen?

Ich bin 17 und hatte aufgrund einer Entzündung Zahnfleischschwund. Ich habe gelesen, Zahnfleischschwund sei deshalb so gefährlich, weil sich das Zahnfleisch nicht neubilden kann. Stimmt das so oder besteht doch noch Hoffnung? LG

...zur Frage

Was kann ich mit einem Intelligenzqoutient von 93 erreichen?

Hi, ich bin nicht ganz so helle in Allgemeinwissen liegt auch an meiner Kindheit wurde eigentlich noch nie gefördert auch nicht in der Schule oder so und selbst habe ich nie mitgemacht!Vieles verpasst ich frage mich ob ich das alles noch nachholen könnte und einen guten Beruf bekommen könnte immoment bin ich auf der Hauptschule.Einmal in der 8 Klasse bin ich sitzen geblieben und habe dann eine Nachprüfung geschrieben und sie leicht mit einer 1 bewältigt!Man musste etwas auswendig lernen und eine Mappe führen und die Arbeiten wiederholen.Zudem habe ich keine Sozialen Fähigkeiten ich hatte noch nie richtige Freunde und muss jetzt alles regelrecht nachholen ich glaube vielleicht das ich mein Gehirn überfordert habe.Ich fühle mich immoment ziemlich mulmig und ich verspüre ein Leeregefühl.Sodass ich sogar rein logisch immoment manchmal garnicht bei Sache bin und dementsprechend nicht folgen kann. Früher habe ich noch germerkt das ich ein bischen was im Kopf habe aber das ist jetzt irgendwie weg!Meine Lehrerin meint mir fehlt es nicht im Kopf, weil sie mir einen Bogen bzw Heft aus der 10Klasse mit Aufgaben gegeben hat.Die ich alle richtig hatte, dabei hab ich mich nicht angestrengt, weil es da immoment ja eigentlich nichts mit Allgemeinwissen zutun hatte.Sie meinte ich sei unterfordert, dem kann ich zurzeit sehr wiedersprechen da ich total das Leeregefühl habe.Ausschlaggebend war dafür vieleicht meine Psyche ich habe auch glaube ich eine leichte Hypochonder aber bis man mal einen Psychiater bekommt kann man ja lange warten und meine Zeit geht flöten);! Aber ich konnte beim nachholen von den schulbezogenen Dingen keine Überforderung feststellen es fiel mir relativ leicht das versäumte nachzuholen.Früher hatte ich Bauchschmerzen und jetzt fühle ich mich garnicht so gut!Als ich einen Iq Test gmacht habe wo ich schon was gemacht habe also als ich das Ergebnis 93 bekam konnte ich keine Matrizen und jetzt habe ich einen Iq von 126 dem kann ich auch nicht folgen! Naja die Iq-Test´s im Internet sind alle Schrott aber zurzeit fühle ich mich so beeinträchtigt das ich eher der "93" folgen kann. Ich kann mich nicht mehr frei bewegen in meinen Gedanken d.h Entschlüsse zu ziehen, die dann auch noch zu überdenken und hinein gehen das konnte ich vorher ziemlich gut und bin dementsprechend auch zu einem Entschluss gekommen,dies ist gerade nicht mehr möglich. Ich weiß nicht wie viele Rechtschreibfehler hier drin sind aber ich entschuldige mich jetzt schon mal.

Als ich diesen Text geschrieben habe ich ihn nicht überdacht da das immoment nicht möglich ist.Ich hoffe ihr versteht meine Sorgen, damit meine ich auch größtenteils den Text:)

...zur Frage

Erneute Entzündung nach Weisheitszahn-OP?

Hallo alle zusammen,

Folgendes Problem:

Vor einigen Monaten hatte ich eine Weisheitszahn OP bei der alle Zähne operativ entfernt wurden.

Dabei gab es eine Stelle, die sich nach der OP entzündete.

Genau diese Stelle hat sich erneut entzündet:

Die Symptome: - Geschwollene, rötliche Stelle - Eitrige Zahntasche

Andererseits habe ich KEINE Schmerzen, KEINE Schluckbeschwerden und KEIN Blut beim Zähneputzen etc.

Nun war ich beim Zahnarzt und der meinte es hätte sich eine eitrige Zahntasche gebildet. Er hat einmal rein gestochen (das hat NICHT weh getan) jedoch ist da wohl Eiter rausgeflossen. Ich solle Aufpassen beim Zähneputzen und Antibiotika muss ich nicht nehmen, aber kann ich, wenn ich will.

Leider wirkte der Arzt nicht so, als würde er sich Zeit nehmen. Daher hier die Frage: wie soll ich nun vorgehen?

  • Chlorhexamed nehmen?
  • Antibiotika nehmen? (Amoxicillin)
  • Soll ich die Stelle noch reinigen mit einer weichen Zahnbürste oder am besten da gar nicht mehr reinigen sondern lieber Chlorhexamed an der Stelle belassen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Zahnentzündung vorne bei der unteren Lippe!

Hallo, ich habe ein Problem. In der unteren Lippe unter den Fleisch von dem unteren Zähnen tut es weh. Man kann etwas sehen(es ist ein weißer Punkt). Ich bin mir nicht sicher ob das eine Zahnfleischentzündung ist oder nicht

...zur Frage

Ist es wichtig, dass eine Zahnlücke wieder gefüllt wird?

Ich habe immernoch das Problem, dass ich unschlüssig bin, ob ich mir ein Implantat in Tschechien machen lassen soll... Mal eine Frage: wenn eine Zahnlücke weit hinten ist, wo man sie kaum sieht, könnte man sie auch einfach lange so lassen? Mein Zahnarzt sagt, das geht nicht, dann geht der Zahn gegenüber auch kaputt. Warum ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?